SUV-Cabrio Murano: Nissan hat das Ei geköpft

Tom GrünwegEin SUV mit Cabriodach, braucht das jemand? Glaubt man den Zulassungszahlen in den USA, dann nicht. Dort verkauft Nissan nämlich den Lifestyle-Allradler Murano als Cabrio. Oder eben nicht. Dabei hat der Wagen durchaus seine Qualitäten.

http://www.spiegel.de/auto/fahrberic...822951,00.html
  1. #10

    Bahnt sich da ein Neuer Trend für offenherzige Berg und Landbewohner an?an

    Und das richtige Gefährt für Europa. Im Winter SUV und bei Hochsommer Cabrio..... Die Österreicher, Süd/Nordtiroler, Schweizer, Bayern und Spanier würden solche Zwitter von den Herstellern gerne aufnehmen.

    Sch...... nun kann dan BMW nicht behaupten sie seien mit dem X6 Speedster die Ersten ;-) Nein Spass beiseite den Mercedes G, Jeep Wrangler, Pajero und Suzuki gab es schon lange..... Vieleicht kommt dieser Trend nun wieder auf.

    Range Rover mit dem Evoque wird da sehrwahrscheinlich vorher vorfahren.

    Wenn schon SUV "Coupes" rumkurven sind SUV Cabrios nicht verkehrt.
  2. #11

    Naja, netter als ein Golf oder A3 Cabrio ist das Ding zwar aber immernoch weit weg von schön....
  3. #12

    Frage des Weltretters

    Und wo bleibt das vernünftige resourcenschonende Auto, das 1l / 100 km braucht und am Ende seiner Lebenszeit kompostiert werden kann ?
  4. #13

    Zitat von austin mini Beitrag anzeigen
    ...ist der häßlich. Das zeigt, wie schon damals beim ersten Golf, dass man nicht jedes Auto aufschneiden muss.
    Das Original-Erdbeerkoerbchen wird allerdings mittlerweile zur gesuchten Raritaet...
    Ist mir allerdings auch ein Raetsel.
  5. #14

    Zitat von FoxhoundBM Beitrag anzeigen
    Die Cabrio-Version der G-Klasse wurde inzwischen eingestellt.
    Was ehrlich gesagt sehr schade ist - trotz (oder gerade wegen) seiner Abartigkeit hat der G einfach Stil und das Cabrio war die Krönung ^^
    Das hier dagegen......
  6. #15

    Alpenbewohner...

    Zitat von mitbestimmender wähler Beitrag anzeigen
    Und das richtige Gefährt für Europa. Im Winter SUV und bei Hochsommer Cabrio..... Die Österreicher, Süd/Nordtiroler, Schweizer, Bayern und Spanier würden solche Zwitter von den Herstellern gerne aufnehmen.

    Sch...... nun kann dan BMW nicht behaupten sie seien mit dem X6 Speedster die Ersten ;-) Nein Spass beiseite den Mercedes G, Jeep Wrangler, Pajero und Suzuki gab es schon lange..... Vieleicht kommt dieser Trend nun wieder auf.

    Range Rover mit dem Evoque wird da sehrwahrscheinlich vorher vorfahren.

    Wenn schon SUV "Coupes" rumkurven sind SUV Cabrios nicht verkehrt.
    Nun gut...
    Hier ist ein Alpenbewohner... ;)
    Die bevorzugen aber in der Regel wennschon vierradgetriebene, eierlegende Wollmilchsäue, mit viel Platz für Kinder und Gepäck. Aber natürlich haben bei der Haute Volée auch Vier mal Vier als Coupé und Cabrio ihren Markt. ich würde wennschon einen ewigen Klassiker bevorzugen...
    Jeep Wrangler - Galerie
    Den gab es schon immer als "Cabrio", die extreme Geländegängigkeit ist serienmäßig, der Preis moderat und sofern er nach einem Geländeritt wieder sauber gepflegt wird, macht er auch auf der Meraner Passerpromenade eine gute Figur... ;)

    Schian Gruaß...
  7. #16

    offensichtliches Missverständnis

    Zitat von FoxhoundBM Beitrag anzeigen
    Die Cabrio-Version der G-Klasse wurde inzwischen eingestellt.
    Genau anders herum: Mit kurzem Radstand gibt es den G jetzt nur noch als Cabrio - es wurde nämlich kürzlich die Version mit kurzem Radstand und festem Dach eingestellt! Wer ein festes Dach haben will. muss nun den G mit langem Radstand kaufen!