Gescheiterter Bats-Börsengang: Dubioser Totalabsturz in 900 Millisekunden

APDer US-Börsenbetreiber Bats feiert sich als schnelle Alternative zu Schwergewichten wie NYSE Euronext. Doch den eigenen Sprung aufs Parkett verpatzte die Firma grandios: Innerhalb kürzester Zeit stürzte der Kurs ins Bodenlose. Jetzt unken Experten über eine gezielte Sabotage.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...824855,00.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der US-Börsenbetreiber Bats feiert sich als schnelle Alternative zu Schwergewichten wie NYSE Euronext. Doch den eigenen Sprung aufs Parkett verpatzte die Firma grandios: Innerhalb kürzester Zeit stürzte der Kurs ins Bodenlose. Jetzt unken Experten über eine gezielte Sabotage.

    Gescheiterter Bats-Börsengang: Dubioser Totalabsturz in 900 Millisekunden - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    Interessanter Artikel, da wüsste man gern mehr. Zum Beispiel, was es eigentlich bedeutet, wenn ein Aktienkurs(!) "in einer fast exakten 45-Grad-Linie" abstürzt :-)
  2. #2

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der US-Börsenbetreiber Bats feiert sich als schnelle Alternative zu Schwergewichten wie NYSE Euronext. Doch den eigenen Sprung aufs Parkett verpatzte die Firma grandios: Innerhalb kürzester Zeit stürzte der Kurs ins Bodenlose. Jetzt unken Experten über eine gezielte Sabotage.

    Gescheiterter Bats-Börsengang: Dubioser Totalabsturz in 900 Millisekunden - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    find ich prima, dass der Börsengang am Boden liegt. Aber was heißt jetzt Sabotage. Ist an der Börse nicht immer eine Art gezielte Sabotage am Werk?
  3. #3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der US-Börsenbetreiber Bats feiert sich als schnelle Alternative zu Schwergewichten wie NYSE Euronext. Doch den eigenen Sprung aufs Parkett verpatzte die Firma grandios: Innerhalb kürzester Zeit stürzte der Kurs ins Bodenlose. Jetzt unken Experten über eine gezielte Sabotage.

    Gescheiterter Bats-Börsengang: Dubioser Totalabsturz in 900 Millisekunden - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    Soviel zum Thema "Daytrading", welches ja immer wieder beworben wird

    Schöner und kürzer kann man den Beschiss, welcher da läuft, gar nicht darstellen

    Wieso erfahren wir eigentlich erst jetzt etwas über die Firma Bats
  4. #4

    Algorithmen statt Denken

    Naja, was erwartet man, wenn Börsenkurse nicht mehr durch das Denken von Investoren, sonder durch die Algorithmen von Programmen bestimmt werden?
  5. #5

    Soweit ich diese Intermarket Sweep Orders verstehe, benötigt man dazu immer noch angebotene Aktien. Und diese müssen, um den Kurs auf unter einen Cent zu bringen, zu diesem Preis angeboten worden sein.

    Wer bietet seine Aktien zu diesem Preis an?

    Das klingt, als ob die Besitzer der Aktien ihre Aktien zu jedem Kurs haben loswerden wollen.

    Auch der Käufer muss einen grandiosen Verlust gemacht haben. Denn er hat nun sehr viele Aktien gekauft, die nichts mehr wert sind.

    Sehr merkwürdige Geschichte. Die Beteiligten sollten doch leicht ermittelbar sein. Andernfalls darf man keinem elektronischen Börsensystem trauen.
  6. #6

    Zitat von kxyzane Beitrag anzeigen
    Interessanter Artikel, da wüsste man gern mehr. Zum Beispiel, was es eigentlich bedeutet, wenn ein Aktienkurs(!) "in einer fast exakten 45-Grad-Linie" abstürzt :-)
    Gemeint ist wohl eine fast exakte 90°-Linie (des Graphen Wert gegen Zeit), also ein senkrechter Absturz?!? Modulo Vorzeichen...
  7. #7

    Die englische Wikipedia meint dazu folgendes:

    "The company went public on March 23, 2012 on NASDAQ, but later withdrew the IPO the same day due to a disastrous glitch in the company's trading systems which resulted in stocks on the NASDAQ with A or B ticker symbols, including Apple, Inc., to plunge deeply to the point of a trading halt due to BATS system errors, and BATS's stock to fall far from the original $16 offering price to as low as 4¢ a share."

    Die hatten wohl ihre eigenen Systeme nicht im Griff, LMAO :P
  8. #8

    Zitat von trafozsatsfm Beitrag anzeigen
    Naja, was erwartet man, wenn Börsenkurse nicht mehr durch das Denken von Investoren, sonder durch die Algorithmen von Programmen bestimmt werden?
    Denken war früher. Und auch nicht besser.

    Börsen sind sinnlos. Immer schon gewesen. Legale organisierte Kriminalität.
  9. #9

    Zitat von kxyzane Beitrag anzeigen
    Interessanter Artikel, da wüsste man gern mehr. Zum Beispiel, was es eigentlich bedeutet, wenn ein Aktienkurs(!) "in einer fast exakten 45-Grad-Linie" abstürzt :-)
    Meine Güte...

    Wenn Ihnen ein anderer Winkel lieber ist, ändern Sie doch die Zeitbasis.. *lol