Polizeigewerkschaft vs. Verfassungsgericht: Die Jetzt-erst-recht-Überwacher

DPADas Bundesverfassungsgericht mahnt mehr Kontrolle beim Zugriff auf Telekommunikationsdaten an. Dagegen wettert nun der Chef der Polizeigewerkschaft: Man müsse jetzt erst recht möglichst viel spähen, findet Rainer Wendt. Das offenbart eine fragwürdige Sicht auf den Rechtsstaat.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzp...817428,00.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Das Bundesverfassungsgericht mahnt mehr Kontrolle beim Zugriff auf Telekommunikationsdaten an. Dagegen wettert nun der Chef der Polizeigewerkschaft: Man müsse jetzt erst recht möglichst viel spähen, findet Rainer Wendt. Das offenbart eine fragwürdige Sicht auf den Rechtsstaat.

    Polizeigewerkschaft vs. Verfassungsgericht: Die Jetzt-erst-recht-Überwacher - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt
    Es gibt einen riesigen Unterschied zwischen der Polizeigewerkschaft und der Gewerkschaft der Polizei. Erstere benimmt sich ständig wie der personifizierte Hardcore-Innenminister und hat schon zig mal die einschränkung der Bürgerrechte gewählt.
    Man sollte nicht glauben dass sie damit den Großteil der Meinung innerhalb der Polizei wiedergeben. GAnz im GEgenteil sie sind in den eigenen Reihen höchst umstritten.

    Zum Glück kenne ich fast nur Gegenbeispiele bei der Polizei, sonst hätte ich längst den Glauben an diese verloren.
  2. #2

    Verfassungsschutz...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Das Bundesverfassungsgericht mahnt mehr Kontrolle beim Zugriff auf Telekommunikationsdaten an. Dagegen wettert nun der Chef der Polizeigewerkschaft: Man müsse jetzt erst recht möglichst viel spähen, findet Rainer Wendt. Das offenbart eine fragwürdige Sicht auf den Rechtsstaat.

    Polizeigewerkschaft vs. Verfassungsgericht: Die Jetzt-erst-recht-Überwacher - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt

    ... übernehmen sie! Ach ja geht ja nicht... alle Mitarbeiter werten das Kandidaten Hickhack der Linkspartei. Das hat natürlich Vorrang!
  3. #3

    Workoholic?

    Herr Wendt wäre gut beraten die Kriminallistenbrille ab und zu gegen die Bürgerrechtsbrille einzutauschen, schließlich ist er 16 Stunden am Tag, an Wochenenden und im Urlaub 24h mehr Bürger als Kriminalist.
  4. #4

    Polizeistaat

    Erstens ist Deutschland kein Rechtsstaat, da es hier keine unabhängige Justiz gibt und zweitens zeigt sich hier wieder einmal eindeutig, dass wir in einem Polizeistaat leben. Piraten, ich werde euch wählen!
  5. #5

    Kommentar

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Das Bundesverfassungsgericht mahnt mehr Kontrolle beim Zugriff auf Telekommunikationsdaten an. Dagegen wettert nun der Chef der Polizeigewerkschaft: Man müsse jetzt erst recht möglichst viel spähen, findet Rainer Wendt.
    Eine ganz natürliche und nachvollziehbare Reaktion. Ich denke, die Ermittler sind alle ganz normale Menschen und wir können ihnen vertrauen.
  6. #6

    Mein Verdacht hat sich verstärkt

    Ich glaube, dass nicht gerade die schlausten Polizisten bei der Gewerkschaft tätig sind. Das ist vermutlich auch gut so, dass diese Klientel von der Strasse holt, um den Bürger vor groben Unfug zu schützen.
  7. #7

    wehret den Anfängen

    Ich empfinde es schon als komisch, das diejenigen die da ausgespäht werden nicht einmal im nachhinein informiert werden. Wo enden die Ausspähungen der Verfassungsschützer, Polizei und dergleichen und wo beginnen die Begehrlichkeiten vom Finanzamt ???
  8. #8

    unheimlich

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Das Bundesverfassungsgericht mahnt mehr Kontrolle beim Zugriff auf Telekommunikationsdaten an. Dagegen wettert nun der Chef der Polizeigewerkschaft: Man müsse jetzt erst recht möglichst viel spähen, findet Rainer Wendt. Das offenbart eine fragwürdige Sicht auf den Rechtsstaat.

    Polizeigewerkschaft vs. Verfassungsgericht: Die Jetzt-erst-recht-Überwacher - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt
    also diesen wendt finde ich echt unheimlich. was fuer ein deutschland will der denn? wahrscheinlich ist das auch so ein vertreter von : "wer nichts zu befuerchten hat, kann damit doch kein problem haben" .....echt zum schaudern
  9. #9

    schlimme Zeiten

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Das Bundesverfassungsgericht mahnt mehr Kontrolle beim Zugriff auf Telekommunikationsdaten an. Dagegen wettert nun der Chef der Polizeigewerkschaft: Man müsse jetzt erst recht möglichst viel spähen, findet Rainer Wendt. Das offenbart eine fragwürdige Sicht auf den Rechtsstaat.

    Polizeigewerkschaft vs. Verfassungsgericht: Die Jetzt-erst-recht-Überwacher - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt
    Man reibt sich die Augen, weil es immer mehr Leute in den höheren Etagen gibt, die sich nicht entblöden, ihre Debilität zu Markte zu tragen. Böse Absichten zu vermuten, ist bei solchen grotesken Absichten nicht angemessen.