Legehennen: Bundesrat will Haltung in Großkäfigen stoppen

Die Haltung von Legehennen in Großkäfigen ist hoch umstritten - und soll bald verboten werden. Nach dem Willen der Bundesländer soll bis 2023 damit Schluss sein. Entscheiden muss aber die Regierung.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/ser...818858,00.html
  1. #1

    Armselig,nicht arm

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Haltung von Legehennen in Großkäfigen ist hoch umstritten - und soll bald verboten werden. Nach dem Willen der Bundesländer soll bis 2023 damit Schluss sein. Entscheiden muss aber die Regierung.

    Legehennen: Bundesrat will Haltung in Großkäfigen stoppen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    sind die Menschen,die für alles Mögliche und Unnötige Geld haben,aber nicht bereit sind 5 cent mehr für ein Bio-Ei zu bezahlen.

    Das ein Mensch,ohne jedes Verantwortungsgefühl und menschlicher
    Fürsorgepflicht für andere,abhängige und uns ernährende Lebewesen
    Ministerin in unserem Land ist,beschämt mich zutiefst.
  2. #2

    Das muss der blanke Horror sein das ganze Leben im Käfig

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Haltung von Legehennen in Großkäfigen ist hoch umstritten - und soll bald verboten werden. Nach dem Willen der Bundesländer soll bis 2023 damit Schluss sein. Entscheiden muss aber die Regierung.

    Legehennen: Aigner schmettert Großkäfig-Verbot bis 2023 ab - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    Wenn man sich das vorstellt, das ganze Leben in so einem engen Käfig, das muss der blanke Horror sein. Wenn die Tiere nicht frühzeitig gegen Viren geimpft und mit Antibiotika gegen verschiedenste Bakterien resistent gemacht würden, dann könnten die das gar nicht überleben. Dann noch das Schabelabpetzen usw.

    Ganz sachlich und nüchtern betrachtet ist die aktuelle Menschheit zu einer Versammlung von perversen Monstern mutiert, wie sie auf der Erde nie auch nur ansatzweise gegeben hat.
  3. #3

    Es ist doch immer das selbe...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Haltung von Legehennen in Großkäfigen ist hoch umstritten - und soll bald verboten werden. Nach dem Willen der Bundesländer soll bis 2023 damit Schluss sein. Entscheiden muss aber die Regierung.

    Legehennen: Aigner schmettert Großkäfig-Verbot bis 2023 ab - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    ...die Menschen sind bereit für alberne Smartphones viele Hundert Euro hinzublättern und das alle paar Jahre. Aber für bessere Lebensmittel wollen sie nicht zahlen. Sieht eben nicht der Nachbar, wenn man sich gesund ernährt. Das Handy, den dicken Wagen und die Urlaubsreise sieht er schon. Da liegen bei den Leuten die Prioritäten.
    Und hinterher von Skandal reden, wenn diese billigen Lebensmittel gesundheitschädlich sein sollen. Lächerlich! Das meiste was die Menschen in sich reinstopfen ist von geringer Qualität, aber billig.
  4. #4

    <->

    Man glaubt gar nicht, wie toll es ist, eigene Hühner zu haben, die ordentlich gehalten werden und Eier legen, die kräftig Gelb sind, eine sehr feste Schale haben und zudem noch nach etwas schmecken.

    Es gibt übrigens fast überall genug Bauern die ihre Eier verkaufen, von Hühnern, die frei herumlaufen und noch wissen, wozu sie ihren Schnabel haben. Einfach mal vorbeifahren und nachfragen bei einem der Bauern ihrer Wahl.

    Guten Appetit! :)
  5. #5

    Och Joh!

    Wen die Entscheidungen der Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner wundern, sollte sich bewusst machen, das diese vor allem die Interessen der industriellen landwirtschaftlichen Produktion vertritt.

    Der engagierte kleinbäuerliche Betrieb wird zwar gerne besucht. spielt aber genauso wenig eine Rolle in ihren politischen Erwägungen, wie der Mittelstand. Das ist, wie bei allen Politiker inzwischen üblich, eine eher sehr lästige Klientel, ohne nennenswerte Lobby - ergo kein alltägliches Umsonst-Fressen beim Edelitaliener; ergo uninteressant!
  6. #6

    Käfighaltung

    Zitat von taxidriver Beitrag anzeigen
    Wenn man sich das vorstellt, das ganze Leben in so einem engen Käfig, das muss der blanke Horror sein. Wenn die Tiere nicht frühzeitig gegen Viren geimpft und mit Antibiotika gegen verschiedenste Bakterien resistent gemacht würden, dann könnten die das gar nicht überleben. Dann noch das Schabelabpetzen usw.

    .
    Auch die so als Fortschritt gegenüber der Käfighaltung genannte Bodenhaltung ist ebenfalls der wahre Horror.
    Einzig die Freilandhaltung wo die Hühner auch mal die Sonne sehen und Wind und Wetter spüren scheint weniger schlimm.
  7. #7

    .....

    sofort verbieten, Eier dürfen ruhig etwss teurer werden, soll der Kunde doch dafür auf seinen neuesten Ipod, Phone, pit etc. verzichten.
  8. #8

    Da bin ich Ihrer Meinung

    Zitat von taxidriver Beitrag anzeigen
    ....

    Ganz sachlich und nüchtern betrachtet ist die aktuelle Menschheit zu einer Versammlung von perversen Monstern mutiert, wie sie auf der Erde nie auch nur ansatzweise gegeben hat.
    Der finale Biss eines Tyrannosaurus rex war mit Sicherheit humaner für jedes Tier als die heutige Tierbewirtschaftung durch den Menschen.
  9. #9

    Wozu?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Haltung von Legehennen in Großkäfigen ist hoch umstritten - und soll bald verboten werden. Nach dem Willen der Bundesländer soll bis 2023 damit Schluss sein. Entscheiden muss aber die Regierung.

    Legehennen: Aigner schmettert Großkäfig-Verbot bis 2023 ab - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    Wozu brauchen wir die Verbraucherschutzministerin? Sie tut etwas weder für die Verbraucher, noch für die Tiere.