Vorzeige-Oper Lyon: Geiler Puccini, Dicker!

SPIEGEL ONLINEBreakdancer und gestylte Checker, die freiwillig in die Oper gehen? In Lyon ist das normal. Opernchef Serge Dorny schafft dort, wovon andere Häuser träumen: Er öffnet die als elitär geltende Kunstform für Leute aus Subkulturen und sozialen Brennpunkten - ohne sich musikalisch anzubiedern.

http://www.spiegel.de/kultur/musik/0...822974,00.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Breakdancer und gestylte Checker, die freiwillig in die Oper gehen? In Lyon ist das normal. Opernchef Serge Dorny schafft dort, wovon andere Häuser träumen: Er öffnet die als elitär geltende Kunstform für Leute aus Subkulturen und sozialen Brennpunkten - ohne sich musikalisch anzubiedern.

    Vorzeige-Oper Lyon: Geiler Puccini, Dicker! - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur
    Ich war schon einige Male in der Oper in Lyon. Besucher aus sozialen Brennpunkten habe ich noch keine gesehen, die halten sich eher am Platz vor der Oper auf und ueben Breakdance. Das Publikum besteht aus gutsituierten Franzosen. Allerdings kommen tatsaechlich viele junge Leute. Das liegt wahrscheinlich daran, dass man als Student in Lyon mit dem "Pass Culture" sehr billig pro Jahr zwei Operntickets (bei freier Platzwahl) kaufen kann. So kriegt man schon mal einen Platz der sonst 90€ kostet fuer 4€. Das fuellt die Oper und auch alle anderen Institutionen fuer die man mit dem Pass Culture Tickets kaufen kann.
    In Paris gibt's fuer Studenten aehnliche Subventionen.
  2. #2

    Digga!!!