Wirbelstürme: Tornado-Saison beginnt immer früher

APMindestens zwölf Tote, Hunderte Verletzte, Schäden in Millionenhöhe: Nach den ersten schweren Tornados in den USA warnen Forscher, dass die Stürme immer früher im Jahr beginnen und mehr Regionen treffen als bisher. Als Ursache habe sie den Klimawandel in Verdacht.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...819608,00.html
  1. #20

    Zitat von Mustermann Beitrag anzeigen
    Sagen Sie mal wie erwärmt eine Mauer eigentlich die Luft auf der wind-abgewandten Seite. Das ist nicht mal mehr belgische Physik.
    Im Windschatten ist es nicht wärmer, aber weniger kalt, weil die Kühlung durch den Wind entfällt. Das praktizieren die Pinguine der Antarktis. Aber ob ein drehender Rotor dasselbe vermag, darf bezweifelt werden, denn er hat selber keine höhere Temperatur, die gekühlt werden könnte:-)
  2. #21

    im Windschatten

    Zitat von reuanmuc Beitrag anzeigen
    Im Windschatten ist es nicht wärmer..
    ne sicherlich nicht. Allein schon der Begriff Windschatten und der Vergleich mit einem Haus sind ziemlich daneben. Die Strömungsverhältnisse sind ganz andere.
  3. #22

    Ausbruch Supervulkan = weltweite Katastrophe

    Zitat von Gebetsmühle Beitrag anzeigen
    ich möchte nicht wissen, wieviele islamisten dafür gebetet haben, dass der herrgott, sorry allah, die usa mit mehr naturkatastrofen überziehen. ärgerlich, dass sie auch noch bestätigt werden. ich kann mir auch gut vorstellen, dass so mancher mullah gern mal ein stoßgebet für den ausbruch des yellostone-supervulkans zum himmel schickt. warten wirs mal ab.
    Falls ein solcher Zausel tatsächlich für den Ausbruch des Yellowstone-Supervulkans betet, schneidet er sich aber definitiv auch ins eigene Fleisch. Die Eruption eines solchen Vulkans hätte durch den ultramassiven Ausstoß von Aschepartikeln, die sich dann in der Atmosphäre sammeln und durch den Jetstream und andere Höhenströme "sauber" um den gesamten Erdball getragen würden, eine Verdunkelung des gesamten Planeten auf unbestimmte Zeit zur Folge. Auf jeden Fall wäre die Phase lang genug, dass die Menschheit herausfände, wie es wäre, mal ein paar Jahre so rein gar nichts mehr anbauen, ernten und zu Nahrungsmitteln verarbeiten zu können. Das dürfte dann auch für die Mullahs sehr interessant werden...
  4. #23

    Ausbruch des Yellowstone-Supervulkans

    Zitat von Adelbert.von.Chamisso Beitrag anzeigen
    Falls ein solcher Zausel tatsächlich für den Ausbruch des Yellowstone-Supervulkans betet, schneidet er sich aber definitiv auch ins eigene Fleisch...
    und hat sich als Idiot³ geoutet. Das aber nur nebenbei.

    Haben Sie schon mal daran gedacht

    Climate change will shake the Earth

    A changing climate isn't just about floods, droughts and heatwaves. It brings erupting volcanoes and catastrophic earthquakes too.


    Eigentlich nicht verwunderlich, wenn man schon mal was von Isostasie gehört hat.