Urteil zu Dinner im Kanzleramt: Regierung muss Gästeliste von Ackermann-Feier offenle

APWen lud die Kanzlerin zur Geburtstagssause ins Kanzleramt? Die Bundesregierung muss die Gästeliste der Feier für Banker Ackermann herausgeben, entschied nun ein Gericht - und schmetterte damit die Revision ab, die der Bund eingelegt hatte. Der Terminkalender der Bundeskanzlerin bleibt aber verschlossen.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...822610,00.html
  1. #1

    weietre Geldverschwendung!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wen lud die Kanzlerin zur Geburtstagssause ins Kanzleramt? Die Bundesregierung muss die Gästeliste der Feier für Banker Ackermann herausgeben, entschied nun ein Gericht - und schmetterte damit die Revision ab, die der Bund eingelegt hatte. Der Terminkalender der Bundeskanzlerin bleibt aber verschlossen.
    Urteil zu Dinner im Kanzleramt: Regierung muss Gästeliste von*Ackermann-Feier offenlegen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    und dafür müssen tatsächlich die Gerichte beschäftigt werden?!

    Frau Merkel, das war unser Steuergeld - also haben Sie uns auch zu informieren, wen sie damit mästen!
  2. #2

    wie heisst es schon seit

    Friedrich dem Grossen?

    Es gibt noch Richter in Berlin.
  3. #3

    Welche "nachteiligen Auswirkungen auf Sicherheit der Bundeskanzlerin"?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wen lud die Kanzlerin zur Geburtstagssause ins Kanzleramt? Die Bundesregierung muss die Gästeliste der Feier für Banker Ackermann herausgeben, entschied nun ein Gericht - und schmetterte damit die Revision ab, die der Bund eingelegt hatte. Der Terminkalender der Bundeskanzlerin bleibt aber verschlossen.

    Urteil zu Dinner im Kanzleramt: Regierung muss Gästeliste von*Ackermann-Feier offenlegen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Meine Güte, das klingt ja, als hätte sie sich mit der Mafia oder dem Teufel höchstpersönlich getroffen... Hat sie?
  4. #4

    est mieft von oben her

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wen lud die Kanzlerin zur Geburtstagssause ins Kanzleramt? Die Bundesregierung muss die Gästeliste der Feier für Banker Ackermann herausgeben, entschied nun ein Gericht - und schmetterte damit die Revision ab, die der Bund eingelegt hatte. Der Terminkalender der Bundeskanzlerin bleibt aber verschlossen.

    Urteil zu Dinner im Kanzleramt: Regierung muss Gästeliste von*Ackermann-Feier offenlegen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    allein dass deutschlands oberster diener die gästeliste eines vom steuerzahler finanzierten termins verweigert, stinkt zum himmel. wulffen aller orten.
  5. #5

    Endlich!

    Es wird auch an der Zeit, dass die Justiz sich nicht länger vor
    Politikern einspannen lässt und vor diesen kuscht. Hoffentlich wird das die
    Regel.
  6. #6

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wen lud die Kanzlerin zur Geburtstagssause ins Kanzleramt? Die Bundesregierung muss die Gästeliste der Feier für Banker Ackermann herausgeben, entschied nun ein Gericht - und schmetterte damit die Revision ab, die der Bund eingelegt hatte. Der Terminkalender der Bundeskanzlerin bleibt aber verschlossen.

    Urteil zu Dinner im Kanzleramt: Regierung muss Gästeliste von*Ackermann-Feier offenlegen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Es dürfte sich doch eher um eine Berufung als eine Revision gehandelt haben...
  7. #7

    Gästeliste? Das werden ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wen lud die Kanzlerin zur Geburtstagssause ins Kanzleramt? Die Bundesregierung muss die Gästeliste der Feier für Banker Ackermann herausgeben, entschied nun ein Gericht - und schmetterte damit die Revision ab, die der Bund eingelegt hatte. Der Terminkalender der Bundeskanzlerin bleibt aber verschlossen.

    Urteil zu Dinner im Kanzleramt: Regierung muss Gästeliste von*Ackermann-Feier offenlegen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    ... vermutlich alles sehr bedürftige Hartz IV Kandidaten gewesen sein, denen wir unsere sauer verdienten Steuergelder ruhig gönnen können...
  8. #8

    Ja!

    Zitat von IsaDellaBaviera Beitrag anzeigen
    Meine Güte, das klingt ja, als hätte sie sich mit der Mafia oder dem Teufel höchstpersönlich getroffen... Hat sie?
    Es gibt genügend Menschen in Deutschland, die aufgrund dubioser Machenschaften des Herrn Ackermann und seiner Freunde ihre Arbeitsplätze und noch viel mehr verloren haben. Von daher kann man das durchaus so sehen, ja!
  9. #9

    Der Terminkalender der Bundeskanzlerin wäre aber interessanter gewesen!

    Ackermanns ist wohl finanzpolitischer Chefberater von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Ackermann hat auch schon oft die Wahrheit gesagt,
    auch wenn er aneckt. Er ist ein Freund des freien Wortes.
    Das "Dinner for Joe" ist normal. Er durfte 30 Freunde ins Kanzleramt
    einladen. Ein Schelm, der Böses dabei denkt!