Frust im Job: Miese Manager verursachen Milliardenschäden

Es ist ein verheerendes Ergebnis: Laut einer Umfrage der Unternehmensberatung Gallup haben 23 Prozent der deutschen Mitarbeiter gar keine Bindung zu ihrem Job. Hauptgrund ist schlechte Personalführung. Durch sie entstehen volkswirtschaftliche Schäden im Milliardenhöhe.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...822519,00.html
  1. #1

    "Verheerendes Ergebnis"?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es ist ein verheerendes Ergebnis: Laut einer Umfrage der Unternehmensberatung Gallup haben 23 Prozent der deutschen Mitarbeiter gar keine Bindung zu ihrem Job. Hauptgrund ist schlechte Personalführung. Durch sie entstehen volkswirtschaftliche Schäden im Milliardenhöhe.

    Frust im Job: Miese Manager*verursachen Milliardenschäden - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    Nur 23%? Dies erscheint mir -rein subjektiv natürlich- noch sehr optimistisch.

    Wozu denn noch eine "Bindung zum Job", wo es ja gar keine "Bindung des Jobs zum Arbeitnehmer" gibt?
  2. #2

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es ist ein verheerendes Ergebnis: Laut einer Umfrage der Unternehmensberatung Gallup haben 23 Prozent der deutschen Mitarbeiter gar keine Bindung zu ihrem Job. Hauptgrund ist schlechte Personalführung. Durch sie entstehen volkswirtschaftliche Schäden im Milliardenhöhe.

    Frust im Job: Miese Manager*verursachen Milliardenschäden - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    und wieviel Schaden verursacht finanzielle GIER statt gerechter Aufteilung ?
  3. #3

    Bwl

    Mein BWL-Prof hat vor einiger Zeit einem halben Jahr einen guten Vergleich gemacht. Er sagte, langfristig haben tendenziell Unternehmen mehr Erfolg, die ihre Mitarbeiter gut behandeln.

    Als Beispiele nannte er die Ketten dm und Schlecker, wobei letzterer schon Insolvenz angemeldet hat. Und eines der erfolgreichsten Unternehmen weltweit ist immer noch der Traum-Arbeitsgeber google.
  4. #4

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es ist ein verheerendes Ergebnis: Laut einer Umfrage der Unternehmensberatung Gallup haben 23 Prozent der deutschen Mitarbeiter gar keine Bindung zu ihrem Job. Hauptgrund ist schlechte Personalführung. Durch sie entstehen volkswirtschaftliche Schäden im Milliardenhöhe.

    Frust im Job: Miese Manager*verursachen Milliardenschäden - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    Natürlich verursachen miese Manager Milliardenschäden. Genauso wie miese Mitarbeiter!
  5. #5

    ....

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es ist ein verheerendes Ergebnis: Laut einer Umfrage der Unternehmensberatung Gallup haben 23 Prozent der deutschen Mitarbeiter gar keine Bindung zu ihrem Job. Hauptgrund ist schlechte Personalführung. Durch sie entstehen volkswirtschaftliche Schäden im Milliardenhöhe.

    Frust im Job: Miese Manager*verursachen Milliardenschäden - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    Wen soll das verwundern, wenn die Nieten in Nadelstreifen in erster Linie an sich denken. Ich habe von 1965-1978 bei einer Firma gearbeitet bei der ein "wir" Gefühl vorhanden war, danach war davon bei den anderen Firmen nichts vorhanden, wenn so etwas aufkam wurde es sogar systematisch abgeblockt und untergraben, das waren dann schon die smarten Jungs, welche vorprogrammiert waren und glaubten mit einem Verhalten wie Wildsau das Beste für die Firma (und für sich) herauszuholen.
    herauszuholen
  6. #6

    und darauf kommen die erst jetzt?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es ist ein verheerendes Ergebnis: Laut einer Umfrage der Unternehmensberatung Gallup haben 23 Prozent der deutschen Mitarbeiter gar keine Bindung zu ihrem Job. Hauptgrund ist schlechte Personalführung. Durch sie entstehen volkswirtschaftliche Schäden im Milliardenhöhe.

    Frust im Job: Miese Manager*verursachen Milliardenschäden - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    Toll, und darauf kommen die erst jetzt?

    Das ist schon seit vielen Jahren so. Früher waren die Mitarbeiter eines Betriebes stolz darauf, dort zu arbeiten und haben sich auch entsprechend eingebracht.
    Heute sind die nur noch Humankapital und werden auch so behandelt... d.h. seit Jahren schon machen viele Mitarbeiter nur noch Dienst nach Vorschrift. Darunter leidet die Qualität der Produkte und in Dienstleistungsbetrieben leidet die Dienstleistung - und zwar derart massiv, dass wir als Verbraucher es alle deutlich spüren.
  7. #7

    Jetzt erst??!

    Ernsthaft, dass wurde erst jetzt festgestellt??! SEUFZ, und das betrifft nicht nur Manager, das betrifft auch reguläre Arbeitnehmer......mir hat Corporate America schnell gezeigt, dass es keine Loyalität mehr zu den Angestellten gibt. Warum soll ich mich dafür komplett einsetzen?! Allein das reduziert schon die Produktivität und damit den Profit! Milchmädcherechnung der Konzerne kann man da nur sagen!!
  8. #8

    ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es ist ein verheerendes Ergebnis: Laut einer Umfrage der Unternehmensberatung Gallup haben 23 Prozent der deutschen Mitarbeiter gar keine Bindung zu ihrem Job. Hauptgrund ist schlechte Personalführung. Durch sie entstehen volkswirtschaftliche Schäden im Milliardenhöhe.

    Frust im Job: Miese Manager*verursachen Milliardenschäden - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    Dafür steigen deren Gehälter aber ganz gewaltig!
  9. #9

    Zitat von glen13 Beitrag anzeigen
    Natürlich verursachen miese Manager Milliardenschäden. Genauso wie miese Mitarbeiter!
    Ah, ich sehe, dass es sich um miese Behandlung der Arbeitnehmer handelt. Ja, uns wurde mehrfach gesagt, dass es der Firma nicht so gut ginge, also gäbe es keinen Bonus am Ende des Jahres, egal , wie gut man sich für die Firma eingestzt hatte. Aber das wurde einem dann so richtig reingewürgt, als sich die Direktoren die Tschen am Ende des Jahres mit ihrem eignen Bonus vollstopften!