Merkel und die NRW-Neuwahl: Is' was, Kanzlerin?

Getty Images100 Bürger in 100 Minuten: Während in Nordrhein-Westfalen Neuwahlen ausgerufen werden, trifft sich Angela Merkel zur Sprechstunde mit dem Volk. Die Erschütterungen im wichtigsten Bundesland lässt sie demonstrativ an sich abprallen. Dabei geht es auch um ihre Zukunft.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...821453,00.html
  1. #10

    Oh mein Gott!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    100 Bürger in 100 Minuten: Während in Nordrhein-Westfalen Neuwahlen ausgerufen werden, trifft sich Angela Merkel zur Sprechstunde mit dem Volk. Die Erschütterungen im wichtigsten Bundesland lässt sie demonstrativ an sich abprallen. Dabei geht es auch um ihre Zukunft.

    Merkel und die Neuwahl: Die Kanzlerin lächelt Nordrhein-Westfalen weg - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Der "Journalistensprech", dass es bei jeder Kleinigkeit um das politische Überleben der Kanzelerin geht, ist an Dummheit nicht mehr zu überbieten. Egal, ob in China ein Sack Reis umfällt, Ackermann Durchfall hat, oder Rösler frische Windeln braucht; stets wandert die Kanzelrin am Abgrund! Lasst es doch bitte sein, ihr SPON-Dichter!
  2. #11

    Falsche Hoffnungen

    Diese Dame werden wir erst los, wenn alles in Scherben liegt.

    Die CDU ist genauso eine Mogelpackung wie die FDP. Die Zustimmung, welche eine Merkel erhält ist die Zustimmung aus dem Reservoir, das sich noch nicht von unserer Demokratie abgewendet hat. Merkel, die ganze politische Elite bewegen sich auf immer dünner werdendem Eis, von dem immer mehr hoffen, das es eher früher als später einbrechen möge.
  3. #12

    hinter der

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    100 Bürger in 100 Minuten: Während in Nordrhein-Westfalen Neuwahlen ausgerufen werden, trifft sich Angela Merkel zur Sprechstunde mit dem Volk. Die Erschütterungen im wichtigsten Bundesland lässt sie demonstrativ an sich abprallen. Dabei geht es auch um ihre Zukunft.

    Merkel und die Neuwahl: Die Kanzlerin lächelt Nordrhein-Westfalen weg - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

    oeffentlich zur Schau gestellten laechelnden Kanzlerin, welcher offensichtlich das Desaster in NRW keinerlei Kopfschmerzen bereitet, verbirgt sich die eiskalte Pragmatikerin, welche zudem noch sehr gut bluffen kann. Sie hat die seltene Gabe, auch aus schwierigen oder ausweglosen Situationen noch Kapital zu schlagen, auch wenn er dies nicht immer und ueberall gelingt. Bei China zum Beispiel machte sie keinen Stich, obwohl ihre Reise mit vielen Vorschusslorbeeren und hohen Erwartungen verbunden war. Niemand spricht heute mehr darueber.

    Beim deutschen Souveraen hat sie leichtes Spiel weil dieser leicht vergisst, wenig kritisch und leicht manipulierbar ist. Im Moment kann sie auch wirklich - im Hinblick auf die naechste Legislaturperiode - sehr gelassen in die Zukunft schauen. Eine echte und ernsthafte Alternative zu ihr gibt es im Moment nicht. Dies wissen auch die oppositionellen Postenjaeger von der SPD, zumal der jetzige blau-gelbe Koalitionspartner schon recht bald Geschichte sein wird. Wir werden von Frau Merkel weiterhin " gefuehrt " . . . . die Quittung wird uns spaeter serviert.

    Sicher schaue nicht nur ich mit gemischten Gefuehlen in die Zukunft.
  4. #13

    Nrw

    Irgendwie verstehe ich immer noch nicht warum NRW das wichtigste Bundesland ist? Mit der Formulierung "das bevölkerungsreichste" könnte ich ja etwas anfangen, aber in welchem Sinne ist es das wichtigste?
  5. #14

    Journalismus?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    100 Bürger in 100 Minuten: Während in Nordrhein-Westfalen Neuwahlen ausgerufen werden, trifft sich Angela Merkel zur Sprechstunde mit dem Volk. Die Erschütterungen im wichtigsten Bundesland lässt sie demonstrativ an sich abprallen. Dabei geht es auch um ihre Zukunft.

    Merkel und die Neuwahl: Die Kanzlerin lächelt Nordrhein-Westfalen weg - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Mich haette mehr interessiert, was die Frau Merkel auf die Fragen der selektierten Buerger verbal antwortete und dann noch meinetwegen ein Analysenversuch des Reporters zu der Antwort oder sein Kommentar dazu, wenn er sein Traktat schon Kommentar nennt.
    Stattdessen langweilt der Berichterstatter mit seiner Kaffeesatzleserei, worueber die Merkel wohl auf dem Heimweg in Ihrem Kopf nachgedacht haben koennte.
    Was soll so ein "Journalismus"?
  6. #15

    das hab ich in Paris gelernt und zwar im Handumdrehn

    Das hab von Helmuth Kohl gelernt und zwar im Handumdrehn la la la.................
  7. #16

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    100 Bürger in 100 Minuten: Während in Nordrhein-Westfalen Neuwahlen ausgerufen werden, trifft sich Angela Merkel zur Sprechstunde mit dem Volk. Die Erschütterungen im wichtigsten Bundesland lässt sie demonstrativ an sich abprallen. Dabei geht es auch um ihre Zukunft.

    Merkel und die Neuwahl: Die Kanzlerin lächelt Nordrhein-Westfalen weg - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Was soll diese Geschichte für einen Sinn haben?
    Erst soll scheinbar über Themen im Internet abgestimmt werden. Dann werden die meist genannten Themen nicht angesprochen. Überhaupt hat man das Gefühl, dass alles irgendwie gekünstelt ist, wie von einem Regisseur geplant. Anscheinend ausgewählte Gäste mit vorgegebenen Themen. Das häte man sich auch sparen können.
  8. #17

    Lächeln lassen...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    100 Bürger in 100 Minuten: Während in Nordrhein-Westfalen Neuwahlen ausgerufen werden, trifft sich Angela Merkel zur Sprechstunde mit dem Volk. Die Erschütterungen im wichtigsten Bundesland lässt sie demonstrativ an sich abprallen. Dabei geht es auch um ihre Zukunft.

    Merkel und die Neuwahl: Die Kanzlerin lächelt Nordrhein-Westfalen weg - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    ...der Tag kommt, und niemand wird sich an Frau Merkel erinnern.
  9. #18

    Die Piraten gibt es nicht

    Ich finde es eine Frechheit und unverschämte Ignoranz, dass zwar alle Konstellationen aufgeführt werde, die Piraten aber nochnicht mal in einem Nebensatz erwähnt werden.

    Ich bin zwar kein Wähler der Partei, aber es kann doch nicht sein, dass einer 3% Partei ständig Leitartikel gewidmet werden, und eine größere Partei noch nicht als erwähnenswert angesehen wird. Wenn das keine Beeinflussung ist, weiß ich nicht....

    Außerdem benötigt der Spiegel doch demnächst eh ein neues Feindbild, wenn es die Liberalen nicht mehr gibt...
  10. #19

    Ja Ja

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    100 Bürger in 100 Minuten: Während in Nordrhein-Westfalen Neuwahlen ausgerufen werden, trifft sich Angela Merkel zur Sprechstunde mit dem Volk. Die Erschütterungen im wichtigsten Bundesland lässt sie demonstrativ an sich abprallen. Dabei geht es auch um ihre Zukunft.

    Merkel und die Neuwahl: Die Kanzlerin lächelt Nordrhein-Westfalen weg - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Der traue ich sogar zu, dass sie per Notstandsgesetz die Demokratie aushebelt und NRW unter die Kanzlerherrschaft zieht. Wie war das : Man braucht nicht zu meinen Demokratie ist für ewig....Angela Merkelowsky.