Möglicher Panzerdeal: Exportantrag für Leopard 2 nach Indonesien eingereicht

dapdIndonesien interessiert sich für gebrauchtes deutsches Kriegsgerät: Vier Kampf- und vier Schützenpanzer sollen womöglich in das südostasiatische Land exportiert werden. Ein entsprechender Antrag wurde eingereicht. Eine Ausfuhr ist wegen der Menschenrechtslage höchst umstritten.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...851794,00.html
  1. #1

    Titellos

    Bei Saudi-Arabien und Katar konnte ich die Kritik noch irgendwo nachvollziehen, auch wenn ich sie für heuchlerisch erachte und ich den Export in diese arabischen Länder unterstütz.

    Aber bei Indonesien seh ich keine Argumente dagegen, die jetzt neu aufgetaucht wären. Indonesien mag keine Musterdemokratie sein, aber das ist keins der Länder in Südostasien. Und da sehe ich Indonesien auf einem besseren Weg als Thailand oder Vietnam.

    Außerdem dient es unseren geostrategischen Interessen.
  2. #2

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Indonesien interessiert sich für gebrauchtes deutsches Kriegsgerät: Vier Kampf- und vier Schützenpanzer sollen womöglich in das südostasiatische Land exportiert werden. Ein entsprechender Antrag wurde eingereicht. Eine Ausfuhr ist wegen der Menschenrechtslage höchst umstritten.

    Exportantrag für Leopard-2-Panzer nach Indonesien eingereicht - SPIEGEL ONLINE
  3. #3

    ja, dann mal weg mit dem Altmetall,

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Indonesien interessiert sich für gebrauchtes deutsches Kriegsgerät: Vier Kampf- und vier Schützenpanzer sollen womöglich in das südostasiatische Land exportiert werden. Ein entsprechender Antrag wurde eingereicht. Eine Ausfuhr ist wegen der Menschenrechtslage höchst umstritten.

    Exportantrag für Leopard-2-Panzer nach Indonesien eingereicht - SPIEGEL ONLINE
    die rollen schon nicht bis hierher...
  4. #4

    Der Deal für Discount - Leopard Panzer ist schon fertig ausgehandelt

    Sogar Preise und Einsatzorte sind schon festgelegt:
    Jakarta Globe - August 20, 2012

    Markus Junianto Sihaloho -- After much debate, the House of Representatives
    has agreed to buy 100 Leopard battle tanks from Germany, a lawmaker said on
    Monday.

    A few months ago, some lawmakers questioned the government's plan to buy
    Leopard tanks from the Netherlands, saying the tanks were not suited for
    Indonesia's mountainous terrain and narrow roads, which require the
    maneuverability of smaller combat vehicles.

    But on Monday, Mahfudz Siddiq, chairman of House Commission I for defense
    affairs, said the commission had met days ago and agreed to make the purchase
    from Germany after renegotiating the deal.

    In the new deal, he said, the price per unit would range from $800,000 to $1.5
    million, much less than the previous price of $2.5 million per unit from the
    Netherlands. The producer also agreed to provide a complete package of tanks
    capable of different functions and weighing between 40 and 60 tons.

    "The last point is about transfer of technology with [the arms manufacturer
    company] Pindad," Mahfudz said on Monday.

    The House's decision to make the purchase comes after a call by President
    Susilo Bambang Yudhoyono to raise the defense budget to Rp 77 trillion ($8.1
    billion) in 2013.

    "Hopefully, this [deal] is the best result after a lot of arguing between
    House Commission I and the Defense Ministry," Mahfudz said, adding that the
    Army had also agreed to the deal.

    The Army chief of staff, Gen. Pramono Edhie Wibowo, recently said most tanks
    would be deployed to Kalimantan while others would be stationed on Java and
    Sumatra.--
  5. #5

    Neuigkeiten von Indonesien

    Dazu nur folgendes: am Montag (20.08.) war dieser Artikel in der indonesischen "the Jacarta Globe" erschienen:
    http://www.thejakartaglobe.com/home/lawmakers-agree-to-buy-leopard-tanks/539289
  6. #6

    Zynisch&Menschenverachtend

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Indonesien interessiert sich für gebrauchtes deutsches Kriegsgerät: Vier Kampf- und vier Schützenpanzer sollen womöglich in das südostasiatische Land exportiert werden. Ein entsprechender Antrag wurde eingereicht. Eine Ausfuhr ist wegen der Menschenrechtslage höchst umstritten.

    Exportantrag für Leopard-2-Panzer nach Indonesien eingereicht - SPIEGEL ONLINE
    Wieso sollte es ein ethisches Problem bei Waffenexporten geben?
    Tut mir leid, sehe ich nicht.
    "Wir" verkaufen qualitativ hochwertige Fahrzeuge für die es ein Bedürfnis und einen Markt gibt. Landesverteidigung ist auf der ganzen Welt legitim und ich habe keine Anhaltspunkte, Indonesien irgendetwas anderes zu unterstellen.Der Käufer ist kein Gegner bzw. befindet sich nicht im Kriegszustand mit D und scheint halbwegs stabil. Ich blende die Tatsache nicht aus, das Menschen Menschen töten. Auch nicht, dass sie dabei vorzugsweise Waffen verwenden. Aufgrund der komplizierten Bedienung und der aufwendigen Anwendung werden sie dabei allerdings eher unwahrscheinlich einen Panzer benutzen.Die BW wird ihr Altgerät los und kann Kosten sparen.
    (Hier inzwischen Abrüstung von 2500 auf 250 aktive Exemplare - ist das nichts?) Wartungsverträge und Ersatzteillieferungen werden noch länger die deutschen Sozialkassen subventionieren.
  7. #7

    Warum

    findet sich in dem gesamten Artikel kein Beleg dafuer, warum der Verkauf von Panzern an Indonesien "umstritten," nein, sogar "hoechst umstritten" sein soll? Zwischen wem tobt dieser angebliche Streit? Ist die Kritik so massgeblich, dass man sie ueberhaupt zur Kenntnis nehmen muesste?
  8. #8

    Pharisäer

    Zitat von Kassandro5000 Beitrag anzeigen
    findet sich in dem gesamten Artikel kein Beleg dafuer, warum der Verkauf von Panzern an Indonesien "umstritten," nein, sogar "hoechst umstritten" sein soll? Zwischen wem tobt dieser angebliche Streit? Ist die Kritik so massgeblich, dass man sie ueberhaupt zur Kenntnis nehmen muesste?
    Ihr seid doch diejenigen, die sich stets als Islamkritiker bezeichnen.

    Und jetzt wollt Ihr Waffensysteme, die u.a. auch zur Unterdrückung der bevölkerung geeignet sind, an eines der am strengsten islamischen Länder lieférn.

    Da stellt sich doch mal die Frage, was Ihr im Hirn habt, außer Stroh und Dollarzeichen in den Augen.
    MFG
    jolip
  9. #9

    Zitat von jolip Beitrag anzeigen
    Ihr seid doch diejenigen, die sich stets als Islamkritiker bezeichnen.

    Und jetzt wollt Ihr Waffensysteme, die u.a. auch zur Unterdrückung der bevölkerung geeignet sind, an eines der am strengsten islamischen Länder lieférn.

    Da stellt sich doch mal die Frage, was Ihr im Hirn habt, außer Stroh und Dollarzeichen in den Augen.
    MFG
    jolip
    Eines der am strengsten islamischen Länder? Sie kennen Indonesien offenbar überhaupt nicht.

    Es gibt eine Provinz in Nordsumatra, Aceh, die schon während der holländischen Kolonialzeit sehr streng islamisch war und dies geblieben ist. Wegen der Konflikte und separatistischer Bestrebungen von Aceh genießt die Provinz inzwischen eine weitgehende Autonomie.

    Sonst gehört Indonesien zu den tolerantesten und moderatesten mehrheitlich islamischen Ländern der Welt. In der Hauptstadt Jakarta tragen nur etwa 15% der indonesischen Frauen ein Kopftuch, die überwiegende Mehrheit ist westlich gekleidet. Der in der zweiten Amtszeit gewählter Präsident Susilo Bambang Yudhoyono ist ein *säkularer Demokrat*.

    Entweder verwechseln Sie die Provinz Aceh mit dem Rieseninselreich Indonesien (237 Mio. Einwohner) oder Sie haben sich nicht richtig informiert.