Webvideopreis : Deutscher Gangster-Rap für ganz Doofe

YouTube / shoRdyWie wird man Gangster-Rapper? Indem man sein Gehirn auf Erbsengröße schrumpfen lässt und dann mal schaut, was passiert - so in etwa jedenfalls die These von shoRdy. In einem bildstarken Satirevideo hat er alles aufgespießt, was ihn an deutschen Pseudogangstern nervt. Dabei liebt er Hiphop.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0...821167,00.html
  1. #1

    Der...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wie wird man Gangster-Rapper? Indem man sein Gehirn auf Erbsengröße schrumpfen lässt und dann mal schaut, was passiert - so in etwa jedenfalls die These von shoRdy. In einem bildstarken Satirevideo hat er alles aufgespießt, was ihn an deutschen Pseudogangstern nervt. Dabei liebt er Hiphop.

    Webvideopreis: Deutscher Gangster-Rap für ganz Doofe - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt
    Junge hat es erkannt. Siehe Bushido....
  2. #2

    Nettes Video; auch gut gemacht. -Netter Rap mit tiefgründiger Message ist trotzdem nicht jedermanns Sache; Rap bzw. Musik dient auch der Unterhaltung. Und da kann ruhig mal, wie in einem "niveaulosen" Action-Ballerfilm ordentlich unter die Gürtellinie geschossen werden.
    Alles natürlich erst ab 18!
  3. #3

    Aua aua aua

    "Bildstarkes Satirevideo"? Ja, wenn man unter "bildstark" viele bunte, langweilig bis geradezu lehrerhaft illustrativ inszenierte Versatzstückchen versteht... ... und was das mit "Satire" zu tun hat, wüsste ich dann auch gerne bei Gelegenheit.
  4. #4

    Nett gemacht, kommt nur leider 5 Jahre zu spät und sagt nichts aus, was nicht schon von einigen Rappern seit dem oft herausgekramten Bushido thematisiert wurde...
    Nimmt keinen Bezug auf die aktuelle Szene, die sich größtenteils schon lange vom Straßenrap verabschiedet hat.
    Der Student kommt zu spät, um auf den Zug aufzuspringen, denn der ist schon lange abgefahren. Er möge sich bitte die jeweils letzten Alben der Orsons, KIZ und Pimpulsiv (allermindestens) anhören, bevor er so etwas verzapft.
  5. #5

    Nichtsdestotrotz hat er immer noch recht

    Zitat von glatzokalypse Beitrag anzeigen
    Nett gemacht, kommt nur leider 5 Jahre zu spät und sagt nichts aus, was nicht schon von einigen Rappern seit dem oft herausgekramten Bushido thematisiert wurde...
    Nimmt keinen Bezug auf die aktuelle Szene, die sich größtenteils schon lange vom Straßenrap verabschiedet hat.
    Der Student kommt zu spät, um auf den Zug aufzuspringen, denn der ist schon lange abgefahren. Er möge sich bitte die jeweils letzten Alben der Orsons, KIZ und Pimpulsiv (allermindestens) anhören, bevor er so etwas verzapft.
    Zu spät ist es nie für irgend etwas.
    Ich hatte mir da vor einem Jahr auch schon Gedanken drüber gemacht (Zufälligerweise war auch bei mir Bushido das Opfer meiner Wahl)
    Ich habe nur einen anderen Ansatz gewählt:
    Markus Staudt - Akustik Rap - (Bushido Diss) LIGHT - (Fäkalfrei und Probiotisch) NEU - YouTube

    Mag ja sein, dass "Gangsta Rap" wieder out ist aber bei vielen "Fans" ist das noch nicht angekommen. Unschwer zu erkennen an vielen Kommentaren bei meinem Video ^^
  6. #6

    watn datn?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wie wird man Gangster-Rapper? Indem man sein Gehirn auf Erbsengröße schrumpfen lässt und dann mal schaut, was passiert - so in etwa jedenfalls die These von shoRdy. In einem bildstarken Satirevideo hat er alles aufgespießt, was ihn an deutschen Pseudogangstern nervt. Dabei liebt er Hiphop.

    Webvideopreis: Deutscher Gangster-Rap für ganz Doofe - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt
    ist ja echt komisch die Seite, wollte mal schauen was da abzustimmen ist, aber schon die Kategorien sind total albern... so the price is looool