Reaktionen auf NRW-Neuwahlen: Düsseldorf bebt, Berlin zittert

DPADie Neuwahl-Entscheidung in NRW schreckt die Berliner Parteien auf. Union und Liberalen droht ein Pleitejahr, die Opposition schöpft neue Hoffnung im Kampf gegen die Kanzlerin. Doch Neuwahlen sind auch für Rot-Grün kein Selbstläufer - es lauern noch einige Unwägbarkeiten.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...821329,00.html
  1. #1

    ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Neuwahl-Entscheidung in NRW schreckt die Berliner Parteien auf. Union und Liberalen droht ein Pleitejahr, die Opposition schöpft neue Hoffnung im Kampf gegen die Kanzlerin. Doch Neuwahlen sind auch für Rot-Grün kein Selbstläufer - es lauern noch einige Unwägbarkeiten.

    Reaktionen der Bundespolitik: Düsseldorf bebt, Berlin zittert - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Die Wahl vor zwei Jahren war das starke Aufbruchssignal für die SPD nach der von Frank-Walter Steinmeier vergeigten Bundestagswahl 2009, und leitete eine beeindruckende Serie von gewonnenen Landtagswahlen ein. Das die SPD diesen Trumpf der NRW-Wahl nun wegwirft, dürfte bei SPD-Wählern eher für Frustration sorgen. Wie oft soll eigentlich noch gewählt werden, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist?
  2. #2

    merkel ist clever, intelligent und ausdauernd

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Neuwahl-Entscheidung in NRW schreckt die Berliner Parteien auf. Union und Liberalen droht ein Pleitejahr, die Opposition schöpft neue Hoffnung im Kampf gegen die Kanzlerin. Doch Neuwahlen sind auch für Rot-Grün kein Selbstläufer - es lauern noch einige Unwägbarkeiten.

    Reaktionen der Bundespolitik: Düsseldorf bebt, Berlin zittert - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    die kanzlerin braucht keine angst zu haben.. wenn die cdu das wahl marketing an koenner vergibt wird sie allein die absolute mehrheit gewinnen. die halblichter der opposition sind auch in der summe nur halblichter.
  3. #3

    Kiel und Düsseldorf

    "Kiel und Düsseldorf müssen es nun aus liberaler Sicht richten."
    Kiel und Düsseldorf werden euch was husten, liebe FDP.

    Viel Spaß beim Absturz in die Versenkung.
  4. #4

    Kohl

    Zitat von micromiller Beitrag anzeigen
    die kanzlerin braucht keine angst zu haben.. wenn die cdu das wahl marketing an koenner vergibt wird sie allein die absolute mehrheit gewinnen.
    Ja klar, und Frau Merkel wird sogar noch den Herrn Bimbes aus Oggersheim in puncto Amtszeit überholen. Sofern die Wähler so dumm bleiben.

    P.S.: Ich wähle weder Rot noch Grün - damit hier keine Zweifel aufkommen.
  5. #5

    Zitat von pepito_sbazzeguti Beitrag anzeigen
    Ja klar, und Frau Merkel wird sogar noch den Herrn Bimbes aus Oggersheim in puncto Amtszeit überholen. Sofern die Wähler so dumm bleiben.

    P.S.: Ich wähle weder Rot noch Grün - damit hier keine Zweifel aufkommen.
    ...nur keine Sorge...unterschätzen Sie nicht die Dummheit der Wähler...
  6. #6

    haha

    Zitat von pepito_sbazzeguti Beitrag anzeigen
    Ja klar, und Frau Merkel wird sogar noch den Herrn Bimbes aus Oggersheim in puncto Amtszeit überholen. Sofern die Wähler so dumm bleiben.

    P.S.: Ich wähle weder Rot noch Grün - damit hier keine Zweifel aufkommen.
    Dann bist du hoffentlich einer der wenigen! ich verstehe es nicht wie die Leute noch das GRÜNE mögen können, wenn diese heute noch die Spritpreise sehen! einfach nur KRANKHAFT!!!!! ihr seid alle auf dem weg zu dem 2,5 pro Lieter Super unterwegs

    CDU und FDP
    wird meine klare Wahl sein! grün gehört verboten genau wie das radikale Links und das radikale Rechts! Radikal Öko braucht keiner in diesem Land , das sieht man jetzt schon an dem Treibstoff und anderen Energieangeboten!
  7. #7

    Anders rum

    Zitat von tonky65 Beitrag anzeigen
    Die Wahl vor zwei Jahren war das starke Aufbruchssignal für die SPD nach der von Frank-Walter Steinmeier vergeigten Bundestagswahl 2009, und leitete eine beeindruckende Serie von gewonnenen Landtagswahlen ein. Das die SPD diesen Trumpf der NRW-Wahl nun wegwirft, dürfte bei SPD-Wählern eher für Frustration sorgen. Wie oft soll eigentlich noch gewählt werden, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist?
    Bloß dass SPD und Grüne hier vollkommen unschuldig sind. Die Regierung hat als Minderheitsregierung mit 90 zu 91 Sitzen zwei Jahre einigermaßen funktioniert, aber nun war es die Opposition, die den Beschluss eines neuen Haushalts blockiert hat und damit Neuwahlen erzwungen. Was besonders dumm ist, weil FDP und Linke es mit der 5%-Hürde schwer haben werden und aller Vorraussicht nach die bisherige Minderheitsregierung zu einer Mehrheitsregierung umgewandelt wird, die dann auch noch wieder volle 4 Jahre bis zur nächsten regulären Wahl hat.
    Und so lange man der Regierung nicht vorwirft mit Absicht einen Haushalt vorgestellt zu haben, der garantiert nicht angenommen werden kann, dann ist sie dabei weitestgehend unschuldig. Das geht auf das Konto von CDU, FDP und Linken.

    Schön blöd. ^^
  8. #8

    Zitat von xdsbx Beitrag anzeigen
    Dann bist du hoffentlich einer der wenigen! ich verstehe es nicht wie die Leute noch das GRÜNE mögen können, wenn diese heute noch die Spritpreise sehen! einfach nur KRANKHAFT!!!!! ihr seid alle auf dem weg zu dem 2,5 pro Lieter Super unterwegs

    CDU und FDP
    wird meine klare Wahl sein! grün gehört verboten genau wie das radikale Links und das radikale Rechts! Radikal Öko braucht keiner in diesem Land , das sieht man jetzt schon an dem Treibstoff und anderen Energieangeboten!
    CDU und FDP helfen ihnen da aber auch nicht weiter. Keine von beiden Parteien hat je geäußert die Steuern welche die Spritpreise beeinflussen zu senken. CDU ist gegen die Atomkraft.

    Was erwarten Sie also von einer solchen Wahl?

    Ihre Aussage ist in keinster Weiße ernst zu nehmen.
  9. #9

    So ist das mit den Hausaufgaben!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Neuwahl-Entscheidung in NRW schreckt die Berliner Parteien auf. Union und Liberalen droht ein Pleitejahr, die Opposition schöpft neue Hoffnung im Kampf gegen die Kanzlerin. Doch Neuwahlen sind auch für Rot-Grün kein Selbstläufer - es lauern noch einige Unwägbarkeiten.

    Reaktionen der Bundespolitik: Düsseldorf bebt, Berlin zittert - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Wenn man sie nicht macht und plötzlich kommt ein unerwarteter Test, dann steht man dumm da!
    Schaun mer mal, ob der Wähler diesmal was merkt...