Neues Betriebsystem: Vorabversion von Windows 8 gratis im Netz

Jetzt können alle mal probieren: Microsoft hat eine Vorabversion von Windows 8 enthüllt. Mit ihr können sich PC-Anwender ein Bild davon machen, wie das neue Betriebssystem aussehen wird. Bis das Produkt offiziell erscheint, wird aber noch einige Zeit vergehen.

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadge...818486,00.html
  1. #30

    köstlich...

    wie einige Foristen sich immer wieder genötigt sehen ihre Unwissenheit der Menschheit als Allwissen anzudienen.

    Testet das OS bitte erst, bevor ihr Euch darüber aus...zt?!

    Mfg

    geschieben aus der Exlorer APP von Windows 8
  2. #31

    Zitat von n01 Beitrag anzeigen
    Microsoft sollte bei jeder Win 8 DVD eine Packung Reinigungsmittel für den Bildschirm beilegen. Ich fände es ziemlich anstrengend, auf einem großen Monitor in vorgebeugter Haltung immmer auf dem Bildschirm rumzuwischen.
    Müssen Sie ja auch nicht, denn Touch ist nur eine Möglichkeit. Viel interessanter wird es, wenn Kinect ins Spiel kommt. Dann kann man Windows einfach per Gesten steuern.

    Kinect am PC: Bewegungssteuerung jetzt zu kaufen - News - CHIP Online
  3. #32

    Wo die Leute

    Zitat von donbalon Beitrag anzeigen
    Eigentlich ganz logisch, zukünftig ein OS für alle Geräte bereitzuhalten.
    Wenn man sich vor Augen hält, dass Windows XP mit über 60 % immer noch das
    am meisten genutzte Betriebssystem ist (2. Win2000 9,9%, 3. Win7 9,7%,
    4. OSX 5.9%, Stand 1. März 2012), scheint tatsächlich .....
    immer ihre Zahlen herhaben. Win7 hat WinXP als meistverbreitestes OS abgelöst.
    Win7: ca.44%
    WinXP: ca.34%
    WinVista ca.13%
    OSX ca.8%
    Rest ca.2%

    Stand Statcounter 2012
  4. #33

    Zitat von Crom Beitrag anzeigen
    Müssen Sie ja auch nicht, denn Touch ist nur eine Möglichkeit. Viel interessanter wird es, wenn Kinect ins Spiel kommt. Dann kann man Windows einfach per Gesten steuern.

    Kinect am PC: Bewegungssteuerung jetzt zu kaufen - News - CHIP Online
    Ich gehe einmal davon aus, dass die Steuerung mit der Maus trotzdem in den allermeisten Fällen schneller und effektiver ist.
    Ebenso können Bewegungssteuerung als auch Herumgeschmiere auf dem Bildschirm niemals die pixelgenaue Auflösung einer Maus besitzen.
    Eine virtuelle Tastatur auf dem Bildschirm kann niemals die Geschwindigkeit einer ganz herkömmlichen 10€ Tastatur erreichen.
    Interessand ist dies für Spiele und einige wenige Nischenanwendungen; ansonsten sehe ich hierin keinen Sinn.
  5. #34

    Zitat von f.k Beitrag anzeigen
    Ist das mit den verschiedenen Laufwerken bisher wirklich so schlimm? Ich würde schon gern wissen, auf welcher Festplatte physisch meine Dokumente platziert werden.
    Ich nicht.
    Die gesamte Strukturierung der Betriebssysteme ist im Zeitalter von effizienter Kontextsuche und co und vollkommen überholt. Ein Netbook hat heutzutage eine Rechenpower mit der vor nicht allzu langer Zeit Raketen ins All geschossen wurden - es gibt keinen Grund mehr dass ein User sich Gedanken über den Speicherort von irgendetwas machen sollte...
    Die Bibliotheken in Windows 7 sind ein erster, noch Recht halbgarer Schritt in diese Richtung aber es ist nur eine Frage der Zeit bis das erste OS (*nix, Win, OSX) das Ganze Ordnergerümpel komplett über Bord wirft....
  6. #35

    Zitat von donbalon Beitrag anzeigen
    Und hallo? Leben wir nicht im Zeitalter der Wolke? Wer braucht da bald noch ein großes Betriebssystem zu Hause, wenn er nicht gerade einer dieser Friemler-Nerds ist, oder Enterprise-mäßig unterwegs ist?
    Cloud? Aus Prinzip nicht....
    Microsoft admits Patriot Act can access EU-based cloud data | ZDNet
    (Gilt wohlgemerkt für faktisch ALLE Cloud Dienste da 99,999% US-basiert sind....)

    Zitat von donbalon Beitrag anzeigen
    Das Problem für
    Microsoft ist nur, das Apple am Ende alles viel besser machen wird.
    Na ja - traditionell war es schon immer anders herum....
  7. #36

    Zitat von Peter Werner Beitrag anzeigen
    Ich gehe einmal davon aus, dass die Steuerung mit der Maus trotzdem in den allermeisten Fällen schneller und effektiver ist.
    Ebenso können Bewegungssteuerung als auch Herumgeschmiere auf dem Bildschirm niemals die pixelgenaue Auflösung einer Maus besitzen.
    Eine virtuelle Tastatur auf dem Bildschirm kann niemals die Geschwindigkeit einer ganz herkömmlichen 10€ Tastatur erreichen.
    Interessand ist dies für Spiele und einige wenige Nischenanwendungen; ansonsten sehe ich hierin keinen Sinn.
    Das ganze ist auch nicht als Desktop-Ersatz geplant?!
    Und selbst wenn Sie es so nutzen wollen: Hersteller wie Lenovo integrieren schon länger eine Wacom-basierte Stifteingabe in kapazitive Touchscreens - DAS ist pixelgenau....
    Nicht einmal die Metro-Designer erwarten dass sich die User quer über den Schreibtisch legen um auf dem Bildschirm herum zu schmieren - dies ist das erste Mal dass ein großes Desktop-OS wirklich Touch-fähig ist. Man muss mal abwarten was Hard- und Softwarehersteller daraus machen und nicht gleich mal pauschal daran herumkritteln. Gerade mit Dingen wie in die Monitore integrierter Stift-Unterstützung (für Genauigkeit) könnte man ziemlich coole Sachen veranstalten.
  8. #37

    Äh...

    Zitat von FeetFace Beitrag anzeigen
    Das stimmt, ich bezweifel, dass jemand dieses Feature wirklich nutzt: eine Ausfallsicherheit, wie bei einem echten RAID-System hat man damit nicht.
    Doch, doch. Das ganze hat die Features eines RAID-Systems, wenn man es so nutzen möchte.

    Es gibt für den sogenannten Storage Pool dann drei Möglichkeiten:
    a) 2-Weg-Spiegelung (RAID 1)
    b) 3-Weg-Spiegelung (RAID 1)
    c) RAID-5 ähnliche Parität

    Bitte also vorher kundig machen, bevor man über etwas herzieht ;)
  9. #38

    Aäää

    Zitat von khaja Beitrag anzeigen
    Doch, doch. Das ganze hat die Features eines RAID-Systems, wenn man es so nutzen möchte.

    Es gibt für den sogenannten Storage Pool dann drei Möglichkeiten:
    a) 2-Weg-Spiegelung (RAID 1)
    b) 3-Weg-Spiegelung (RAID 1)
    c) RAID-5 ähnliche Parität

    Bitte also vorher kundig machen, bevor man über etwas herzieht ;)
    Raid 5 unter Win 8 mit bordeigenen Mitteln ohne Controller? ... LOL Sie sind ja ein ganz ein Schlauer. Wie soll das gehen? Bitte um Anleitung (Link).
  10. #39

    Zitat von dongerdo Beitrag anzeigen
    Das ganze ist auch nicht als Desktop-Ersatz geplant?!
    (...)
    Ich frage mich nur, was dies dann an prominenter Stelle als bevorzugtes Bedienkonzept in Windows verloren hat.
    Windows wird überwiegend auf Destops eingesetzt, und so wird dies in absehbarer Zeit wohl auch bleiben.