Volvo V40: Luftschlag in der Golfklasse

VolvoVolvo will mit dem neuen V40 in der Kompaktklasse punkten. Die Schweden liefern ein frisches Design und setzen neue Maßstäbe in ihrer Paradedisziplin, der Sicherheit - und zwar nicht nur für die Insassen.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0...817904,00.html
  1. #20

    Lackierte Stoßfänger?

    Zitat von michaelXXLF Beitrag anzeigen
    Das ist falsch, das sieht nicht billig aus, das IST billig. Und zwar doppelt: In der Anschaffung und im Schadensfall. Gleiches gilt für Rückspiegelgehäuse.
    Sie dürfen die ihren ja gerne lackiert haben, ich hätte zumindest gerne die Möglichkeit mich für die eine oder die andere Variante entscheiden zu können.
    Die sollen Sie haben, auch wenn ich Ihren Ausführungen entnehmen kann, dass Sie noch nie einen einzelnen Handschlag an Ihrem Auto getan haben:

    Kratzer auf unlackierten Plastikteilen bleiben und sind nur durch Austausch zu beseitigen. Die Möglichkeit, eine derb ramponierte Stoßstange mit einem Heißluftfön zurück in die Form biegen zu können und die Sache dann mit etwas Lack in den Ursprungszustand versetzen zu können ist goldwert.

    Gegen lackierte Anbauteile kann man wettern wie man will, aber besonders rational ist das nicht.
  2. #21

    Zitat von jules16v Beitrag anzeigen
    Die sollen Sie haben, auch wenn ich Ihren Ausführungen entnehmen kann, dass Sie noch nie einen einzelnen Handschlag an Ihrem Auto getan haben:

    Kratzer auf unlackierten Plastikteilen bleiben und sind nur durch Austausch zu beseitigen. Die Möglichkeit, eine derb ramponierte Stoßstange mit einem Heißluftfön zurück in die Form biegen zu können und die Sache dann mit etwas Lack in den Ursprungszustand versetzen zu können ist goldwert.

    Gegen lackierte Anbauteile kann man wettern wie man will, aber besonders rational ist das nicht.
    bei unlackierten stoßstangen hat man auch nicht den anspruch, dass die aussehen wie aus dem ei gepellt. die dürfen ruhig den ein oder anderen kratzer haben.
  3. #22

    Zitat von cor Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich kein Volvo-Fan bin und dieses Auto nicht gerade eine Schönheit ist, muss ich hier widersprechen. Dieses Auto ist nämlich nicht "am Käufer vorbei konstruiert", sondern höchstens an Ihnen.

    Nicht jeder sucht einen preiswerten, rein funktionalen Lade-Kombi um diverse Dinge von A nach B zu transportieren, so wie Sie offensichtlich. Ein Auto ist für viele mehr als ein reines Nutzfahrzeug.

    Ich z.B. kann nicht verstehen, wie man sich ein Auto mit unlackierten Stossfängern wünschen kann. Das sieht einfach billig aus. Sehen Sie? Jedem das Seine!
    Ein Auto der Golf-Klasse ist in erster Linie ein Familienfahrzeug und muß neben 4-5 Personen auch Gepäck, Getränkekisten oder Baumarktware transportieren. Wenn ich der einzige Autofahrer sein sollte, der dies von seinem Fahrzeug erwartet, tut es mir leid. Ich wußte nicht, daß man ein Auto der Golf-Klasse nur zum Angeben auf dem Golfplatz benötigt...

    Vieleicht werden Sie sich wundern, wenn eines Tages der Lack Ihres ach so tollen lackierten Stoßfängers zerkratzt ist und Sie 50% der Jahresbenzinverbrauches für eine Neulackierung ausgeben müssen...
    Dann lach ich mich aber kaputt und sage: Jedem das Seine!
  4. #23

    Logik, ick hör dir nich!

    Zitat von acitapple Beitrag anzeigen
    bei unlackierten stoßstangen hat man auch nicht den anspruch, dass die aussehen wie aus dem ei gepellt. die dürfen ruhig den ein oder anderen kratzer haben.
    Dann ist's ja wohl auch latte, auf welchem Untergrund der Kratzer sich befindet - oder gibt es ein Gesetz, das besagt, dass lackierte Anbauteile immer wie neu auszusehen haben?

    Wie ich sagte - rational ist das Wettern gegen lackierte Stoßfänger nicht.
  5. #24

    Zitat von jules16v Beitrag anzeigen
    Die sollen Sie haben, auch wenn ich Ihren Ausführungen entnehmen kann, dass Sie noch nie einen einzelnen Handschlag an Ihrem Auto getan haben:

    Kratzer auf unlackierten Plastikteilen bleiben und sind nur durch Austausch zu beseitigen. Die Möglichkeit, eine derb ramponierte Stoßstange mit einem Heißluftfön zurück in die Form biegen zu können und die Sache dann mit etwas Lack in den Ursprungszustand versetzen zu können ist goldwert.

    Gegen lackierte Anbauteile kann man wettern wie man will, aber besonders rational ist das nicht.
    Doch, es ist gerade rational! Kratzer auf unlackierten Plastikteilen (falls sie dort überhaupt jemals störend auffallen sollten) verschwinden einfach und wirkungsvoll durch Abwischen mit Benzin.
    Allerdings konnte ich nach den meisten Remplern absolut nichts am Fahrzeug feststellen. Ganz anders bei den Experten mit lackierten Stoßfängern oder inzwischen Frontmasken, da es keine Stoßfänger mehr gibt. Die lackieren öfter mal für ein paar Hundert Euro oder fahren mit häßlichen Kratzern herum...
    Meist ist aber der Stoßschutz so windig gebaut, daß das ganze Plastikteil ohnehin komplett ausgetauscht werden muß. Kostet dann über 1000 Euro = 2000 DM. Besonders teuer, da sie immer größer werden und die Kotflügel immer kleiner. Das ist vermutlich so gewollt.
  6. #25

    Zitat von jules16v Beitrag anzeigen
    Die sollen Sie haben, auch wenn ich Ihren Ausführungen entnehmen kann, dass Sie noch nie einen einzelnen Handschlag an Ihrem Auto getan haben:
    Ich weiß nicht, wie Sie zu dieser abwegigen Schlußfolgerung kommen, Ich für meinen Teil repariere jedenfalls seit über 20 Jahren meine Autos selbst. Das einzige, was ich noch nicht reparieren mußte, waren die unlackierten Stoßfänger. Die erfüllten die ihnen zugedachte Aufgabe und sind noch original. War früher noch echte deutsche Wertarbeit.
  7. #26

    Hört, hört.

    Zitat von BeitragszahlerwiderWillen Beitrag anzeigen
    Doch, es ist gerade rational! Kratzer auf unlackierten Plastikteilen (falls sie dort überhaupt jemals störend auffallen sollten) verschwinden einfach und wirkungsvoll durch Abwischen mit Benzin.
    Ich habe schon viel gelesen, aber die Methode sollten Sie sich schnellstens patentieren lassen! Scheinbar herrscht hier ein Dissenz darüber, was ein "Kratzer" ist.
  8. #27

    Seit 1000 Jahren mache ich... bislang immer... mehr Floskeln einfügen...

    Zitat von BeitragszahlerwiderWillen Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, wie Sie zu dieser abwegigen Schlußfolgerung kommen, Ich für meinen Teil repariere jedenfalls seit über 20 Jahren meine Autos selbst. Das einzige, was ich noch nicht reparieren mußte, waren die unlackierten Stoßfänger.
    Natürlich haben Sie diese nicht repariert, weil diese sich mit vertretbarem Aufwand gar nicht reparieren lassen!
    Ich erinnere mich noch an die Sets, die erhitzbare Stempel beinhalteten. Mit diesen mußte man dann versuchen die durch den Kratzer zerstörte Maserung des Teils nachzubilden - egal wie viel Mühe man sich gegeben hat, das hat nie richtig funktioniert.

    Wie man den Aufwand in ein Verhältnis zu etwas Dengel- und Lackierarbeit setzen kann erschließt sich mir nicht, besonders vor dem proklamierten Schrauberhintergrund.

    Ich besitze sechs Autos, und ich wäre froh, wenn alle lackierte Stoßfänger hätten.
  9. #28

    Ja, der neue V40 dürfte wohl ein letztes Abschiedsgeschenk von Ford sein, ähnlich wie der Evoque bei Land Rover bei den man spätestens unter der Motorhaube sieht dass hier Ford drinnen steckt. Der V40 sieht, schon wie der Vorgänger, dem derzeitigen Focus sehr ähnlich und wenn man sich im speziellen die Grobform der Karosserie ansieht, vorallem die Öffnungen für Türen (http://www.photos0.com/wp-content/up...Focus-2012.jpg) etc. nehme ich an dass da wieder der Focus drunter ist. Schade dass nun die Chinesen da weiter wurschteln. Ich glaube das ist der letzte Volvo wie wir ihn kennen, die paar Jahre unter Ford haben ihnen gut getan, von nun an wird's bergab gehen....
  10. #29

    Zitat von red99 Beitrag anzeigen
    Wofür steht Volvo eigentlich heute noch?...
    Volvo ist doch schon mit dem "V" gestorben - das waren keine Volvos mehr, das waren Poserkisten.

    Die 240er, 850er, 760er, 960er - alle als Kombis - das waren zweckmäßige Automobile mit Ladeplatz ohne Ende.

    Aber die Zeiten haben sich (leider) geändert - es gibt inzwischen genug cerebral Benachteiligte die für Zweisitzer ohne Laderaum und ohne Anhängerkupplung mehr bezahlen, als ein grosser Volvo-Kombi je gekostet hat.

    PISA hat recht - es geht bergab.