Audi A1 Quattro: Der kleine Feind

AudiWarum baut Audi eine Krawallschachtel wie den Audi A1 Quattro? Einen Kleinwagen nämlich mit 256 PS, Allradantrieb und einer Höchstgeschwindigkeit von 245 km/h? Aus Lust am Irrsinn, möchte man denken - dabei steckt dahinter klares Kalkül.

http://www.spiegel.de/auto/fahrberic...816037,00.html
  1. #40

    Na?

    Hab ich's nicht gesagt: Das Auto erregt unsere Seele- bis zum Siedepunkt.
    Bis man mal alles durch hat. Den mit 500 PS und die Ente (oder umgekehrt) und irgendwann is gut.
    Pubertär hätte eine Bekannte gesagt, aber ob das tolerant ist?
    Und am Ende der Gedanken bleibt dann doch nur sowas wie der Trabant. Nach dem Motto: Reicht doch.

    Also gut, fahrt doch was ihr wollt *grins*
  2. #41

    Verstehe ich auch nicht

    Zitat von FranzW Beitrag anzeigen
    Die ganzen Neid-Diskussionen hier verstehe ich auch nicht!
    Wenn´s Spaß macht so ein Auto zu fahren...warum nicht?

    Worüber man aus meiner Sicht diskutieren kann: Ob so ein Auto betriebswirtschaftlich viel Sinn macht?
    Wir haben uns auch im Alter von 44 / 41 Jahren ein Quattro Coupe V6 geleistet. Das war ein reines Spaßauto und hat sich betriebswirtschaftlich nicht gerechnet.

    Wenn man aber von so einem Wagen träumt und es sich auch leisten kann, sollte man sich den Traum auch erfüllen.

    Unser nächster Wagen war übrigens wieder ein Vernunftfahrzeug.
  3. #42

    Zitat von franko_potente Beitrag anzeigen
    SO isses, Leistungsgewicht ist shcon eeindruckend. und wenn es den erstmal als S, oder gar RS gibt....

    *schmacht*
    Das hier:
    http://www.kfz-tech.de/Hersteller/Po...eraGTR1981.htm

    war Anfang der 80er Jahre Leistungsgewicht.

    Für diejenigen mit etwas kleinerem Geldbeutel dieses hier

    Renault 5 Turbo

    Auf das Gewicht des Audi hochgerechnet ist dieser, insbesondere zu dem damaligen 924 GT langweiligst und auch noch überteuert.
  4. #43

    überall

    Zitat von pek Beitrag anzeigen
    Ach, noch was: Wo kann man denn heute 245 fahren?
    Nur zu.
    Na, auf vielen Autobahnen, wenn man dafür den richtigen Motor hat. Z.B. einen V8 (der in das A1 Gokart nicht passen dürfte). Muss ja kein stundenlanges Vollgasbolzen sein.

    Bei den Stückzahlen dürfte es sich um Guerillamarketing aus Ingolstadt handeln: betriebswirtschaftlich macht das Teilchen keinen Sinn, aber wenn man mit solchen Aktionen in der Presse bleibt, fühlen sich die restlichen Audibesitzer ebenfalls sportlich. Und an Lanweiligkeit überbieten sie ja schon die Kollegen aus Stuttgart - naja....

    So eine Prollschachtel trifft übrigens den Zeitgeist: möglichst viele Auspuffrohre, Diffussor und breite Räder halten ja viele für sportlich. Selbst der letzte Diesel wird ja mittlerweile mit 2 Auspuffendrohren ausgerüstet.

    Meine Karre ist noch ein V8 mit einem einzigen Endrohr - DAS ist Understatement!

    Aber jedem das Seine.
  5. #44

    Sparsame Autos gibt's schon lange

    [QUOTE=freewoman88;9747644]Die Entwicklung hat wohl den Ingenieuren viel Spaß gemacht. Dabei gäbe es viel wichtigeres zu entwickeln. Sparsame und umweltfreundliche Autos.[QUOTE]

    VW Lupo und Audi A2 gab es schon vor über 10 Jahren mit einem Verbrauch von 3 l/100 km. Waren Flops, wollte keiner haben. Wichtig sind die Autos, die von den Kunden auch gekauft werden.

    Heute gibt es einen Polo mit 90 PS und weniger als 4 l/100 km Verbrauch, oder einen BMW 320 d mit über 180 PS und gerade mal 4,1 l/100 km. Sparsame und umweltfreundliche Autos werden laufend entwickelt.
  6. #45

    Zitat von RogerRabit1962 Beitrag anzeigen
    Auf das Gewicht des Audi hochgerechnet ist dieser, insbesondere zu dem damaligen 924 GT langweiligst und auch noch überteuert.
    Ein (Mittelmotor) Renault 5 Turbo ist langweilig??
    Huiuiui, das halte ich aber fuer eine aeusserst gewagte Aussage....
    Im vernuenftigem 'Trimm' hat der knapp 200 PS und 900 Kilo.
    Der Audi wiegt gut 500 Kilo mehr und hat einen kraftfressenden Allradantrieb an Bord. Ich nehm da dann doch lieber den Renault, wenn ich Spass haben will.
    Schon alleine weil der R5 viiiiel lauter ist! Innen und aussen.
  7. #46

    Zitat von botellus_maximus Beitrag anzeigen
    Heute gibt es einen Polo mit 90 PS und weniger als 4 l/100 km Verbrauch,
    Auf dem Papier vielleicht. Der 1,4 er Polo mit 90 PS ist nicht unter 7 Liter zu kriegen, wenn man nicht zum Verkehrshindernis werden will.
    Wenn man ein kleines bisschen Gas gibt faengt er richtig an zu schlucken.
  8. #47

    Zitat von dale_gribble Beitrag anzeigen
    Ein (Mittelmotor) Renault 5 Turbo ist langweilig??
    Huiuiui, das halte ich aber fuer eine aeusserst gewagte Aussage....
    Im vernuenftigem 'Trimm' hat der knapp 200 PS und 900 Kilo.
    Der Audi wiegt gut 500 Kilo mehr und hat einen kraftfressenden Allradantrieb an Bord. Ich nehm da dann doch lieber den Renault, wenn ich Spass haben will.
    Schon alleine weil der R5 viiiiel lauter ist! Innen und aussen.
    Lesen bildet.
    Der Audi ist im Vergleich zum R5 langweilig.
    Sehe mal Gewichtsverteilung um den Hochachsenschwerpunkt und die Tiefe des Schwerpunkt.
    Der Porsche und der R5 sind GoCart pur.
    Der Porsche mit knapp 400 PS auf 900kg und der R5 mit etwa der Hälfte.
    Der Porsche hatte keine Dämmung.
    Nur in der Strassenversion. Die hatte aber auch 100 PS weniger.
  9. #48

    Weil

    Zitat von sliasthorp Beitrag anzeigen
    Von 50.000 kaufe ich mir für 40.000 eine Mietwohnung in einer Universitätsstadt und für 10.000 EUR einen Skoda Fabia. Dann habe ich die gleiche Mobilität und gleichzeitig noch Kohle durch Mieteinnahmen. Wie kann man nur 100.000 DM für einen Kleinwagen ausgeben???
    ..eine "Mitwohnung in einer Universitätsstadt" nicht mal halb so viel Spass macht! Jeder wirft sein Geld anders aus dem Fenster raus.