Streit um Wulffs Ehrensold: Genug ist genug

dapdMissgunst, Häme, Hass - die Debatte über Christian Wulffs Ehrensold, den Zapfenstreich und sein Büro ist unwürdig und muss sofort beendet werden. Warum schweigt Angela Merkel?

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...819368,00.html
  1. #380

    Die Diskussion zu Ende ?

    Nun wirds aber lustig... die Medien welche die Diskussion erst losgetreten haben, wollen jetzt die Diskussion beeenden ? Das ist ja wohl der Lacher.
    Der Herr Wulff hat sich als Versager herausgestellt. So weit so gut...aber er hat auch Vorteile in Anspruch genommen die einen "Ehrensold" nicht gerecht werden. 90% der Bevölkerung sind dagegen. Wenn das jetzt durchgeboxt wird, bringt es vielleicht das Fass zum Überlaufen. Der Rcktritt war aus privaten Gründen , weil wir uns einen Bundespräsidenten nicht erlauben können, gegen den staatsanwaltlich ermittelt wird. Damit steht im garnichts zu. Er soll arbeiten. Und das Schlimmste ist ...kein Bürger kann dagegen klagen. Selbstbedienungsladen Politik.
  2. #381

    So ist es - und auch wieder nicht

    Ich stimme dem Artikel voll zu. Die Frage ist allerdings nicht, warum Angela Merkel schweigt, sondern warum auch die vermeintlich seriösen Medien nicht endlich schweigen. Das liegt wahrscheinlich daran, dass auch sie mittlerweile Boulevard-Niveau erreicht haben und es nur um Schlagzeilen geht und sei es auch auf Kosten der Persönlichkeitsrechte eines Einzelnen. Wochenlang wurde wegen Kleinigkeiten immenser Druck auf Wulf ausgeübt, bis endlich mit dem Sylt-WE etwas gefunden wurde, was in der Tat strafrechtliche Relevanz haben könnte.

    Das von meinen Gebühren nun immer noch pausenlos Umfragen gemacht werden, ist eine Sauerei. Wie überraschend, dass viele gegen Zapfenstreich und Ehrensold sind. Die Leute sind doch immer gegen alles und außerdem sind sie mit dem Thema ja nun schon so lange konfrontiert worden, dass die "Schwere" der Vorgänge von Vielen wahrscheinlich nicht mehr objektiv beurteilt wird. Ich hab meine eigene Meinung zu dem Ganzen. Also lasst mich in der Tat mit Euren blöden Umfragen und überflüssigen Kommentaren in Ruhe! Und lasst auch endlich mal Herrn Wulff in Ruhe!
  3. #382

    Interessant,

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Missgunst, Häme, Hass - die Debatte über Christian Wulffs Ehrensold, den Zapfenstreich und sein Büro ist unwürdig und muss sofort beendet werden. Warum schweigt Angela Merkel?

    Streit um Wulffs Ehrensold: Genug ist genug - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    um seine Meinung kund zu tun ist folgender link:

    Keinen Ehrensold fr Christian Wulff - Online Petition
  4. #383

    genug ist nicht genug....

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Missgunst, Häme, Hass - die Debatte über Christian Wulffs Ehrensold, den Zapfenstreich und sein Büro ist unwürdig und muss sofort beendet werden. Warum schweigt Angela Merkel?

    Streit um Wulffs Ehrensold: Genug ist genug - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    genug kann nie genügen... schon schweigen ist betrug, ich lass mich nicht belügen... (Konstantin Wecker, in seinen besten Jahren)

    Ok, jetzt mal ein Presseeinwand von dieser Seite. Es scheint aber nicht genug zu sein, da der Hr. Wulff anscheint noch nicht genug hat.
    Frau Mekel schweigt, weil sie uns die 6 Millionen Euro Ruhebezüge, die uns Bürger und Bürgerinnen dieser nette Kandidat bis zu seinem angenommenem Ableben kosten wird, eingebrockt hat. Wieviel arme Rentner könnte man damit ein angenehmeres Leben verschaffen, zudem diese ihr Leben lang für Nothing für unser Land geschufftet haben. Mit Neid hat dies wohl nichts gemein, eher mit Wut. Die ist nötig, um den Selbstbedienungsladen BRD an dem sich unsere Politikerkaste ungeniert bedient mal etwas aufzuräumen.
    Hat Frau Merkel damals nicht auch kräftig mit eingestimmt als es hies:
    Wir sind das Volk ???!!!
  5. #384

    Ganz einfach

    Ich finde wir sollten mal die Ermittlungen und ein evtl. folgendes Verfahren abwarten. Wenn seine Schuld erwiesen ist, dann hat er sich auch der Ehre nicht würdig erwiesen und man sollte ihm den Ehrensold aberkennen. Ist er unschuldig, dann war er zwar unglücklich und ob seiner Informationspolitik nicht gerade vorbildlich, aber hätte das Amt nicht beschädigt und IMHO dann auch den Ehrensold verdient.
  6. #385

    Hut ab....

    Zitat von Bono Beau Beitrag anzeigen
    die schweigt rein gewohnheitsmäßig. Sie hat sich doch in laufenden Auseinandersetzungen nie positioniert. Die schnuppert erst mal und wartet ab, bis TINA sich zeigt. Ohne TINA geht nix bei Mme. Murksel.

    Nehmen wir mal an, die Haltlosigkeit des "Rücktritts aus politischen Gründen" zeige sich in den nächsten Tagen - dann, frühestens, wird sie was sagen..."und es ist gut, dass das Bundesverfassungsgericht hier für Klarheit gesorgt hat und dem deutschen Volk die hohen Ausgaben für eine völlig widersinnige Apanage für den gegangenen Großfürsten ..." oups - na gut, so ähnlich. Aber vorher: niemals!

    Immerhin ist die Absage der lebenden Ex-Präsidenten sehr beredt! Es müssen nur ein paar noch aus der Deckung kommen....
    ....vor den vier Bundespräsidenten a.D.. Logischerweise wollen die sich nicht auf eine Stufe mit Herrn Wulff stellen. An diesem Gefühl für Bürgerempfinden hätte sich Herr Wulff mal eine Scheibe abschneiden sollen.
  7. #386

    Leserkommentar kurz und zutreffend!

    Zitat von johnbatz Beitrag anzeigen
    Blöde Bürger. Es reicht. Es ist ja nicht euer Geld, das hier ausgegeben wird. Ja gut, ist es doch. Na und? Fresse halten. Ihr nervt. Scheißvolk.
    Zwar etwas plakativ, aber genau dieses Verhalten legt ein Großteil der Politiker an den Tag!

    Und dieser Kommentar von Herrn Nelles ist wirklich eine Frechheit!
    Wenn dieser Kommentar eine gewollte Provokation sein soll, dann ist dies einfach nur geschmacklos. Wenn dies ungewollt und ernst gemeint ist... unglaublich!
    So etwas gehört in eine Unterrubrik für jemanden, den Herrn Nelles Meinung interessiert und nicht als erste Meldung auf SPON.
    Ich überlege mir nun mein Spiegel-Abo zu kündigen. Ein Ausrutscher in DIESER Qualität darf einfach nicht passieren!
    Sie haben eine gewisse journalistische Verantwortung zu erfüllen und meines Erachtens hier einfach den Bogen sehr weit überspannt und den Brügern dieses Landes, die noch einen Gerechtigkeitssinn haben, eine schallernde Ohrfeige gegeben.
    Kennt man fast nur von anderen Zeitungen... schade eigentlich.
  8. #387

    Recht hat er

    Ich muss dem Autor zu 100 % zustimmen. Die Art und Weise, wie mit einem Gestrauchelten und (an sich selbst) Gescheiterten umgegangen wird, ist zum Teil unwürdig. Klar, was Herr Wulff getan hat, war falsch und wird strafrechtlich gewürdigt. Und das ist auch gut so. Aber alle, die jetzt geifern, sollten sich an die Bibelstelle mit dem "Stein" erinnern!
  9. #388

    Wulf

    Dem Kommentar entgeht hier offensichtlich aus Unwissenheit - wie lang der „gemeine Arbeiter“ schuften muss um diesem Typen seine Privilegien auszuzahlen. Die politische Klasse nimmt immer kräftig und genug aus der Pulle des Steuerzahlers und der darf nicht aufmucken? Ich bin doch keine Flasche die ständig leer gesoffen wird von den Privilegierten und nicht sagen dürfen - jetzt reicht es.

    Mir reicht es und das sage ich ohne Neid - ich habe die Nasse gestrichen voll von diesen ständigen Nehmern - die uns das Wassersaufen predigen und an jeder Ecke aussaugen mit Abgaben, steuern auf Steuern und Steuern und Abgaben und Gebühren und wieder Abgaben – nix da – mir reicht es……..
  10. #389

    bessere idee

    Zitat von Nicola54 Beitrag anzeigen
    Ich votiere für eine Kompromißlösung, sagen wir mal, "Ehrensold" für eine befristete Zeit, und sobald er einen Job findet, werden die Privilegien gestrichen.
    ich votiere dafür, dass die bundesregierung sold und privilegien nicht herrn wulff, sondern nemac. neues marketing zur verfügung stellt. wir haben nämlich mit jugendlichen aus deutschland, frankreich und belgien eine city-light-poster-kampagne entworfen. titel: "wir brauchen neue werte!".

    das geld wäre ein guter anschub, um weitere investoren und sponsoren zu finden. :-))