Grass-Debatte: Schuldverrechnung eines Rechthabers

Alle fragen sich, was Günter Grass zu seinem Ausfall gegen Israel bewegt haben mag. Er sagt, es gehe ihm um den Weltfrieden. Aber das ist Mummenschanz. Tatsächlich will er auf den letzten Metern noch einmal Recht behalten - und zwar aus ganz persönlichen Gründen.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...825879,00.html
  1. #1

    Wie schön für die Feuilltonisten, dass Grass sich mal wieder zum Anp. hergegeben hat. Wenn dieses Gedicht so schlecht,blöd, unklug, falsch, gemein ist - warum darauf reagieren?
    Das Jemand wie Günther Grass die Öffentlichkeit sucht, ist seinem Job immanent. Ich finde es lustig, wie viele "Kritiker" jetzt mit ihrem Gebell genau das tun, was er beabsichtigt.
    Friedelmaus
  2. #2

    merkwürdiger Artikel

    liest sich so, als hätte ihn der Autor schnell in der U-Bahn in seinen Laptop gehackt. Er startet ganz ordentlich, ab der Mitte schleichen sich Flüchtigkeits- und Rechtschreibfehler ein, um gegen Ende ins Lächerliche-Belanglose abzudriften. Grass handwerkliche Tipps für seine Lyrik zu geben, da muss man schon auf einem hohen Ross sitzen.
  3. #3

    Herr Fleischhauer,

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Alle fragen sich, was Günter Grass zu seinem Ausfall gegen Israel bewegt haben mag. Er sagt, es gehe ihm um den Weltfrieden. Aber das ist Mummenschanz. Tatsächlich will er auf den letzten Metern noch einmal Recht behalten - und zwar aus ganz persönlichen Gründen.

    Grass-Debatte: Schuldverrechnung eines Rechthabers - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    was ist an dem Fakt falsch, dass Israel sich jeglicher Kontrolle über SEIN Atomprogramm/Atomarsenal entzieht?
    Was an diesem Fakt ist ein "Ausfall"?
    Wieso hat ein sich bedroht gefühltes Israel etwas mit einer Entziehung Israels jeglicher Atomkontrolle zu tun?
    Was haben die Beweggründe von Günter Grass dieses so und jetzt zu schreiben mit dem oben genannten Fakt zu tun?
  4. #4

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Alle fragen sich, was Günter Grass zu seinem Ausfall gegen Israel bewegt haben mag.

    Grass-Debatte: Schuldverrechnung eines Rechthabers - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

    Wie kommen Sie auf die Annahmen, das ALLE sich das fragen? Das ist journalistisch ganz schlechter Stil. Haben Sie sich mal die Kommentare unter den Artikenl, quer durch den Pressewald, durchgelesen? Ich komme zu der Vermutung, daß nur die Presse auf Grass draufhaut und die Leser differenzierter und auch größtenteils zustimmend kommentieren.

    Die dt. Presse schreibt ja hier und da auch einmal kritisch über die Politik Israels, was ja auch wichtig ist. Ich bekomme aber bei der ganzen Berichterstattung den Eindruck, das es für einige Presseorgane eine gute Gelegenheit war , sich wieder ein ein mal eine Pro-Israel Kontur zugeben und sich den israelkritischen Staub von den Schultern zu klopfen.
  5. #5

    Mummenschanz?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Alle fragen sich, was Günter Grass zu seinem Ausfall gegen Israel bewegt haben mag. Er sagt, es gehe ihm um den Weltfrieden. Aber das ist Mummenschanz. Tatsächlich will er auf den letzten Metern noch einmal Recht behalten - und zwar aus ganz persönlichen Gründen.

    Grass-Debatte: Schuldverrechnung eines Rechthabers - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Ich bin fassungslos wie hier auf SPON (und den meisten anderen Medien) gegen Grass gehetzt wird. Und nicht nur fassungslos, sondern auch angewidert. Durch Argumentation scheint man das Gedicht wohl nicht entkräften zu können (siehe: "So falsch(??) liegt Günter Grass") also versucht man nun ihn als Person zu disqualifizieren.
    Disqualifiziert aber noch immer nicht den Inhalt des Gedichts! Er hat einfach recht.
  6. #6

    Kein Stückchen besser

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Alle fragen sich, was Günter Grass zu seinem Ausfall gegen Israel bewegt haben mag. Er sagt, es gehe ihm um den Weltfrieden. Aber das ist Mummenschanz. Tatsächlich will er auf den letzten Metern noch einmal Recht behalten - und zwar aus ganz persönlichen Gründen.

    Grass-Debatte: Schuldverrechnung eines Rechthabers - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Fleischhauer ist selbst kein Stückchen besser als Grass: ein erstklassiger Vereinfacher und Polarisierer par excellence, der auch vor Häme nicht zurückschreckt. Nur der Nobelpreis fehlt ihm noch.
  7. #7

    Frage

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Alle fragen sich, was Günter Grass zu seinem Ausfall gegen Israel bewegt haben mag. Er sagt, es gehe ihm um den Weltfrieden. Aber das ist Mummenschanz. Tatsächlich will er auf den letzten Metern noch einmal Recht behalten - und zwar aus ganz persönlichen Gründen.

    Grass-Debatte: Schuldverrechnung eines Rechthabers - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Herr Fleischauer, ich kann Ihre Frage nicht verstehen, und auch den Rest Ihres, anscheinend von persönlichen Animositäten geprägten Aufsatzes.

    Vielmehr stell sich mir die Frage: Was kann an diesem "Gedicht" von Herrn Grass als "Ausfall gegen Isreal" gewertet werden. Ich würde Ihren Gedanken gerne folgend. Doch leider mutmaßen Sie nur, und unterstellen dem Autor nur negative Gedanken gegenüber Israel.

    Also bitte zeigen Sie mir doch beispielhaft, und sagen wir in einer Art "Beweis" auf, was für Sie dieses Gedicht zu einem "Ausfall gegen Israel" macht.

    Bin sehr gespannt, ob Sie weiter gehen können als Unterstellungen und persönliches Empfindungen dort hinein zu interpretieren.Das ist eine Unterstellung von mir. Lasse mich aber gerne widerlegen.

    C.
  8. #8

    Zwecklos

    Den Geltungsdrang des Herrn Grass ist ja bekannt; in der Sache kann ich die Kritik nicht nachvollziehen. Da hat wohl der neue Intelligenzverstärker Marke Dobrindt versagt ...
  9. #9

    Volltreffer

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Alle fragen sich, was Günter Grass zu seinem Ausfall gegen Israel bewegt haben mag. Er sagt, es gehe ihm um den Weltfrieden. Aber das ist Mummenschanz. Tatsächlich will er auf den letzten Metern noch einmal Recht behalten - und zwar aus ganz persönlichen Gründen.

    Grass-Debatte: Schuldverrechnung eines Rechthabers - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

    Yep - der Artikel ist ein VOLLTREFFER - Glückwunsch - danke!