Wo ist Italiens Küste am schönsten?

Zitat von sysop Beitrag anzeigen
Liguriens Strände sind nicht nur schön, sie sind auch schmal und überfüllt. Wer an Norditaliens Küste eine einsame Badestelle sucht, braucht Geheimtipps. Ein solcher ist Punta Chiappa, die Spitze der Halbinsel Portofino. Hier lockt glasklares Wasser - nur der Name klingt etwas anzüglich.

Geheimtipp Punta Chiappa: Liguriens schönes Hinterteil - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Reise
Oha, ein Geheimtipp im SPON. Wenn das mal kein Antagonismus ist.
  1. #1

    Wo ist Italiens Küste am schönsten?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Liguriens Strände sind nicht nur schön, sie sind auch schmal und überfüllt. Wer an Norditaliens Küste eine einsame Badestelle sucht, braucht Geheimtipps. Ein solcher ist Punta Chiappa, die Spitze der Halbinsel Portofino. Hier lockt glasklares Wasser - nur der Name klingt etwas anzüglich.

    Geheimtipp Punta Chiappa: Liguriens schönes Hinterteil - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Reise
    Oha, ein Geheimtipp im SPON. Wenn das mal kein Antagonismus ist.
  2. #2

    Morgens um 7...

    ...kann man das Auto am Parkplatz von San Rocco abstellen und zu Fuß zur Punta Chiappa laufen. Unterhalb der Kirche von San Rocco ist eine Bäckerei, die Focaccia ist empfehlenswert.

    360° Panorama von der Punta Chiappa: Punta Chiappa
  3. #3

    !

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Liguriens Strände sind nicht nur schön, sie sind auch schmal und überfüllt. Wer an Norditaliens Küste eine einsame Badestelle sucht, braucht Geheimtipps. Ein solcher ist Punta Chiappa, die Spitze der Halbinsel Portofino. Hier lockt glasklares Wasser - nur der Name klingt etwas anzüglich.

    Geheimtipp Punta Chiappa: Liguriens schönes Hinterteil - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Reise

    das war ein geheimtipp!
  4. #4

    Titel

    Wer an Norditaliens Küste eine einsame Badestelle sucht, braucht Geheimtipps. Ein solcher ist Punta Chiappa, die Spitze der Halbinsel Portofino.
    So so, ein Geheimtip also, den niemand sonst kennt und der nur unter der Hand weitergegeben wird... *ploink*
  5. #5

    Wo ist Italiens Küste am schönsten?

    Steilhänge, Sandstrände, glitzerndes Meer: Sind Sie Italien-Liebhaber? Verraten Sie Ihre Geheimtipps im Forum!
  6. #6

    Super Idee, der Spiegel wie immer ganz vorn dran.....

    Zitat von Systemrelevanter Beitrag anzeigen
    Oha, ein Geheimtipp im SPON. Wenn das mal kein Antagonismus ist.
    Danke, liebe Bernadette, ein sehr kluger Artikel, und irgendwie auch zukunftsweisend für den letzten leeren und geheimen Badestrand Italiens. Bitte weiter recherchieren rund ums Mittelmeer, die paar anderen Geheimtipps sollten umgehend ebenfalls ans Licht der Öffentlichkeit gezerrt werden, damit der Reisejournalismus seine Existenzgrundlage nachweisen kann.
  7. #7

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Steilhänge, Sandstrände, glitzerndes Meer: Sind Sie Italien-Liebhaber? Verraten Sie Ihre Geheimtipps im Forum!
    Klar, da wird jeder seinen Lieblingsort verraten, damit auch dort bald keine Chance mehr besteht, seine Ruhe zu haben.
    Also wirklich!
  8. #8

    Und ...

    Zitat von Systemrelevanter Beitrag anzeigen
    Oha, ein Geheimtipp im SPON. Wenn das mal kein Antagonismus ist.
    ... wir machen jetzt noch eine erfolgreiche Reiseführer-Serie draus: Die letzten wirklichen Geheimtipps in ... (Kann für jedes Reiseziel gemacht werden). Toll!

    Setzen, 6, Frau Journalistin.
  9. #9

    Bella Italia

    Die Region ist sehr schön. Kann Santa Margaritha, z.B. Hotel de Swiza empfehlen und wer gut zu Fuss ist, kann nach Portofino wandern.. cinque terre etc. alles nahebei, gute Zugverbindungen und auch Bootstouren mit Überraschung an einsame Orte; aber Achtung! nie bei rot mit dem Auto hinter einem Italiener durch die Tunnel fahren. Ciao!
    Nota bene: Ein Absacker mit Abendessen im Hafen gibt neue Lebenskraft!
  10. #10

    Absacker vor der Fahrt durch den Tuinnel

    Zitat von spygley1n Beitrag anzeigen
    ... aber Achtung! nie bei rot mit dem Auto hinter einem Italiener durch die Tunnel fahren.
    Portofino war wie Rapallo schon vor fünfzig und auch hundert Jahren ein Geheimtip, allerdings für erlesene und recht vermögende Touristen. ,
    Ich bin ohnehin immer begeistert, wie die pittoresken Gestade Italiens, die ich aus Kindertagen menschenleer kenne, mit Hotels und Appartementblocks zugebaut worden sind. Schöne Orte zu empfehlen führt leider dazu, daß Unterkunft und Essen teuer werden und keineswegs besser. Und die Landschaft wird irreparabel verhunzt.

    Und natürlich fährt man bei rot durch die Tunnel zwischen Genua und Livorno, weil man sonst den ganzen Tag unterwegs ist. Ein altes Auto ist dabei überaus hilfreich. Aber einmal gesetzt den Fall, alle SPON – Leser würden das mit ihren überbreiten SUV machen, wäre das Chaos vorhersehbar. Also bitte den Zug nehmen. Zu Fuß ist Landschaft ohnehin schöner. Außerdem sind Fußmärsche etwas ganz Exklusives, was nur sensitive Menschen zu schätzen vermögen.