Aktien und Immobilien: Italien beschlagnahmt Gaddafis Milliarden-Vermögen

REUTERSItalienische Finanzbehörden haben zugeschlagen: Sie konfiszierten Vermögen im Wert von 1,1 Milliarden Euro, das dem getötetem libyschen Machthaber Gaddafi und seiner Familie gehört haben soll - darunter befinden sich Immobilien in Rom, Aktien von großen Konzernen sowie Konten.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...824419,00.html
  1. #1

    ...

    Sehr gutes Vorbild. Das sollte man man mit den vererbten Vermögen der Mörder der beiden Weltkriege auch machen, denn Gerechtigkeit sollte für alle gelten.
  2. #2

    yooh

    Nun, der Mann (+ Familie) hätte auch nach der Abdankung ein schönes Leben führen können, aber man kriegt den Hals nicht voll genug.
    Aber er ist nicht der einzigste der der Meinung ist das ihm alles, aber auch wirklich alles, zusteht.
  3. #3

    na, wer sagts denn

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Italien beschlagnahmt Gaddafis Milliarden-Vermögen
    Italiens Euro Krise abgewendet
  4. #4

    .

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Italienische Finanzbehörden haben zugeschlagen: Sie konfiszierten Vermögen im Wert von 1,1 Milliarden Euro, das dem getötetem libyschen Machthaber Gaddafi und seiner Familie gehört haben soll - darunter befinden sich Immobilien in Rom, Aktien von großen Konzernen sowie Konten.

    Aktien und Immobilien: Italien beschlagnahmt Gaddafis Milliarden-Vermögen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Na,so kommt das Pleiteland an Zusatzeinnahmen. Modernes Raubrittertum,denn den Teroristen, die in Lybien an die Macht gebomb wurden,kann man ja die Werte nicht übergeben.
  5. #5

    So weit, so gut...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Italienische Finanzbehörden haben zugeschlagen: Sie konfiszierten Vermögen im Wert von 1,1 Milliarden Euro, das dem getötetem libyschen Machthaber Gaddafi und seiner Familie gehört haben soll - darunter befinden sich Immobilien in Rom, Aktien von großen Konzernen sowie Konten.

    Aktien und Immobilien: Italien beschlagnahmt Gaddafis Milliarden-Vermögen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    So weit, so gut.
    Wenn dieses Vermögen jetzt für soziale Projekte, Bildung und Gesundheitswesen in Libyen (unter UNO-Kontrolle) eingesetzt wird ist es bestens.
    Das Geld gehört doch genau genommen dem libyschen Volk?
    Oder verschwindet dieses Vermögen mit der Zeit in irgendwelche dunklen Kanäle oder wird zur Bereinigung des italienischen Haushaltes genutzt?
  6. #6

    Was nun?

    Mir fehlt, wie so oft, die Information, was mit dem beschlagnahmten Geld geschehen soll, wem es denn nun de facto gehört. Natürlich wird auch später nicht dahingehend recherchiert, wo das Geld zum Schluss landete. Meinem Gerechtigkeitsverständnis nach müsste das Geld dem lybischen Staat oder Volk zugesprochen werden. Man stelle sich vor: Lybien ist Anteilseigner von Juventus Turin.
  7. #7

    Pleiteland

    WER IM GLASHAUS SITZT......
    Kenn Sie die Staatsverschuldung von Libyen? Sie ist Null! Kennen Sie die Ihres Heimatlandes? Und wissen Sie auch, wer diese Verschuldung finanziert? Na sehen Sie, jetzt sind wir doch schon einen Schritt weiter...

    Zitat von kuddel37 Beitrag anzeigen
    Na,so kommt das Pleiteland an Zusatzeinnahmen. Modernes Raubrittertum,denn den Teroristen, die in Lybien an die Macht gebomb wurden,kann man ja die Werte nicht übergeben.
  8. #8

    Besitz und Eigentum

    Zitat von kuddel37 Beitrag anzeigen
    Na,so kommt das Pleiteland an Zusatzeinnahmen. Modernes Raubrittertum,denn den Teroristen, die in Lybien an die Macht gebomb wurden,kann man ja die Werte nicht übergeben.
    Ein Guthaben einzufrieren oder zu konfeszieren ist nicht gleichbedeutend mit dem Behalten desselbigen. Dass die jetzt vom italienischen Staat beschlagnahmten Gelder und Vermögensgegenstände rechtmäßig dem libyschen Volk gehören, sollte unstrittig sein. Insofern ist auch nicht anzunehmen, dass ein Rechtsstaat - als der Italien ja anzusehen ist - Vermögen einbehält, welches ihm nicht gehört. Italien besitzt Vermögen, deren Eigentümer das libysche Volk ist.
  9. #9

    Der Geier unter Geiern

    Zitat von Rahvin Beitrag anzeigen
    Mir fehlt, wie so oft, die Information, was mit dem beschlagnahmten Geld geschehen soll, wem es denn nun de facto gehört. Natürlich wird auch später nicht dahingehend recherchiert, wo das Geld zum Schluss landete. Meinem Gerechtigkeitsverständnis nach müsste das Geld dem lybischen Staat oder Volk zugesprochen werden. Man stelle sich vor: Lybien ist Anteilseigner von Juventus Turin.
    Was soll mit das Geld passieren, den Italien hat ne Staatsoberhaupt der Korrupt ist und jetzt soll Italien das Geld wieder zurück geben an das arme Land oder in Lybien in Schulen, Krankenhäusern investieren ???

    Das Geld stecken sich die Italiener ein und verteilen es unter sich - mehr nicht.