Mercedes SL 500: Der Sonnenkönig

DaimlerVor 60 Jahren begann der Mercedes SL seine Karriere als reinrassiger Rennwagen. Heute ist er die wahrscheinlich komfortabelste und luxuriöseste Sonnenbank auf Rädern. Die Neuauflage würde Mercedes gern wieder etwas sportlicher positionieren - warum eigentlich?

http://www.spiegel.de/auto/fahrberic...818377,00.html
  1. #1

    What a beauty!!!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Vor 60 Jahren begann der Mercedes SL seine Karriere als reinrassiger Rennwagen. Heute ist er die wahrscheinlich komfortabelste und luxuriöseste Sonnenbank auf Rädern. Die Neuauflage würde Mercedes gern wieder etwas sportlicher positionieren - warum eigentlich?

    Mercedes SL 500: Der Sonnenkönig - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Auto
    Manchmal möchte ich dann doch mal reich sein, ich kanns nicht verleugnen.
  2. #2

    Nichts für mich

    Zum Glück gibt es noch viele andere Cabrios, die ausser einem schönen Design auch noch Fahrdynamik und Spass bieten.

    Wie sagt mein 72jähriger Vater doch immer so schön: "Mercedes kann ich immer noch fahren, wenn ich mal alt bin."
  3. #3

    Hässlich. Wer hat das Design abgezeichnet? Schon der 2te Fauxpas nach dem SLK, der auch Kartoffelnase und Hüftspeck in unsäglicher Weise kombiniert. Was ist am SL eigentlich "Super Leicht"?

    Das der "Sportlichkeits"-Wahn bei Mercedes just in dem Moment ankommt (neue A-Klasse, SLK, SL), nachdem nach jahrzehntelangem Straffheitswahn endlich Audi+BMW kapiert haben, dass die Kunden einen Dreck auf diese Pseudosportlichkeit geben, ist schon erstaunlich. Mercedes ist eindeutig auf dem absteigenden Ast. 10Jahre hinterher.
  4. #4

    -

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Vor 60 Jahren begann der Mercedes SL seine Karriere als reinrassiger Rennwagen. Heute ist er die wahrscheinlich komfortabelste und luxuriöseste Sonnenbank auf Rädern.
    Na, ich bin mir sicher, ein RR Phantom Drophead ist noch um Längen komfortabler.

    Wie dem auch sei, der neue SL haut mich nicht vom Hocker. Ein aufgeblasener SLK, so what? Dasselbe brutale aktuelle Markengesicht mit vorspringender "Nase" und riesigen brachial gezeichneten Öffnungen. Dieses Auto bringt Mercedes zumindest stilistisch keinen Millimeter weiter.
  5. #5

    --

    Zitat von theodorheuss Beitrag anzeigen
    Manchmal möchte ich dann doch mal reich sein, ich kanns nicht verleugnen.
    Ja, aber dann richtig reich damit es für etwas vernünftiges wie einen DBS Volante oder Virage oder Vantage S Roadster reicht.

    Ich bezweifle übrigens, das der SL sportlicher als ein Phantom Drophead Coupé ist.
  6. #6

    Nichts Neues

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Heute ist er die wahrscheinlich komfortabelste und luxuriöseste Sonnenbank auf Rädern.
    Mercedes SL 500: Der Sonnenkönig - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Auto
    von der Fraktion der Sesselpupser. Gediegen und sportlich zu gleich.
    Das hört sich so an wie Postbank. Von allem etwas und nichts richtig.
    Und beim Design sind auch alle Zenite überschritten. Danach geht's
    bekanntlich nur noch bergab. So schaut's aus.
  7. #7

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Vor 60 Jahren begann der Mercedes SL seine Karriere als reinrassiger Rennwagen. Heute ist er die wahrscheinlich komfortabelste und luxuriöseste Sonnenbank auf Rädern. Die Neuauflage würde Mercedes gern wieder etwas sportlicher positionieren - warum eigentlich?

    Mercedes SL 500: Der Sonnenkönig - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Auto
    herrjee ist das Auto schön...menno...

    Dieses rot ist zusätlich toll.
  8. #8

    Zitat von ergoprox Beitrag anzeigen
    Hässlich. Wer hat das Design abgezeichnet? Schon der 2te Fauxpas nach dem SLK, der auch Kartoffelnase und Hüftspeck in unsäglicher Weise kombiniert. Was ist am SL eigentlich "Super Leicht"?

    Das der "Sportlichkeits"-Wahn bei Mercedes just in dem Moment ankommt (neue A-Klasse, SLK, SL), nachdem nach jahrzehntelangem Straffheitswahn endlich Audi+BMW kapiert haben, dass die Kunden einen Dreck auf diese Pseudosportlichkeit geben, ist schon erstaunlich. Mercedes ist eindeutig auf dem absteigenden Ast. 10Jahre hinterher.
    sehr exklusive Meinung, die Sie da vertreten
  9. #9

    Mercedes

    Steht fuer "Alt, dynamisch erfolgreich", solange Kohle reinkommt kann es ruhig so bleiben oder?