Bochum: Empörung über Toleranz-Preis für Erdogan

AFPSein Land schikaniert die Medien und unterdrückt Minderheiten - doch der türkische Premier Erdogan soll in Bochum einen Preis für Toleranz und Menschlichkeit verliehen bekommen. Politiker der Grünen sind empört, Armenier, Kurden und Aleviten haben zu Massenprotesten aufgerufen.

Bochum: Empörung über*Toleranz-Preis für Erdogan - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
  1. #1

    Was

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Sein Land schikaniert die Medien und unterdrückt Minderheiten - doch der türkische Premier Erdogan soll in Bochum einen Preis für Toleranz und Menschlichkeit verliehen bekommen. Politiker der Grünen sind empört, Armenier, Kurden und Aleviten haben zu Massenprotesten aufgerufen.

    Bochum: Empörung über*Toleranz-Preis für Erdogan - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    das Nobelpreis-Kommittee kann, kann man in Bochum schon lange! Schade, dass "Tegtmeier" nicht mehr lebt, der hätte dem aber so ne, Dingens, Lauzio verpasst, jo ährlich!
  2. #2

    Will ich nicht!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Sein Land schikaniert die Medien und unterdrückt Minderheiten - doch der türkische Premier Erdogan soll in Bochum einen Preis für Toleranz und Menschlichkeit verliehen bekommen. Politiker der Grünen sind empört, Armenier, Kurden und Aleviten haben zu Massenprotesten aufgerufen.

    Bochum: Empörung über*Toleranz-Preis für Erdogan - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Diesen Preis an Erdogan zu verleihen ist wohl der Witz des Tages. Manchmal sollte man sein Hirn einschalten, bevor man etwas entscheidet.
  3. #3

    Unglaublich

    Ein Kniefall nach dem anderen vor dieser merkwürdigen Gestalt hierzulande.

    Er soll auch noch den Integrationsbambi bekommen, finde ich!
  4. #4

    ja klar...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Sein Land schikaniert die Medien und unterdrückt Minderheiten - doch der türkische Premier Erdogan soll in Bochum einen Preis für Toleranz und Menschlichkeit verliehen bekommen. Politiker der Grünen sind empört, Armenier, Kurden und Aleviten haben zu Massenprotesten aufgerufen.

    Bochum: Empörung über*Toleranz-Preis für Erdogan - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Toleranz (!), Menschlichkeit, Erdogan: das passt wieder mal wunderbar zusammen.
    Und den Friedensnobelpreis für George W. Bush, den Integrationspreis für Beate Zschäpe.
    Nur weiter so.
  5. #5

    Ich dachte, nur in China wird das Web zensiert?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Sein Land schikaniert die Medien und unterdrückt Minderheiten - doch der türkische Premier Erdogan soll in Bochum einen Preis für Toleranz und Menschlichkeit verliehen bekommen. Politiker der Grünen sind empört, Armenier, Kurden und Aleviten haben zu Massenprotesten aufgerufen.

    Bochum: Empörung über*Toleranz-Preis für Erdogan - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Man sollte
    • Herrn Lukaschenko den Karlspreis
    • Herrn Assad den Friedenspries des Deutschen Buchhandels
    • Herrn Achmadinedshad den Karl-Winnacker-Preis verleihen

    Für die Lautatio finden sich genügend Politprofis, die sich mit Menschenrechten gut auskennen.
  6. #6

    Tsss...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Sein Land schikaniert die Medien und unterdrückt Minderheiten - doch der türkische Premier Erdogan soll in Bochum einen Preis für Toleranz und Menschlichkeit verliehen bekommen. Politiker der Grünen sind empört, Armenier, Kurden und Aleviten haben zu Massenprotesten aufgerufen.

    Bochum: Empörung über*Toleranz-Preis für Erdogan - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Es gibt immer wieder gute Beispiele für Zynismus.
  7. #7

    ?????????????????????

    Zitat:
    "... Stattdessen solle die Auszeichnung das "Miteinander von Deutschen und Türken ehren, welches gerade im Ruhrgebiet besonders gelungen ist.".."

    Öhm, kann mir da bitte einer erklären was Erdogan damit zu tun hat?

    Wenn das Miteinander von Deutschen und Türken gehrt werden soll, sollten dann nicht auch der Deutsche und der Türke von "nebenan" den Preis stellvertretend für alle bekommen?
  8. #8

    .

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Sein Land schikaniert die Medien und unterdrückt Minderheiten - doch der türkische Premier Erdogan soll in Bochum einen Preis für Toleranz und Menschlichkeit verliehen bekommen. Politiker der Grünen sind empört, Armenier, Kurden und Aleviten haben zu Massenprotesten aufgerufen.

    Bochum: Empörung über*Toleranz-Preis für Erdogan - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Obama, Arafat, Willi Brand = "Friedensnobelpreis"; Erdogan bekommt irgendwas anderes. Der hatte auch den "Menschenrechtspreis" von Gadafi angenommen. Alles ist so Politik pur, hat nichts mit dem tatsächlichen Tun zu tun. Man hätte in dem Gedenken den Preis auch Gadafi geben können, ist ja nun zu spät. Wer macht sich über Preise und deren Bedeutung denn noch Gedanken? Das ist doch eher sinnlos. Ich lese gerade ein Buch von Scholl-Latour und darin ist eine Karikatur von der Harald Tribune abgebildet; Betitelt:" The Nobel 2008 goes to Ms Jones, for keeping her SAVINGS at home" Solche Leute bekommen nie Nobelpreise oder irgend anderes. Einfache Leute, die einfach sich um sich kümmern, ihr Leben meistern. Es gibt einfach Preise, wo der Preisverleiher neben berühmten Menschen stehen will und nicht bei irgendeiner Jones.
  9. #9

    Das ist ein Witz!?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Sein Land schikaniert die Medien und unterdrückt Minderheiten - doch der türkische Premier Erdogan soll in Bochum einen Preis für Toleranz und Menschlichkeit verliehen bekommen. Politiker der Grünen sind empört, Armenier, Kurden und Aleviten haben zu Massenprotesten aufgerufen.

    Bochum: Empörung über*Toleranz-Preis für Erdogan - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Ach, nein. Die Türkei grenzt ja an Syrien und den Iran. Da gibt's demnächst was zu tun. Wenn die Türkei schon keine wirtschaftliche Attraktivität für uns im Westen hat, außer als Goldgrube für Wasserkraftwerksinvestoren und deren Staatsverständnis was wohltuend mittelalterliches hat, dann ist sie doch das einzige Aufmarschgebiet und militärische "Sprungbrett" dorthin.

    Und das Schröder, ausgerechnet dieser Herr den Preis überreicht, passt auch schon wieder prima.