Markus Lanz - der richtige Mann für "Wetten, dass..?"?

Die Nachfolge von Thomas Gottschalk als "Wetten, dass..?" gestaltete sich schwierig,jetzt scheint Markus Lanz das Rennen gemacht zu haben. Ist der richtige Mann für die große Samstagabend-Show?
  1. #260

    Flohwalzer

    Zitat von Nevermeind Beitrag anzeigen
    100% Zustimmung! Ich wuerde mich wirklich freuen, wenn's stimmte. Uebrigens kann er auch Klavier spielen. Sehr schade nur, dass Michelle Hunziker nicht mehr dabei sein soll, die beiden waeren das perfekte Paar gewesen.
    KLavier spielen auch! Das ist ja sensationell! Sollten wir etwa einen Gebenedeiten verschmähen? Womöglich weil wir voller Neid auf dieses Übermaß an Gaben blicken? Soll er nicht auch ganz virtuos die Spülung betätigen? Umschwirrt von Putten und Genien. In der einsamen Klasse seiner selbst. Es ertönt nun der Flohwalzer.
  2. #261

    Genau so ist es !

    Zitat von wehwehwehdievernunft Beitrag anzeigen
    das sehe ich anders. Er ist genau der richtige. Labern und keine Empfindung für Peinlichkeit, ist genau richtig für den Job. Wie er sich bei den großen Stars schlägt, muss sich zeigen. Ich drücke ihm die Daumen.
    Vielen Dank ! Diese Zeilen habe ich mir gespart.
  3. #262

    Lanz hat nicht viel zu verlieren im Falle eines Mißerfolgs...Weil er doch ein B-Moderator ist und nicht in der A-Liga...Er kann immer zu seiner Sendung ML zurückkehren, bzw. er wird sie doch beibehalten, nehme ich an, da WD eh nur 6x, bzw. 7X (+Mallorca-Ausgabe) in einem Jahr ist.
    Einer aus der A-Liga, wie Jauch, oder Kerkeling, hätten, im Falle eines Flops, viel zu verlieren gehabt. Daher haben sie alle auch abgelehnt
  4. #263

    Auch wenn es für viele überraschend ist

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Nachfolge von Thomas Gottschalk als "Wetten, dass..?" gestaltete sich schwierig,jetzt scheint Markus Lanz das Rennen gemacht zu haben. Ist der richtige Mann für die große Samstagabend-Show?
    das ZDF ist nun mal kein Sender, der für progressive Programme bekannt ist oder neue, junge Gesichter promoted. Das ist und bleibt ein Kanal für 60+. Kein Wunder, dass es denen schwer fällt, den Dino "Wetten, dass...?" entweder substantiell umzubauen oder zu begraben. Dass für die Älteren Lanz ein Hoffnungsträger ist, kann man vielleicht verstehen. Aber Charisma, Spontaneität, Schlagfertigkeit spreche ich ihm ab. Sein Auftreten ist so gefällig wie Tütensuppe oder Fertiggerichte. Er ist einfach nur langweilig. Nun ja, wer am Samstagabend ein Schlafmittel benötigt, ist in Zukunft bei "Wetten, dass...?" bestens aufgehoben.

    Aber wer weiß es schon...Vielleicht kommt der ganz große Coup schlussendlich doch noch. Wenn Gottschalk nach dem Scheitern auf dem Ersten doch noch der Retter in der Not ist.
  5. #264

    Ein Attribut

    Zitat von zesteel Beitrag anzeigen
    ich glaube das Markus Lanz mit Sicherheit nicht das Format hat in die Fussstapfen von Thomas Gottschalk zu treten. Zu langweilig, zu brav, zu anbiedernd, zu nett, zu sehr evrybodys darling, der nette Schwiegersohn, der liebe Kerl....alles Attribute die ML nachgesagt werden. Sein Auftreten bei ML untermauert diese Meinung und damit finde ich sollte er es nicht antreten.
    Ina Mueller waere meine Kandidatin. Frech-Frisch-Mutig-Grosse Klappe-Witzig
    haben Sie vergessen: nervig!
  6. #265

    Zitat von Eva1230 Beitrag anzeigen
    das ZDF ist nun mal kein Sender, der für progressive Programme bekannt ist oder neue, junge Gesichter promoted. Das ist und bleibt ein Kanal für 60+. Kein Wunder, dass es denen schwer fällt, den Dino "Wetten, dass...?" entweder substantiell umzubauen oder zu begraben. Dass für die Älteren Lanz ein Hoffnungsträger ist, kann man vielleicht verstehen. Aber Charisma, Spontaneität, Schlagfertigkeit spreche ich ihm ab. Sein Auftreten ist so gefällig wie Tütensuppe oder Fertiggerichte. Er ist einfach nur langweilig. Nun ja, wer am Samstagabend ein Schlafmittel benötigt, ist in Zukunft bei "Wetten, dass...?" bestens aufgehoben.

    Aber wer weiß es schon...Vielleicht kommt der ganz große Coup schlussendlich doch noch. Wenn Gottschalk nach dem Scheitern auf dem Ersten doch noch der Retter in der Not ist.
    Ja, ja, so ein Jugend-muss-es-machen-Gequatsche haben wir 1000 Mal gehört...Haben Sie was anderes?

    Übrigens WD ist nicht die Sendung für das Publikum zwischen 14 und 20 Jahre alt, sondern für das Publikum zwischen 6 und 106 Jahre.., also alle..
    Und Lanz, mit seinen gerade mal 44 Jahren, ist, rein vom Alter her, gerade richtig.
  7. #266

    Schade eigentlich

    Zitat von oback-barama Beitrag anzeigen
    Ja, ja, so ein Jugend-muss-es-machen-Gequatsche haben wir 1000 Mal gehört...Haben Sie was anderes?

    Übrigens WD ist nicht die Sendung für das Publikum zwischen 14 und 20 Jahre alt, sondern für das Publikum zwischen 6 und 106 Jahre.., also alle..
    Und Lanz, mit seinen gerade mal 44 Jahren, ist, rein vom Alter her, gerade richtig.
    dass Sie meinen Beitrag nicht richtig gelesen haben und gleich so heftig gegenüber Ihren Mitforisten werden. Ich habe nicht von "Jugend-muss-es-machen" gesprochen, sondern von einem unflexiblen TV Sender, der mE einen ungeeigneten Mann für eine Sendung ins Rennen schicken will, die ihre besten Zeiten längst gesehen hat. Und natürlich ist ein 44-jähriger in den Augen eines 100-Jährigen ein junger Mann. Da bin ich mit Ihnen völlig d'accord.
  8. #267

    111

    Zitat von oback-barama Beitrag anzeigen
    Ja, ja, so ein Jugend-muss-es-machen-Gequatsche haben wir 1000 Mal gehört...Haben Sie was anderes?

    Übrigens WD ist nicht die Sendung für das Publikum zwischen 14 und 20 Jahre alt, sondern für das Publikum zwischen 6 und 106 Jahre.., also alle..
    Und Lanz, mit seinen gerade mal 44 Jahren, ist, rein vom Alter her, gerade richtig.
    Der ist noch nicht mal 43.
  9. #268

    Zitat von marinare Beitrag anzeigen
    ist natürlich schon deftige Kost, was "favela lynch" da von sich gibt, obwohl er/sie meiner Meinung nach Recht hat.
    Denn wenn Sie einmal genau hinsehen (sic), könnte Ihnen auffallen, dass Fernsehen eine leere tote Projektionsfläche ist, auf der sich Schatten bewegen - nicht mehr.
    Oder hat Ihr Fernseher schon mal zurückgelächelt, als Sie ihn angelacht haben?
    Ihr Nazi-Vergleich hinkt weit hinterher!
    Soweit ich weiss,war in dieser unsäglichen Zeit ein nichtlebenswerte Mensch auch nur eine leere Projektionsfläche des Hasses und Menschenverachtung.Von da bis zur toten Projektionsfläche war dann nicht mehr weit.Ansonsten mag ja der Vergleich hinken(oder ist unmodern)
    Aber eigentlich wollte ich nur darauf aufmerksam machen,wie wir Menschen (unbewusst?) mit unseren Mitmenschen nicht umgehen sollen,egal ob gestern,heute oder morgen.Passt uns die Nase einer Person nicht,so bleibt sie doch eine individuelle Persöhnlichkeit,bleibt ein Mensch,den es zu respektieren gilt,das sind wir einfach unser Evolution schuldig.Hoffe dass wir uns darin einig sind.
    Ach, und was das Anlächeln und Zurücklächeln der Glotze angeht,von der erwarte ich schon lange nichts mehr.Ich habe auch mit WD kein Problem weil ich weiss,wie mann die Sendung wegschalten kannn,wenn mann sie überhaupt einschaltet.
  10. #269

    Noch ein Kandidatenvorschlag...

    Kennen Sie Pierre M. Krause?

    Vom SWR?

    Der wäre für MICH die perfekte Wahl. Frech wie Oskar, aber irgendwie nicht einfach nur schlagfertig sondern auch WIRKLICH witzig. Ein Talent in Situationskomik. Da hab ich wirklich schon mehrfach herzlich lachen müssen und das gelang mir in den letzten 15 (!) Jahren nach Flachpfeifen wie Barth & Pocher nur *sehr* selten.

    Krause kennen irgendwie noch viel zu wenige.

    Der passt einfach mehr in die Showwelt des 21. Jahrhundert als diese schon genannten "Schwiegermutter-Lieblinge". Ihn muss nur noch einer entdecken...