Peugeot 208: Französische Revolution?

PeugeotPeugeot ist momentan ein Problemfall. Der Gewinn sackt ab, die Marktanteile schmelzen dahin und die neue Liaison mit General Motors entfacht auch nicht gerade Euphorie. Ein neues Auto braucht die Marke, einen Bestseller wie ehedem der 205. Voilà, hier kommt der 208.

http://www.spiegel.de/auto/fahrberic...824195,00.html
  1. #30

    Was ist das denn?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Dass den meisten Benzinern der sechste Gang fehlt ....
    Peugeot 208: Französische Revolution? - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Auto
    Können Sie mal einen Grund für 6 Gänge nennen? Das kostet Gewicht, kostet Komfort - und wozu? Bei vom Hersteller empfohlener Fahrweise sagt mein (zugegebenermaßen VW-konzern-gestylter und Diesel!) Rechner: schalte bei 60 km/h in den 6. Gang.
    Wer diese Weisheit erfunden hat: 5 Gänge für den Bereich von 0 bis 60
    und 1 Gang für den Bereich von 60 bis 230 km/h
    der gehört für mich einfach nur geschlagen!

    Ich bilde mir ein, dass der 1. 3. und 5. Gang verzichtbar sind. Also wuchte ich ein Autoleben lang 3 Gänge durch die Landschaft - ohne Sinn.
  2. #31

    coupe

    Zitat von free1789 Beitrag anzeigen
    407 Coupe. Eines der letzten echten, denn: es gibt kein "4-türiges Coupe"!
    Ein göttlicher Gleiter!
    ich finde den 407 als Coupé nicht schön. Der 406 war toll, der 407 ist viel zu dick und klobig.
  3. #32

    Soll ja auch nicht der Fahrer...

    Zitat von 3770 Beitrag anzeigen
    ...dass die bockige Navibedienung während der Fahrt blockiert ist. Wer sich beim Fahren mit dem Ding rumärgert, richtet weder Augen noch Hirn auf das Verkehrsgeschehen. Das kann nur im Interesse aller anderen Verkehrsteilnehmer sein!
    ...sondern der Beifahrer bedienen. Das zumindest kommt bei mir sehr oft vor und wenn das Navi blockiert wäre, wäre ich auch sehr genervt.
  4. #33

    Richtungswechsel

    Zitat von axelkli Beitrag anzeigen
    Der Wagen ist kürzer und vor allem um einiges leichter geworden, was eine richtige Abkehr von immer längeren und schwereren Autos ist ...
    wirklich toll, das das mal jemand macht. Ebenso das in vielerlei Hinsicht 'neue' Design. Hat was, wie der einzige Peugeot, den ich je hatte: einen 504 :)
  5. #34

    ...

    Zitat von _unwissender Beitrag anzeigen
    Können Sie mal einen Grund für 6 Gänge nennen? Das kostet Gewicht, kostet Komfort - und wozu? Bei vom Hersteller empfohlener Fahrweise sagt mein (zugegebenermaßen VW-konzern-gestylter und Diesel!) Rechner: schalte bei 60 km/h in den 6. Gang.
    Wer .....
    also ich würde gerne so ab 140kmh noch mal nen gang höher schalten um dann noch verbrauchsärmer dahingleiten zu können.
    ich glaube, sie können einfach nicht fahren...
  6. #35

    Das ist natürlich Quarkpropaganda,

    Zitat von CMH Beitrag anzeigen
    Peugeot ist seit 1891 ein Problemfall - zumindest für jeden Besitzer eines solchen "Autos".
    kommt im Konobelbecherniveau beinahe an
    "Wozu sind die Straßen da ? Zum Marschieren !"
    Jaja, natürlich.

    Ich erinnere mich, daß mein Vater sich in den frühen Sechzigern
    lange nicht zwischen dem 405 (oder war das der 504 ?) und dem
    Daimler 200 eintscheiden konnte - schließlich nahm er natürlich
    (ja, auch mein Vater war Deutscher) aus Statusgründen den MB,
    das war damals ja auch noch ein gutes Auto.

    Ich fahre hingegen Citroen, das ist in den letzten Jahren
    immer ein sehr gutes Auto gewesen - wenn auch statuslos.
    Nichts für Leute, die an "hochwertiges Plastik" glauben.

    Aber ich wohne ja auch nicht in Deutschland (nein, auch
    nicht in Frankreich, in Europa) und gehöre deshalb nicht zu
    denen, die mit der Citroenanschaffung ihren Individualismus
    unter Beweis stellen wollen - die sind ja in D die einzigen,
    die sich sowas überhaupt trauen bei der Meinungshoheit
    derer, die alle deutschen Autos (außer Ford und Opel)
    für "Premium" halten.

    Bentley etwa wäre für mich Premium, keine Massenware.
  7. #36

    Wollen Sie ein flexibles Getriebe?

    Zitat von neuroheaven Beitrag anzeigen
    also ich würde gerne so ab 140kmh noch mal nen gang höher schalten um dann noch verbrauchsärmer dahingleiten zu können.
    ich glaube, sie können einfach nicht fahren...
    Oder wie lesen Sie?
    Ich schalte bei Tempo 60 in den 6. (von 6 möglichen Gängen).
    Dann habe ich bei Tempo 140 eine Drehzahl von etwa 2900 U/min.
    Ich fände es auch gut, könnte ich nun in den (aus meiner Sicht) sinnvollen 4. Gang (vom Hersteller noch zu liefernden 7. Gang) schalten, der dann eine Drehzahl von etwa 2000 bis 2200 U/min einstellen sollte.

    Aber Sie haben natürlich eine Ahnung, dass ich nicht fahren kann. grins
  8. #37

    Zitat von fort-perfect Beitrag anzeigen
    gelassen ausgesprochen.... ich fuhr in den 80er Jahren einen der seligen 205 GTI.
    Ein tolles Auto zum Fahren und ein noch tolleres Auto für die Werkstätten...
    Meiner wurde stets FURCHTBAR gedroschen und war nicht totzukriegen.
    Hat nur einige Zylinderkopfdichtungen "gefressen" und der (ziemlich idiotisch) hinter dem Motor angebrachte Verteiler machte ein bisschen Schwierigkeiten.
    Sonst war eigentlich alles 'normal'. Fuer den Spass und die Fahrleistungen wars OK.
    Das gilt natuerlich nur fuer die Version mit Doppelvergaser. Die Einspritzer waren schlimm...
  9. #38

    Zitat von thseeling Beitrag anzeigen
    ich finde den 407 als Coupé nicht schön. Der 406 war toll, der 407 ist viel zu dick und klobig.
    Da muß ich Ihnen zustimmen. Das von Pininfarina gestaltete 406er Coupe ist das elegantere Auto.

    Vor dem 407er Coupe muß man aber live gestanden haben, dann erschließt sich auch dort eine sehr schöne, schnörkellose Linienführung.
    Und dank der längeren und breiteren Motorhaube (im Vgl. zu Kombi und Lim) passen auch die großen Scheinwerfer.
    Und er ist das deutlich modernere, erwachsenere Auto.

    Der 306 als Limousine hat Potential zum gesuchten Klassiker - in 15 Jahren.
  10. #39

    Zitat von neuroheaven Beitrag anzeigen
    also ich würde gerne so ab 140kmh noch mal nen gang höher schalten um dann noch verbrauchsärmer dahingleiten zu können.
    ich glaube, sie können einfach nicht fahren...
    Weniger Drehzahl heisst nicht unbedingt weniger Verbrauch.
    Es gibt auch lang uebersetzte 5. Gaenge.
    Ich mag (im PKW) keine 6 Gaenge.