Eurokrise: Menetekel für Merkel

Die Eurokrise hat bereits einige Spitzenpolitiker das Amt gekostet. Spaniens Zapatero, Italiens Berlusconi, auch Frankreichs Sarkozys wankt. Angela Merkel könnte sich bald zu ihnen gesellen. Die Kanzlerin befindet sich auf dem Zenit ihrer Macht - für sie kann es in Sachen Europa nur noch schlechter werden.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,829629,00.html
  1. #1

    Wann gibt er endlich Ruhe?

    Oh nein, nicht schon wieder Münchau mit seinen jedes Mal ähnlich blödsinnigen Artikeln.

    Merkel wird ab 2013 wohl eine große Koalition anführen und Frankreich & Co wird sie mithilfe der Finanzmärkte unter Kontrolle halten.

    Denen - und damit der Realität - muss sich nämlich auch ein Sozialist Hollande stellen, der den armen Franzosen genauso nicht einzuhaltende Versprechungen macht wie bei uns die Schuldenkönige von der SPD.
  2. #2

    um Himmels willen

    Zitat von qranqe Beitrag anzeigen
    Oh nein, nicht schon wieder Münchau mit seinen jedes Mal ähnlich blödsinnigen Artikeln.

    Merkel wird ab 2013 wohl eine große Koalition anführen und Frankreich & Co wird sie mithilfe der Finanzmärkte unter Kontrolle halten.
    Hoffen wir es mal nicht..
  3. #3

    Befürchtung

    Zitat von qranqe Beitrag anzeigen
    Merkel wird ab 2013 wohl eine große Koalition anführen....
    Ich fürchte, Ihre Weissagung wird sich erfüllen....
  4. #4

    Eurokrise

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Eurokrise hat bereits einige Spitzenpolitiker das Amt gekostet. Spaniens Zapatero, Italiens Berlusconi, auch Frankreichs Sarkozys wankt. Angela Merkel könnte sich bald zu ihnen gesellen. Die Kanzlerin befindet sich auf dem Zenit ihrer Macht - für sie kann es in Sachen Europa nur noch schlechter werden.

    Euro-Krise: Menetekel für Merkel - SPIEGEL ONLINE
    Hallo,

    wohl eher nicht denn die SPD wird frau merkel mal wieder retten mit eben einer großen koalition!
  5. #5

    Menetekel ja, aber für Deutschland

    Zitat von qranqe Beitrag anzeigen
    ...
    Merkel wird ab 2013 wohl eine große Koalition anführen und Frankreich & Co wird sie mithilfe der Finanzmärkte unter Kontrolle halten.
    Wie auch immer, wenn es weiterhin allen um uns herum immer schlechter (oder nicht besser) geht, wird es uns schlussendlich selbst an den Kragen gehen. Denn merke(l): Schuld an der Misere (Italien, Portugal, Spanien, Griechenland, Irland sowieso, jetzt neu Rezession in GB, Frankreich etc.) ist Deutschland und sein perfider, heimlich vorangetriebener Plan der nichtmilitärischen Machtübernahme.

    Also ich hab schon vor 10 Jahren gewusst, wohin die Reise gehen würde, als ich das schleichende Lohndumping in diesem Land am eigenen Leib zu spüren bekommen hatte und Hartz IV eingeführt wurde. Ich dachte, naja, wenns für die Weltherrschaft ist...

    Aber jetzt decken es ja Medien und auch die Regierungen in den betroffenen Ländern nach und nach auf...

    ;-)
  6. #6

    Sie wollen Eurobonds?

    Zitat von vanhir87 Beitrag anzeigen
    Hoffen wir es mal nicht..
    Was wäre Ihnen lieber? Rot-grüne Eurobonds? Dann enden wir in Deutschland ohne eigenes Verschulden so wie Griechenland. Und uns rettet keiner.

    Die Chinesen wird es freuen, die werden sich aus den Trümmern deutsche Firmen zusammenkaufen und den Rest überlässt die Weltgemeinschaft zwangsläufig sich selbst, denn helfen wird niemand können.
  7. #7

    Je ehe das passiert, desto besser. Das alles ist der Kriesenverursacher. Die Rettungsschirme sind nur für die Banken und Versicherungen gemacht. Der normale Bürger sieht nicht einen Cent davon. Im Gegenteil. Bald werden die Ausgaben für die Rettungsschirme die Entschuldigung für brutale Sozialkürzungen sein. Es muss endlich Schluss damit sein. Je eher desto besser.
  8. #8

    Lieber Herr Münchau,
    auch Sie sollten einfach bis zur nächsten Bundestagswahl warten, dann kann man ja sehen, wer sich zu wem gesellt.
    Oder wollen Sie uns derzeit Herrn gabriel und Frau Roth aufdrängen ...
  9. #9

    Lieber Herr Münchau,
    auch Sie sollten einfach bis zur nächsten Bundestagswahl warten, dann kann man ja sehen, wer sich zu wem gesellt.
    Oder wollen Sie uns derzeit Herrn gabriel und Frau Roth aufdrängen ...