Nordrhein-Westfalen: Regieren Frauen besser?

In Nordrhein-Westfalen regiert seit 2010 mit Hannelore Kraft ein Frau, die in den vorgezogenen Wahlen 2012 erneut bestätigt wurde. Sie gilt als eine der Hoffnungsträgerinnen der SPD. Auch an der Spitze der Bundesrepublik ist eine Kanzlerin: Regieren Frauen besser als Männer?
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    In Nordrhein-Westfalen regiert seit 2010 mit Hannelore Kraft ein Frau, die in den vorgezogenen Wahlen 2012 erneut bestätigt wurde. Sie gilt als eine der Hoffnungsträgerinnen der SPD. Auch an der Spitze der Bundesrepublik ist eine Kanzlerin: Regieren Frauen besser als Männer?
    Hätten Sie für Ihre Frage irgendeinen Nachweis? Eher fürs Gegenteil: Sehen Sie sich mal in NRWs Schulen um....
  2. #2

    Zitat von Hawkeye 1 Beitrag anzeigen
    Hätten Sie für Ihre Frage irgendeinen Nachweis? Eher fürs Gegenteil: Sehen Sie sich mal in NRWs Schulen um....
    als nicht Ortskundiger darf ich wohl fragen: "wie sind die?"
  3. #3

    Zitat von ray4912 Beitrag anzeigen
    als nicht Ortskundiger darf ich wohl fragen: "wie sind die?"
    Na, eher nicht berauschend, ein Schlaraffenland für Bürokraten und die pc.
  4. #4

    Zitat von Hawkeye 1 Beitrag anzeigen
    Na, eher nicht berauschend, ein Schlaraffenland für Bürokraten und die pc.
    alles klar!;-)
  5. #5

    Klare Antwort: Nein !

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    In Nordrhein-Westfalen regiert seit 2010 mit Hannelore Kraft ein Frau, die in den vorgezogenen Wahlen 2012 erneut bestätigt wurde. Sie gilt als eine der Hoffnungsträgerinnen der SPD. Auch an der Spitze der Bundesrepublik ist eine Kanzlerin: Regieren Frauen besser als Männer?
    Denn es kommt noch immer auf die jeweilige Person an. Siehe Bundesregierung, mag Angela Merkel auch gut akzeptiert sein; die Arbeit der Bundesregierung ist es nicht.
  6. #6

    Definitiv Nein!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Auch an der Spitze der Bundesrepublik ist eine Kanzlerin: Regieren Frauen besser als Männer?
    Frauen regieren nicht besser, aber man verzeiht den Frauen mehr Fehler.
    z.B. ist Frau Merkel in Allem gescheitert.
    Sie musste ihre Positionen ändern, in Atomkraft, Transferunion, etc.
    Reihenweise wurden Minister entlassen, Guttenberg, Röttgen, etc.
    Zwei ihrer Bundespräsidenten mussten aus dem Amt.
    Mittlerweile kriegt sie nicht mal mehr Gesetze durch:
    Betreuungsgeld nach der Sommerpause.
    Fiskalpakt durch Verfassungsgericht gestoppt. etc.
    Alles in Allem, ziemlich desaströs.
    Und vom Euro und der Schuldenkrise möchte ich garnicht erst reden,
    denn das wird auch immer schlimmer.
    Ein Mann bzw. Macho wie Herr Schröder, hätte sich wohl einem Misstrauenvotum gestellt.
    Obwohl Frauen grottenschlecht regieren (nicht Sexismus sondern Fakt), ertragen wir es besser, wenn uns eine Frau in den Abgrund stürzt.
    Auch NRW ver-KRAFT-et sowas besser, wenn's wieder ein sympathisches lächeln gibt.
    Das ist irgendwie Psychologie, bzw. Massenpsychologie.
    Frauen eignen sich dafür besser für repräsentative Aufgaben, siehe z.B. Queen.
  7. #7

    Endlich einer

    Zitat von Websingularität Beitrag anzeigen
    Frauen regieren nicht besser, aber man verzeiht den Frauen mehr Fehler.
    z.B. ist Frau Merkel in Allem gescheitert.
    Sie musste ihre Positionen ändern, in Atomkraft, Transferunion, etc.
    Reihenweise wurden Minister entlassen, Guttenberg, Röttgen, etc.
    Zwei ihrer Bundespräsidenten mussten aus dem Amt.
    Mittlerweile kriegt sie nicht mal mehr Gesetze durch:
    Betreuungsgeld nach der Sommerpause.
    Fiskalpakt durch Verfassungsgericht gestoppt. etc.
    Alles in Allem, ziemlich desaströs.
    Und vom Euro und der Schuldenkrise möchte ich garnicht erst reden,
    denn das wird auch immer schlimmer.
    Ein Mann bzw. Macho wie Herr Schröder, hätte sich wohl einem Misstrauenvotum gestellt.
    Obwohl Frauen grottenschlecht regieren (nicht Sexismus sondern Fakt), ertragen wir es besser, wenn uns eine Frau in den Abgrund stürzt.
    Auch NRW ver-KRAFT-et sowas besser, wenn's wieder ein sympathisches lächeln gibt.
    Das ist irgendwie Psychologie, bzw. Massenpsychologie.
    Frauen eignen sich dafür besser für repräsentative Aufgaben, siehe z.B. Queen.
    endlich einer, der unserem Macho Gerd Gerechtigkeit widerfahren lässt (nicht Sexismus, sondern Fakt) ;-))

    Aber, obschon einige Frauen (wie auch einige Männer) grottenschlecht regieren, wollen wir um jeden Preis vermeiden, dass dieser Diskussionsstrang in eine simple Gender Mainstreaming Diskussion degeneriert, das hatten wir schon zur Genüge im Forum.

    Eine Entgegnung auf Ihre Sicht, dass es sich bei der grosszügigeren Beurteilung der Leistungen von Frauen um Massenpsychologie handle, könnte lauten, dass es zu wenig Männer mit den bekannten zwei Kugeln in der Hose gäbe;-)

    Ich neige zur Ansicht, dass es in etwa die gleiche Anzahl von Treffern und Nieten gibt. Im Verhältnis zur Vertretung der Geschlechter in den entsprechenden Positionen. Und auch die These, dass "man" den Frauen Fehler eher verzeiht, wird doch gerade von Ihnen ad absurdum geführt.
  8. #8

    Meine Güte....

    Zitat von Websingularität Beitrag anzeigen

    Reihenweise wurden Minister entlassen, Guttenberg, Röttgen, etc.
    Das Ihnen nur die 2 einfallen ist erst einmal eine schwache Kür.
    Zitat von Websingularität Beitrag anzeigen
    Zwei ihrer Bundespräsidenten mussten aus dem Amt.
    Mussten, woher haben Sie das ? Seit wann musste der Köhler zurücktreten?
    Aber Sie hätten die zwei Blindnieten wohl gerne behalten?
    Zitat von Websingularität Beitrag anzeigen
    Mittlerweile kriegt sie nicht mal mehr Gesetze durch:
    Betreuungsgeld nach der Sommerpause.
    Das ist auch gut so.
    Zitat von Websingularität Beitrag anzeigen
    Fiskalpakt durch Verfassungsgericht gestoppt. etc.
    Ach ja, dann haben Sie doch sicherlich ein Aktenzeichen des Verfassungsgerichtes?

    Was für eine seltsame Auffassung von Verfassungsorganen haben Sie denn?

    Und im übrigen: Das ansehen Deutschlands wird oder das von der Bundeskanzlerin wird beschädigt wenn ein Gericht ein Gesetz überprüfen will?
    Zitat von Websingularität Beitrag anzeigen
    Und vom Euro und der Schuldenkrise möchte ich garnicht erst reden,
    denn das wird auch immer schlimmer.
    Was, Sie als Transatlantiker haben keine Lösungsvorschläge parat? Bin jetzt entäuscht.
    Zitat von Websingularität Beitrag anzeigen
    Frauen eignen sich dafür besser für repräsentative Aufgaben, siehe z.B. Queen.
    Ich gehe davon aus das Sie die Funktion der Frau vor dem Herd aus Höflichkeitsgründen nicht benannt haben, weil Sie ja so über das Betreuungsgeld so gejammert haben.
    Geändert von ( um Uhr)
    In der Politik ist es wie in der Mathematik: alles, was nicht ganz richtig ist, ist falsch.
  9. #9

    Zitat von ray4912 Beitrag anzeigen
    Und auch die These, dass "man" den Frauen Fehler eher verzeiht, wird doch gerade von Ihnen ad absurdum geführt.
    Weil er nicht mehr gewußt hat am Ende des Beitrages, was er am Anfang des Beitrages geschrieben hat.

    So ist das wenn man von Gefühlen überrannt Beiträge schreibt.
    Geändert von ( um Uhr)
    In der Politik ist es wie in der Mathematik: alles, was nicht ganz richtig ist, ist falsch.