Ausreden fauler Studenten: Willkommen in Phrase zwei

CorbisMit Floskeln und Phrasen kommen Studenten in ihren Hausarbeiten ziemlich weit. SPIEGEL ONLINE zeigt, wie unsere Leser in wissenschaftlichen Arbeiten Strecke machen - und gewieft verschleiern, dass sie keine Lust oder keine Ahnung haben.

http://www.spiegel.de/unispiegel/stu...819870,00.html
  1. #1

    Solche Floskeln können doch nur in Arbeiten solcher Fächer vorkommen, in denen Arbeiten meistens (immer?) beinahe vollständig aus Floskeln bestehen.
  2. #2

    ?

    Zitat von opa_samuel Beitrag anzeigen
    Solche Floskeln können doch nur in Arbeiten solcher Fächer vorkommen, in denen Arbeiten meistens (immer?) beinahe vollständig aus Floskeln bestehen.
    Und was wollen Sie uns damit sagen? Dass es Fächer 1. und 2. Klasse gibt??
  3. #3

    So kommen jedes Semester wieder unzählige Texte zustande, die vor Floskeln und Phrase

    immer wieder Floskeln, alle abgeschrieben seit dem 19.Jahrhundert

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Mit Floskeln und Phrasen kommen Studenten in ihren Hausarbeiten ziemlich weit. SPIEGEL ONLINE zeigt, wie unsere Leser in wissenschaftlichen Arbeiten Strecke machen - und gewieft verschleiern, dass sie keine Lust oder keine Ahnung haben.

    Ausreden fauler Studenten: Willkommen in Phrase zwei - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - UniSPIEGEL
  4. #4

    was sind eigentlich Hausarbeiten?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Mit Floskeln und Phrasen kommen Studenten in ihren Hausarbeiten ziemlich weit. SPIEGEL ONLINE zeigt, wie unsere Leser in wissenschaftlichen Arbeiten Strecke machen - und gewieft verschleiern, dass sie keine Lust oder keine Ahnung haben.

    Ausreden fauler Studenten: Willkommen in Phrase zwei - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - UniSPIEGEL
    in welchen exotischen Fächern gibt es denn sowas? Vermutlich in Journalistik oder Soziologie? Erinnert stark an Hausputz, womöglich mit ähnlichen intellektuellen Anforderungen. Ich kenne Studienarbeiten, Projektarbeiten....
  5. #5

    Zitat von opa_samuel Beitrag anzeigen
    Solche Floskeln können doch nur in Arbeiten solcher Fächer vorkommen, in denen Arbeiten meistens (immer?) beinahe vollständig aus Floskeln bestehen.
    ... eeehm, du sagts es: also IMMER. schon mal nen wissenschaftlichen text gelesen? ob hausarbeit, fach-buch oder nur zeitungsartikel; heutzutage will jeder intelligenter klingen als ers ist und am ende kommt nur anstrengendes gequassel dabei raus - is doch völlig normal und wird von den hochschulen auch so verlangt. in holland z.b. macht da wenigstens keiner son großen wirbel drum. mein prof dort meinte schon im ersten semester dass wir lernen müssen so viele adjektieve wie möglich zu benutzen da man sonst nie auf seine geforderten seitenzahlen kommt. am ende ersetzt man jedes adjektiv durch ein ausländisches (im optimalfall lateinisches) synonym und alle sind glücklich. so wenig information wie möglich so kompliziert wie möglich ausdrücken = intelligenz = positive zensur

    ...so wer möchte nun die fortan wiederkehrende diskussion über die tiefgreifende sinnlosigkeit des deutschen studiensystems beginnen? :P
  6. #6

    tut doch nicht so leute

    Zitat von opa_samuel Beitrag anzeigen
    Solche Floskeln können doch nur in Arbeiten solcher Fächer vorkommen, in denen Arbeiten meistens (immer?) beinahe vollständig aus Floskeln bestehen.
    ... eeehm, du sagts es: also IMMER. schon mal nen wissenschaftlichen text gelesen? ob hausarbeit, fach-buch oder nur zeitungsartikel; heutzutage will jeder intelligenter klingen als ers ist und am ende kommt nur anstrengendes gequassel dabei raus - is doch völlig normal und wird von den hochschulen auch so verlangt. in holland z.b. macht da wenigstens keiner son großen wirbel drum. mein prof dort meinte schon im ersten semester dass wir lernen müssen so viele adjektieve wie möglich zu benutzen da man sonst nie auf seine geforderten seitenzahlen kommt. am ende ersetzt man jedes adjektiv durch ein ausländisches (im optimalfall lateinisches) synonym und alle sind glücklich. so wenig information wie möglich so kompliziert wie möglich ausdrücken = intelligenz = positive zensur

    ...so wer möchte nun die fortan wiederkehrende diskussion über die tiefgreifende sinnlosigkeit des deutschen studiensystems beginnen? :P
  7. #7

    Zitat von opa_samuel Beitrag anzeigen
    Solche Floskeln können doch nur in Arbeiten solcher Fächer vorkommen, in denen Arbeiten meistens (immer?) beinahe vollständig aus Floskeln bestehen.
    Stimmt, wahrscheinlich so etwas wie BWL oder Politik"wissenschaften". Glaube kaum, daß jemand seinem Dozenten in Physik oder Chemie so etwas an den Kopf zu werfen wagt. Wenn doch, dann läßt das für die Zukunft dieses Landes nicht mehr viel Gutes erwarten.
  8. #8

    Selbst ist der Mann!

    Zitat von tampong Beitrag anzeigen
    ... eeehm, du sagts es: also IMMER. schon mal nen wissenschaftlichen text gelesen? ob hausarbeit, fach-buch oder nur zeitungsartikel; heutzutage will jeder intelligenter klingen als ers ist und am ende kommt nur anstrengendes gequassel dabei raus - is doch völlig normal und wird von den hochschulen auch so verlangt. in holland z.b. macht da wenigstens keiner son großen wirbel drum. mein prof dort meinte schon im ersten semester dass wir lernen müssen so viele adjektieve wie möglich zu benutzen da man sonst nie auf seine geforderten seitenzahlen kommt. am ende ersetzt man jedes adjektiv durch ein ausländisches (im optimalfall lateinisches) synonym und alle sind glücklich. so wenig information wie möglich so kompliziert wie möglich ausdrücken = intelligenz = positive zensur

    ...so wer möchte nun die fortan wiederkehrende diskussion über die tiefgreifende sinnlosigkeit des deutschen studiensystems beginnen? :P
    Manchmal hilft schon die korrekte Einhaltung der Groß- und Kleinschreibung, um einen besseren Eindruck zu vermitteln...
  9. #9

    Zitat von Freifrau von Hase Beitrag anzeigen
    Und was wollen Sie uns damit sagen? Dass es Fächer 1. und 2. Klasse gibt??
    Das ist ja mal ganz was neues.....