Massaker bei Homs: Assads Soldaten töten über 60 Zivilisten

REUTERSMenschenrechtler sprechen von einem "Massaker": Nahe der syrischen Widerstandshochburg Homs wurden angeblich 68 Zivilisten getötet. Bei den Opfern handelt es sich möglicherweise um Flüchtlinge aus der Stadt, die seit Wochen von den Schergen des Diktators Assad unter Feuer genommen wird.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...817941,00.html
  1. #20

    Zitat von bismutkristall Beitrag anzeigen
    ... wie verbittert oder verblendet manch einer sein muss, um offensichtlich volksschädigende Diktaturen auch noch zu verteidigen. Dass die westlichen Staaten nicht das alleinige Recht auf die Wahrheit haben, ist logisch; aber dass China und Russland weit weniger von jedweder Form der Demokratie verstehen als alle anderen Sicherheitsratsmitglieder, kann wohl nur ein sämtlicher Sinne Beraubter behaupten. Wer so verzweifelt nach Verschwörungen sucht, dass er dabei übersieht, wie manches Regime wie das Assads sein Volk dahinmetzelt und dabei nach außen hin auf perverseste Art Ignoranz walten lässt... dem ist wohl nicht mehr zu helfen.
    Auf Geheiß dieses Mannes wird eine ganze Stadt belagert und die Einwohner nach und nach abgeschlachtet; wer da nur an Lügen der Medien glauben kann....... ohne Worte. Man mag sich fast fremdschämen.
    Fremdschämen muss man sich egtl nur ob der Blindheit ggü den Medien.
    Nichts überprüfen, Zusammenhänge nicht sehen wollen und fest an das gute im Menschen glauben. Herzlichen Glückwunsch!
    Es geht nicht um Verschwörung, sondern um offensichtliche Vorbereitungen zum Irankrieg. Und dafür st es notwendig, ausrechiend Aufmarschgebiete, Lufträume und Basen zu schaffen.
  2. #21

    Zitat von franko_potente Beitrag anzeigen
    Fremdschämen muss man sich egtl nur ob der Blindheit ggü den Medien.
    Nichts überprüfen, Zusammenhänge nicht sehen wollen und fest an das gute im Menschen glauben. Herzlichen Glückwunsch!
    Es geht nicht um Verschwörung, sondern um offensichtliche Vorbereitungen zum Irankrieg. Und dafür st es notwendig, ausrechiend Aufmarschgebiete, Lufträume und Basen zu schaffen.
    Aufmarschgebiete und Basen in Syrien? Vielleicht sollte mal jemand den Amerikanern sagen dass Syrien nicht an den Iran grenzt und sie stattdessen jetzt schon beinahe jedes Nachbarland des Irans als Aufmarschgebiet nutzen können und dort auch Basen haben.
  3. #22

    Zitat von franko_potente Beitrag anzeigen
    Fremdschämen muss man sich egtl nur ob der Blindheit ggü den Medien.
    Nichts überprüfen, Zusammenhänge nicht sehen wollen und fest an das gute im Menschen glauben. Herzlichen Glückwunsch!
    Es geht nicht um Verschwörung, sondern um offensichtliche Vorbereitungen zum Irankrieg. Und dafür st es notwendig, ausrechiend Aufmarschgebiete, Lufträume und Basen zu schaffen.
    Da sind Sie aber nicht auf einer Linie Ihrer Mit-Verschwörungstheoretiker, die in den Aufständischen Al Quaida und ähnliches sehen.
    Sie sollten sich auf eine Argumentationsbasis einigen!