Skandal-Boxer Chisora und Haye: Karriere kaputtgeprügelt

APErst schafften Dereck Chisora und David Haye es nicht, die Klitschkos zu schlagen. Dann lieferten sich die Boxer eine wüste Prügelei. Die Konsequenzen könnten vor allem für Chisora drastisch sein. Die Staatsanwaltschaft ermittelt, und es droht eine lebenslange Sperre.

http://www.spiegel.de/sport/sonst/0,1518,816417,00.html
  1. #20

    albern

    Zitat von Willi Wacker Beitrag anzeigen
    de fakto hat er doch recht.
    Wäre das kein Kampf in Deutschland gewesen, hätte Klitschko den Titel nicht "gewonnen".
    Der hatte Angst vor dem Verhauenwerden. Hinterher wurde sogar die Legende gebastelt, irgendein Arm sei nicht in Ordnung gewesen.
    Der soll sich weiter um die Nutella-Werbung kümmern. Oder was auch immer ihn wirklich bewegt.
    in jedem land hat der titelverteidiger einen bonus.

    den hätte klitschko in diesem kampf allerdings auch in england nicht gebraucht.
    chisora hat doch nur wild um sich geschlagen und versucht den kampf zu zerstören. ein paar mal im innenkampf noch auf klitschkos rücken gepatscht, und mehr nicht.
    das ist ihm allerdings ganz gut gelungen. was ihm nicht gelungen ist, ist klar zu treffen.
    er hat einen guten kampf gemacht und auf einen wilden schwinger gehofft. der kam nicht und somit hatte er keine wirkliche chance.
    für einen ko gegen klitschko hat er auch nicht genug dampf in den fäusten.
  2. #21

    ...

    Zitat von Willi Wacker Beitrag anzeigen
    de fakto hat er doch recht.
    Wäre das kein Kampf in Deutschland gewesen, hätte Klitschko den Titel nicht "gewonnen".
    Der hatte Angst vor dem Verhauenwerden. Hinterher wurde sogar die Legende gebastelt, irgendein Arm sei nicht in Ordnung gewesen.
    Der soll sich weiter um die Nutella-Werbung kümmern. Oder was auch immer ihn wirklich bewegt.
    Wieder ein Forist mit Sachverstand.

    Chisoras Boxen war nur eins: spektakulärer.
    Sein "Anspringen" sah vielleicht gut aus, für Gelegenheitsgucker und Sensationslüsterne, aber effektiv war es nicht. Treffer hat er damit fast keine gelandet. Es stimmt, Klitschko ging am Ende wohl etwas die Puste aus, aber den Kampf hat er klar nach Punkten gewonnen.

    Wer wenigstens etwas über die momentane Situation im Schwergewicht erfahren möchte, dem sei primemover's Beitrag zu empfehlen.
    Unmöglich, was in wirklich jedem Thread zu den Klitschkos geschrieben wird.
  3. #22

    Schade das Chisora nach dem tollen Kampf ein solches Verhalten an den Tag gelegt hat. Einen schnellen Rückkampf hat er sich damit verbaut, fraglich ob der die nächste Zeit überhaupt zurück in den Ring darf. Ich verstehe ja das man PR für sich machen will, aber man muss schon wissen was Show ist und wo diese aufhört. Eventuell war das Verhalten auch gar keine Show sondern er hat eine labile Persönlichkeit. Wäre nicht der erste Boxer dem ein solches Defizit daran hindert sein volles Potential zu entfalten.

    Ein interessanter Gegner für die Klitschkos weniger :(
  4. #23

    ...

    Zitat von vogtnuernberg Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht, warum alle Chisora kritisieren, auf den Bildern ist ziemlich eindeutig zu sehen, wer wen in die "Fresse" schlägt. Wenn sich der Angegriffene wehrt ist das angesichts der boxerischen Fähigkeiten Hayes wohl lediglich Selbstverteidigung.

    Bei aller Kritik: Chisora scheint auf den Bildern entlastet zu werden.
    Entlastung ist was anderes... Haye hat als erster "richtig" zugeschlagen, aber nicht ganz unprovoziert. Chisora ist auf ihn zugerannt und hat ihm die Faust ans Kinn gesetzt (Bild 4), die hat Haye erst mit dem linken Unterarm weg- und dann mit der Rechten (mit Bierflasche in der Hand, Bild 5) zugeschlagen.
  5. #24

    "gerannt" :D

    Zitat von asdf01 Beitrag anzeigen
    Entlastung ist was anderes... Haye hat als erster "richtig" zugeschlagen, aber nicht ganz unprovoziert. Chisora ist auf ihn zugerannt und hat ihm die Faust ans Kinn gesetzt (Bild 4), die hat Haye erst mit dem linken Unterarm weg- und dann mit der Rechten (mit Bierflasche in der Hand, Bild 5) zugeschlagen.
    Ich verstehe nicht, wie man hier von "rennen" sprechen kann. Wenn der auf Haye "zugerannt" ist, was ist dann "gehen"? Und was ist dann "langsam gehen"?
    In der Faust, die Chisora Haye "ans Kinn gesetzt" hat, hält Chisora übrigens ein Mikrofon! Aber bevor er was hätte sagen können, fängt er sich schon links-rechts-links eine von Haye (ja, mit Flasche in der Hand).
    Danach wird er runter gedrückt und von Haye per Ellbogen zu Boden gestreckt. Ob er dann am Boden liegend zurückgeschlagen hat, konnte ich noch auf keinem der Videos erkennen.

    Nicht falsch verstehen: Chisora ist kein Engel. Und hat klar auch provoziert. Aber bis zu diesem Zeitpunkt ist Haye jedenfalls nicht nur der "erste der richtig zuschlägt" sondern der einzige der überhaupt zuschlägt. (Und er ist später übrigens auch der einzige, der seinem eigenen Trainer ein Kamerstativ überzieht)