Schauspiel-Star Martina Gedeck: "Ich mag Bett-Szenen"

WDRWo sich andere zieren, geht Martina Gedeck in die Vollen: In dem tragikomischen ARD-Frauen-Porträt "Halbe Hundert" zeigt sie sehr viel Haut. Im Interview spricht die Schauspielerin über die wahre Gelassenheit als Frau ab 50, nerviges Gelaber am Film-Set - und Tiere als Co-Darsteller.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,821555,00.html
  1. #30

    Ehrlich

    Diese Frau haette absolut keinen Einfluss auf meine Corpora Cavernosa.
  2. #31

    Echt?

    Zitat von Dior Beitrag anzeigen
    achso, dann hat sie gar nicht in dem oscar prämierten film "das leben der anderen" mitgespielt?

    verstehe, keine weiteren fragen...
    Da war die auch dabei? Ist mir gar nicht aufgefallen bzw. schon wieder vergessen. Das ist doch das grösste Negativkompliment, wenn man sich an den Darsteller gar nicht mehr erinnert selbst wenn es eine Nebenrolle war.
  3. #32

    Zitat von frodo88 Beitrag anzeigen
    Also ich fand die Einschätzung ganz korrekt:
    Schauspieler, die nichtmals 5% der deutschen! Bevölkerung kennt, "Star" zu nennen ist doch etwas lächerlich.
    Zumals diese "Stars" Filme machen, die zu schlecht sind, um jemals ihre Produktionskosten selbst zu tragen, geschweige denn international Anerkennung zu finden.
    Die deutschen Schauschpieler im allgemeinen gehören zu den schlechtesten was weltweit geboten wird.
    Jaja, hier spricht ein Fachmann - schon mal überlegt, dass es mehr ältere als jüngere Menschen gibt? Glauben Sie mir: fast alle Älteren werden Martins Gedeck kennen. Schließen Sie also nicht von sich auf andere!
  4. #33

    Zitat von madicus Beitrag anzeigen
    Freud'sche Fehlleistung ist der korrekte Begriff. So etwas wie einen "Freud'schen Verwechsler" gibt es in der Psychologie nicht.
    Ist sowieso egal, weil ich eh lieber Iris Berben oder Jessica Schwatz sehe;-)
  5. #34

    ...

    Zitat von Nevermeind Beitrag anzeigen
    Ist sowieso egal, weil ich eh lieber Iris Berben oder Jessica Schwatz sehe;-)
    Wenn Sie Berben gerne sehen, dann ist M. Gedeck nicht wirklich Ihre Gewichtsklasse.
    In "Hölleisengretl" fand ich sie z.B. super. Völlig uneitel und schauspielerisch Klasse. Frau Berben hat Glück, dass ihr Shn sie produziert, sonst wäre sie wohl längst nicht mehr so präsent.
    Aber auch das ist Geschmackssache.
    Also streiten wir nicht. ;-)
  6. #35

    Zitat von r.horn Beitrag anzeigen
    Wenn Sie Berben gerne sehen, dann ist M. Gedeck nicht wirklich Ihre Gewichtsklasse.(...))
    Kann man so nicht sagen, ich finde M. Gedeck in der ARD gerade ziemlich gut!