Hollande-Sieg in Frankreich: Rückkehr der Sozis

Noch nie war eine Wahl in Frankreich so wichtig für die Deutschen wie diese. Mit ihrem Nein zu Nicholas Sarkozy haben die Franzosen auch gegen den Europa-Kurs von Angela Merkel gestimmt. Sigmar Gabriel kann sich über den Ausgang freuen.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...829135,00.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Noch nie war eine Wahl in Frankreich so wichtig für die Deutschen wie diese. Mit ihrem Nein zu Nicholas Sarkozy haben die Franzosen auch gegen den Europa-Kurs von Angela Merkel gestimmt. Sigmar Gabriel kann sich über den Ausgang freuen.

    Hollande-Sieg in Frankreich: Rückkehr der Sozis - SPIEGEL ONLINE
    es muß richtig heißen "Gabriel müßte sich freuen". Er, Steinbück und all die anderen SPD Abbruchkhelfer haben aber gerade die Politik, die Hollande jetzt bekämpft, erst möglich gemacht. Wer andere Staaten mit Lohndumping in die Pleite zwingt, dann ein gleiches Armutsmodell in ganz Europa durchsetzt (inlusive der völlig idiotischen und zum Glück nicht praktikablen Schuldenbremse), der ist eben weder links noch Sozialdemokrat.
    Die Franzosen haben daher nicht gegen Merkel gestimmt, sondern mehr noch gegen den deutschen Sonderweg (mal wieder), hier der Sozialdemokraten.
  2. #2

    so so

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Kontinent hat diese Ideologie satt, die ökonomisch unsinnig ist und sozial eine Katastrophe.
    Es muss wohl heissen: ... die ökonomisch unsinnig sei ...". Denn noch ist das nur eine These der Hollande-Anhänger, die ja nicht gerade der derzeitigen Wirklichkeit in Deutschland entspricht.

    Niemand kann doch ernsthaft behaupten wollen, dass man Geld einfach nur drucken muss und alles ist gut.

    Auch Hollande will ja den Staatshaushalt ausgleichen und mit dem Schuldenmachen aufhören. Nur dass er uns eben nicht verrät, wie das mit seinen sehr teuren Wahlversprechen (Rente wieder mit 60, 60.000 neue Beamte, Beibehaltung der 35-Stunden-Woche) zusammen geht.

    Kleiner Hinweis: In Frankreich vertraut man immer noch der Opferbereitschaft des deutschen Steuerzahlers, gegebenenfalls ist dieser an die Weltkriege zu erinnern. Auch hier wird Hollande sehr schnell lernen müssen, z.B. was das deutsche Verfassungsgericht ist und was es so denkt.
  3. #3

    Das kann...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    ...
    Gabriel sollte dann bald Schluss machen mit der SPD-Troika. Er muss aus der Reihe der drei Fragezeichen ausscheren und den Rücken gerade machen.l[/url]
    der Fettsack schon rein anatomisch nicht. Btw kann man nur auf die Einsicht einzelner Länder wie Großrbritannien hoffen, die dieser peinlichen Veranstaltung "Europa" endlich den Rücken kehren.
  4. #4

    Der Autor...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Noch nie war eine Wahl in Frankreich so wichtig für die Deutschen wie diese. Mit ihrem Nein zu Nicholas Sarkozy haben die Franzosen auch gegen den Europa-Kurs von Angela Merkel gestimmt. Sigmar Gabriel kann sich über den Ausgang freuen.

    Hollande-Sieg in Frankreich: Comeback der Sozis - SPIEGEL ONLINE
    ...muss ja ein wahrer Wirtschaftsgott sein, nachdem er die Finanzprobleme einer einzigen Person zuordnen kann. Seit wann ist bitte unsere Kanzlerin an der Verschwendungssucht anderer Staaten Schuld? Und klar, die Dicke Bertha ist genau das richtige in der jetzigen Situation. Denn Feuer bekämpft ja bekanntermaßen mit Feuer, vor allem wenn es um langfristigen Erfolg geht.
  5. #5

    teile nicht alles

    Ich teile nicht alles was Augsein schreibt, aber vieles
    Dass Merkel die größte Volksverräterin ist, dürfte doch vielen mittlerweile bewußt sein. Dass aber die SPD offensichtlich ihre demokratischen Wurzeln verloren hat, auch.
    Die SPD hat zudem in den letzten Jahren den Fehler gemacht, auf jeden Zug aufzuspringen, den Merkel vorfährt. Sie hatten ja überhaupt keine eigene Meinung mehr, sondern haben alles mitgemacht was Merkel vorgab
    Wir brauchen wieder eine gute sozial-demokratiche Politik. Und sozial heißt nciht, dass man mit der Gieskanne übers Volk geht, so wie es bei uns seit Jahrzehnten getan wird.
    Sozial ist, wenn der der arbeitet auch so viel verdient, dass er und seine Familie davon leben können, dass die Rentenkürzungen von Schröder rückgängig gemacht werden, wenn man 35 oder 40 Jahre eingezahlt hat und oftmals hohe Beiträge, darf es nicht sein, dass man im Alter mit lächerlichen 900 oder 100 € nicht weiß wie man über die Runden kommt, nach Abzug von Miete usw. Dafür aber Kindergeld an Reiche zahlt.
    Das ließe sich noch ellenlang weiter auflisten.
    Wenn die SPD das begriffen hat, wird sie wieder wählbar
    Alelrdings solche sozialistischen und fanatischen Feministinenn wie diese Schwesig aus MeckPom braucht niemand, die sind eher hinderlich für die Wiederfindung der SPD
  6. #6

    Interpretation

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Noch nie war eine Wahl in Frankreich so wichtig für die Deutschen wie diese. Mit ihrem Nein zu Nicholas Sarkozy haben die Franzosen auch gegen den Europa-Kurs von Angela Merkel gestimmt. Sigmar Gabriel kann sich über den Ausgang freuen.

    Hollande-Sieg in Frankreich: Comeback der Sozis - SPIEGEL ONLINE
    Ich weiss nicht, ob SPON mit seiner Interpretation des Wahlergebnisses (gegen die Europapolitik der Kanzlerin) nicht etwas zu weit geht.

    Vermutlich haben sie einfach nur den Hampelmann und Wendehals S. satt und sind seiner überdrüssig.
  7. #7

    Europäische Linke adaptieren die Politik der Federal Reserve.
    Mehr Schulden als Lösung der Schuldenkrise , oder wie sagt man so schön immer wieder mit demselben Kopf vor dieselbe Wand.
    Ein Blick nach Amerika sollte doch genügen um zu erkennen das dies seit 2008 alles andere als funktioniert hat, sondern alles nur noch viel schlimmer machte.
    Scheibar sind die Linken erst froh wenn alle Sparguthaben auf den Nullpunkt inflationiert wurden, und dann sind natürlich wie immer die anderen Schuld
  8. #8

    Na klar, wenn Hollande das Rentenalter in Frankreich wie versprochen auf 60 herabsetzt und wir in Deutschland auch das noch bezahlen dürfen, wird der Wähler in Deutschland sicher begeistert von den Sozis sein.
  9. #9

    Abwarten und Cognac trinken

    Noch braucht sich niemand so richtig zu freuen. Vielleicht sollte man das Fell des Bären erst dann aufteilen, wenn er erlegt ist. Es gab bisher drei Kandidaten, jetzt derer nur noch zwei. Was glauben sie denn, was die 18% Wählerinnen und Wähler machen, wenn Sarko gegen Hollande antritt? Etwa zu Hause bleiben und Däumchen drehen?