Ex-Bundespräsident: Nur 15 Prozent der Deutschen glauben an Wulff-Comeback

dapdMit dem Zapfenstreich im Schloss Bellevue endet Christian Wulffs politische Karriere. Endgültig - wenn es nach der Mehrheit der Deutschen geht. Nur 15 Prozent trauen dem Ex-Bundespräsidenten laut einer Umfrage noch ein Rückkehr in ein hohes Amt zu.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...820023,00.html
  1. #1

    comeback, nein den wird man doch gar nicht erst vollständig los

    Wulff ist wie ein alter Kaugummi in einer Turnschuhsohle, man wird ihn einfach nicht wieder los, irgenwas klebt immer noch dreckig und ganz unten.

    Von einem moralischen Tiefpunkt stolpert er fröhlich in einen noch tieferen. Der ist doch wohl katholisch, aber heilig scheint ihm nichts zu sein. Ich ahnte schon vorher, das er sich kaum mit Ruhm bekleckern wird, aber das was jetzt abgelaufen ist schlägt alle negativen Erwartungen.

    kann man den nicht ins Ausland abschieben, irgendwohin wo es kein TV und kein Internet gibt - etwa auf den Mond?

    Das ist einer der geht hinter einem in eine Drehtür und dann kommt er vor einem wieder raus. Eben CDU wie man sie sich in seinen schlimmsten Alpträumen so vorstellt.

    Gruß nach Großfilzwedel
  2. #2

    Comeback? Nichts begriffen

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Mit dem Zapfenstreich im Schloss Bellevue endet Christian Wulffs politische Karriere. Endgültig - wenn es nach der Mehrheit der Deutschen geht. Nur 15 Prozent trauen dem Ex-Bundespräsidenten laut einer Umfrage noch ein Rückkehr in ein hohes Amt zu.

    Ex-Bundespräsident: Nur 15 Prozent der Deutschen glauben an Wulff-Comeback - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Hier wird in 2-3 Sätzen mal richtig dargestellt was von unser ehemaliger Bundespräsi zu halten ist.
    Interview bei der "tagesschau" von dem Unternehmensberater Dyckerhoff:
    Zitat:Dyckerhoff: Das Problem ist, dass Wulff immer noch nichts begriffen hat, weder im Kleinen noch im Großen. Nach seinem tiefen Fall handelt er weiter irrational und unsensibel. Wie sollte er auch anders? Ihm hat die Sensibilität vorher gefehlt, und sie fehlt ihm heute. Ich befürchte, dass er immer noch nicht erkannt hat, dass er einen ganz, ganz schlechten Job gemacht hat. Wulff hat keinerlei Abstand zu sich selbst. Er weiß nicht, was er angerichtet hat: Diesen riesigen Vertrauensverlust, der das Amt des Bundespräsidenten nachhaltig beschädigt hat. Aber diese Ignoranz zieht sich durch seine Person wie ein roter Faden. Er hat kein Bewusstsein für das, was passiert, für das, was die Menschen wollen, für das, was ein Staatsoberhaupt zu tun und zu lassen hat. Zitatende.
    Zum nachlesen:Interview: "Wulff weiß nicht, was er angerichtet hat" | tagesschau.de
    Schönen Tag noch C.W.
  3. #3

    Was machen....

    ...wir uns Gedanken über die berufliche Zukunft dieses Mannes? Ist doch total uninteressant was der jetzt macht...und machen muss er ja mit 200.000 im Jahr nix mehr....wer will den denn jetzt noch sehen oder hören?
    Gestern bei Will auch schon die Diskussion...über solche Leute machen sich Polit und Journalie Promis Gedanken....die prekär Beschäftigten Zeitsklaven interssieren dagegen keinen....paßt auf das euch der Laden nicht mal um die Ohren fliegt...der Deutsche Michel ist sehr träge aber wenn er mal aufwacht wirds sicher unangenehm.
  4. #4

    Reaktionäres Roll-Back

    Bei aller gerechtfertigten Empörung über den heute scheidenden Herrn Wulff und seine nahezu pathologisch anmutende realitätsverleugnende Egozentrik und die an ihm zutagetretende Verdorbenheit der Politik durch allfällige Wirtschaftsinteressen: im Vergleich zum künftigen Bundespräsidenterich, einem Holocaustrelativierer, Kriegsbefürworter, Kommunistenfresser und Kapitalistenknecht, war der selbstverliebte Schäppchenjäger noch das kleinere Übel.
    [aŠÇ das nTÇ]: Reaktionäres Roll-Back
  5. #5

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Mit dem Zapfenstreich im Schloss Bellevue endet Christian Wulffs politische Karriere. Endgültig - wenn es nach der Mehrheit der Deutschen geht. Nur 15 Prozent trauen dem Ex-Bundespräsidenten laut einer Umfrage noch ein Rückkehr in ein hohes Amt zu.

    Ex-Bundespräsident: Nur 15 Prozent glauben an Wulff-Comeback - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Ja geht's noch? 15 % trauen dem Wulff eine Rückkehr in die Politik zu? Als Alt-Bundespräsident hat man sich auf sein Altenteil zu begeben. Dazu gibt es auch den Ehrensold. Welcher Alt-Bundespräsident hat nach seiner Amtszeit noch ein politisches Amt bekleidet? Meines Wissens keiner.

    Wer den Wulff noch in der Politik sehen will, muss schon ein arger Masochist sein. Politclowns haben wir doch schon genug.
  6. #6

    Dass Herr Wulff da ist, wo er jetzt ist, hat er

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Mit dem Zapfenstreich im Schloss Bellevue endet Christian Wulffs politische Karriere. Endgültig - wenn es nach der Mehrheit der Deutschen geht. Nur 15 Prozent trauen dem Ex-Bundespräsidenten laut einer Umfrage noch ein Rückkehr in ein hohes Amt zu.

    Ex-Bundespräsident: Nur 15 Prozent glauben an Wulff-Comeback - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    ausschließlich den Medien zu verdanken, nicht der Realität. Wenn sich die Medien auf die "wirklichen Fälle" gestürzt hätten, wäre das mal ein Beitrag zur Verhinderung von Vorteilsnahme in der Zukunft.
    SPRENGSATZ _Das Politik-Blog aus Berlin » 2009 » Februar
  7. #7

    ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Mit dem Zapfenstreich im Schloss Bellevue endet Christian Wulffs politische Karriere. Endgültig - wenn es nach der Mehrheit der Deutschen geht. Nur 15 Prozent trauen dem Ex-Bundespräsidenten laut einer Umfrage noch ein Rückkehr in ein hohes Amt zu.

    Ex-Bundespräsident: Nur 15 Prozent glauben an Wulff-Comeback - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Nach dem heutigen Abend soll er bitte die Öffentlichkeit mit seiner Anwesenheit verschonen. Er kann doch jetzt wunderbar Rosen in Großburgwedel züchten.

    MfG
  8. #8

    No Comeback

    Herr Wulff hat sich mit seinen Forderungen zum Abgang derartig viele Bürger und Politiker verärgert, das wird so schnell keiner vergessen.

    Herr Wulff muss damit leben, dass er vorerst abgeschrieben ist.
  9. #9

    15% ?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Mit dem Zapfenstreich im Schloss Bellevue endet Christian Wulffs politische Karriere. Endgültig - wenn es nach der Mehrheit der Deutschen geht. Nur 15 Prozent trauen dem Ex-Bundespräsidenten laut einer Umfrage noch ein Rückkehr in ein hohes Amt zu.

    Ex-Bundespräsident: Nur 15 Prozent glauben an Wulff-Comeback - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Angesicht Wulff Fähigkeiten ein erstaunlich hoher Wert.
    Soll noch einer sagen, wir Deutschen wären kein optimistisches Völkchen.