Unruhen in Bahrain: Polizei geht mit Tränengas gegen Demonstranten vor

AFP / WifaqIm arabischen Golfstaat Bahrain hat die Polizei mit Tränengas eine Kundgebung zum ersten Jahrestag der Proteste aufgelöst. Dabei kam es erneut zu Unruhen. Polizisten setzten Tränengas und Blendgranaten ein.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...815179,00.html
  1. #10

    Titellos

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Im arabischen Golfstaat Bahrain hat die Polizei mit Tränengas eine Kundgebung zum ersten Jahrestag der Proteste aufgelöst. Dabei kam es erneut zu Unruhen. Polizisten setzten Tränengas und Blendgranaten ein.

    Unruhen in Bahrain: Polizei geht mit Tränengas gegen Demonstranten vor - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    In Bahrain ist die 5. US-Flotte stationiert, da wird überhaupt nichts revolutionäres passieren...
  2. #11

    Zitat von UnitedEurope Beitrag anzeigen
    In Bahrain ist die 5. US-Flotte stationiert, da wird überhaupt nichts revolutionäres passieren...
    Sie meinen, die US-Flotte wird eine Revolution in einem fremden Land ersticken oder was?
  3. #12

    3r

    Zitat von UnitedEurope Beitrag anzeigen
    In Bahrain ist die 5. US-Flotte stationiert, da wird überhaupt nichts revolutionäres passieren...
    Und daher muss man den Arabern helfen in dem man, wie in Irak und besonders Nord Afrika diese Diktaturen stürzt..die einen hauen mit Millionen ab(Ben Ali),die einen sind auf einmal schwer krank für einen Prozess(Mubarak),der andere fliegt einfach in die USA Urlaub machen(Saleh aus Jemen),während in seinem Land Anarchie herrscht,was natürlich den Freunden in den USA zu Recht ist..da fliegen US Drohnen Tag und Nacht und töten so genannte Terroristen(zivilisten zählen nicht)..die wir auch in Afganistan bekämpfen und unsere Soldaten sterben..und auf der anderer Seite (Tunesien,Libyen,Egypten) werden eben diese "Terroristen aka Salafisten und Wahhabiten an die Macht gebombt....das ist zynisch und nicht ganze Regionen und Länder die auf ihrer eigener Art funktionieren(die wir die verstehen werden,bis wir die kutur kennen lernen)
    Sind die Egypter glücklicher oder Libyer? Egpten hat lange gelitten und zwar mit der Hilfe des Westens aber Libyen...ein Land das von Stämmen regiert wurde..warum musste man ganzes Land platt machen,wegen paar Banden aus Benghasi(wo vor kurzem uni gestürmt wurde,weil die menschen unter der salafisten nicht leben wollen/können)
    Griechenland steht in Brand und explodiert bald,hunderttausende auf den Strassen..Polizisten die brennen...und hier wird von zynismus gesprochen,wenn die bewaffnete Banden in Homs und der Umgebung terror verbreiten.
    P.S.Übregens die islamisten in Homs zwingen die Menschen auf die Strassen zu gehen und nicht die hunderttausende in Damaskus
  4. #13

    Zitat von yulia_novo1 Beitrag anzeigen
    Sie meinen, die US-Flotte wird eine Revolution in einem fremden Land ersticken oder was?
    Habe mich vor kurzem gefragt, wie die saudischen Panzer eigentlich auf die Insel Bahrain gekommen sind?
    Aber die US-Flotte ist eben da und wird schon verhindern, das natürlich vom Iran aufgewiegelte Extremisten nicht die Demokratie in Bahrain zerstören?
    Keine Demokratie? Aber nein, es steht bestimmt in der Verfassung. Also in der Verfassung von Katar habe ich gelesen, steht das. Also muss es auch demokratisch sein.
  5. #14

    Zitat von Thom-d Beitrag anzeigen
    Sind es wirklich nur 60 Tote gewesen? Dafür brauchten die wohl kaum die Unterstützung saudiarabische Truppen. Oder sind es in Wirklichkeit tausende oder zehntausende von Toten. Ach, ich hatte vergessen, Bahrain ist ja ein Verbündeter der USA. Das erklärt natürlich einiges. Da darf die Anzahl der gemeldeten Toten ein bestimmtes Maß nicht überschreiten.
    Nicht nur das. Da sind dann die demonstrierenden auch wieder die Bösen und die staatliche Macht die Guten. Der Tag an dem die Demonstranten in Bahrein als "'Rebellen gegen ein diktatorisches Regime" in deutschen Medien bezeichnet werden, den wird es so schnell nicht geben.
    Zur Not wird es eine UN Resolution zum Schutz der Staatsmacht in Bahrein geben....würde zur momentanen Glaubwürdigkeit der UN Staaten passen.
  6. #15

    Zitat von simon23 Beitrag anzeigen
    Habe mich vor kurzem gefragt, wie die saudischen Panzer eigentlich auf die Insel Bahrain gekommen sind?
    Aber die US-Flotte ist eben da und wird schon verhindern, das natürlich vom Iran aufgewiegelte Extremisten nicht die Demokratie in Bahrain zerstören?
    Keine Demokratie? Aber nein, es steht bestimmt in der Verfassung. Also in der Verfassung von Katar habe ich gelesen, steht das. Also muss es auch demokratisch sein.
    Alle Golfscheichtuemer sind mittelalterliche Despoten verschiedenen Grades. Das Wort "Demokratie" kennen sie nicht einmal.

    Wer dort war, weiss, wie dort die Gastarbeiter aus Indien, Pakistan, Bangladesh aussehen und behandelt werden. Ich werde mich nicht wundern, dass es dort einen Spartacus bald gibt.
  7. #16

    Noch hat der "demokratische Rechtsstaat"

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Im arabischen Golfstaat Bahrain hat die Polizei mit Tränengas eine Kundgebung zum ersten Jahrestag der Proteste aufgelöst. Dabei kam es erneut zu Unruhen. Polizisten setzten Tränengas und Blendgranaten ein.

    Unruhen in Bahrain: Polizei geht mit Tränengas gegen Demonstranten vor - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    die lage unter Kontrolle.
    Amerikas Truppen werden wie der "demokratische" Nachbar Saudi-Arabien zur Hilfe eilen, wenn der "Mob" die "Demokraten" zu sehr an der Ausübung ihrer Freiheit hindern will.
    Stehen denn die deutschen Panzer schon zur Demokratiesicherung bereit? Vielleicht ließe sich mit der Lieferung von Tränen gas der wirtschaftliche Aufschwung hierzulande weiter forcieren?
  8. #17

    geschönte Zahlen

    Zitat von Thom-d Beitrag anzeigen
    Sind es wirklich nur 60 Tote gewesen? Dafür brauchten die wohl kaum die Unterstützung saudiarabische Truppen. Oder sind es in Wirklichkeit tausende oder zehntausende von Toten. Ach, ich hatte vergessen, Bahrain ist ja ein Verbündeter der USA. Das erklärt natürlich einiges. Da darf die Anzahl der gemeldeten Toten ein bestimmtes Maß nicht überschreiten.
    laut AI sind allein im November 2011 in Bahrain über 65 Demonstranten ums Leben gekommen.
    Das wird hier tot geschwiegen.
  9. #18

    Zitat von simon23 Beitrag anzeigen
    Habe mich vor kurzem gefragt, wie die saudischen Panzer eigentlich auf die Insel Bahrain gekommen sind?
    Aber die US-Flotte ist eben da und wird schon verhindern, das natürlich vom Iran aufgewiegelte Extremisten nicht die Demokratie in Bahrain zerstören?
    die haben da schon einigen jahrzehnten mit dem king fahd causeway eine brückenverbindung nach saudi-arabien, da brauchts keine flotte von transportschiffen.
  10. #19

    Besser recherchieren

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Im arabischen Golfstaat Bahrain hat die Polizei mit Tränengas eine Kundgebung zum ersten Jahrestag der Proteste aufgelöst. Dabei kam es erneut zu Unruhen. Polizisten setzten Tränengas und Blendgranaten ein.

    Unruhen in Bahrain: Polizei geht mit Tränengas gegen Demonstranten vor - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Zunaechst sind die Demonstrationen im letzten Jahr nicht mit Hilfe saudischer Panzer beendet worden, sondern ausschliesslich mit der bahrainischen Armee und Polizei und weiterhin sind die "friedlichen Demonstranten" brutalst gegen die Sicherheitskraefte vorgegangen bevor eingegriffen wurde.
    Sie haben Geschaefte gepluendert, Fremdarbeiter angegriffen, verletzt und sogar getoetet, Polizisten vorsaetzlich mehrfach mit dem Auto ueberfahren, oeffentliche Einrichtung gebranntschatz und so weiter. In Deutschland wuerde sowas sicherlich unter Anarchie laufen aber das vergisst die Weltpresse zu erwaehnen - aus welchen Gruenden wohl?
    Ich haette mir gewuenscht das der Bericht besser recherchiert und ausgewogener verfasst worden waere aber leider tendiert die deutsche Presse immer mehr in Richtung BBC und CNN.
    Wir wohnen seit Jahren in Bahrain und haben alles "hautnah" miterlebt. Leider versuchen hier bestimmte politisch-religioese Gruppen ebenfalls eine islamische Republik wie im Iran einzurichten und wohin das fuehrt sehen wir ja leider im Moment.