Kältewelle: Strom in Deutschland wird knapp

dapdDer Atomausstieg sorgt ohnehin für Engpässe bei der Stromversorgung, jetzt kommt noch die Kältewelle hinzu. Schon zum zweiten Mal in diesem Winter mussten die Netzbetreiber auf Notreserven zurückgreifen - und Strom aus Österreich zukaufen.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...814214,00.html
  1. #1

    Das ...

    haben wir unserer Bundes-Physikerin zu verdanken.
  2. #2

    Ja watt denn nu?

    Gestern wurde noch überschüssiger "deutscher" Strom an die Franzosen mit ihren zahlreichen AKW's verkauft, und heute wird er knapp bei uns, weil wir zu wenig AKW's haben?
    Einfach lächerlich, diese verzweifelte Schlagzeilensuche.....
  3. #3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Atomausstieg sorgt ohnehin für Engpässe bei der Stromversorgung, jetzt kommt noch die Kältewelle hinzu. Schon zum zweiten Mal in diesem Winter mussten die Netzbetreiber auf Notreserven zurückgreifen - und Strom aus Österreich zukaufen.

    Kältewelle: Strom*in Deutschland wird knapp - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    Wer keine Probleme hat, macht sich eben welche.
  4. #4

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Atomausstieg sorgt ohnehin für Engpässe bei der Stromversorgung, jetzt kommt noch die Kältewelle hinzu. Schon zum zweiten Mal in diesem Winter mussten die Netzbetreiber auf Notreserven zurückgreifen - und Strom aus Österreich zukaufen.

    Kältewelle: Strom*in Deutschland wird knapp - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    Liebe Presse,
    könnt ihr euch mal entscheiden!
    Lächerlich
    Trotz Atomausstiegs: Deutscher Strom rettet Frankreich - Wirtschaft - FAZ
  5. #5

    recht so, mal wieder planfrei in die Zukunft gestolpert

    Hoffentlich gehen bald irgendwo die Lichter aus, besonders gern in Baden-Württemberg bei unseren grünen Freunden.

    Merke: wenns zu dunkel wird einfach raus in die Kälte gehen und die doofen Windräder anpusten.
  6. #6

    Alte Häuser

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Atomausstieg sorgt ohnehin für Engpässe bei der Stromversorgung, jetzt kommt noch die Kältewelle hinzu. Schon zum zweiten Mal in diesem Winter mussten die Netzbetreiber auf Notreserven zurückgreifen - und Strom aus Österreich zukaufen.

    Kältewelle: Strom*in Deutschland wird knapp - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    Ich kenne Leute, die in alten Häusern in der Innenstadt leben. Die haben jetzt tagelang ihren E-Lüfter laufen. Locker 1000 bis 2000 W!
    da kommt was zusammen!
  7. #7

    Aber Spiegel

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Atomausstieg sorgt ohnehin für Engpässe bei der Stromversorgung, jetzt kommt noch die Kältewelle hinzu. Schon zum zweiten Mal in diesem Winter mussten die Netzbetreiber auf Notreserven zurückgreifen - und Strom aus Österreich zukaufen.

    Kältewelle: Strom*in Deutschland wird knapp - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    Kam da eine Beschwerdeschrift von den Energiegesellschaft, man solle gefälligst einen Kritischen Artikel schreiben, den ein Artikel mit der Aussagt wir würden Energie Exportieren wärend einem extrem kalten Winter, passt so nicht ganz in deren Aussagen?
  8. #8

    Atomkraft nein danke?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Atomausstieg sorgt ohnehin für Engpässe bei der Stromversorgung, jetzt kommt noch die Kältewelle hinzu. Schon zum zweiten Mal in diesem Winter mussten die Netzbetreiber auf Notreserven zurückgreifen - und Strom aus Österreich zukaufen.

    Kältewelle: Strom*in Deutschland wird knapp - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    Jeder der so einen netten "Atomkraft? Nein danke!" Aufkleber am Auto hat, sollte nun verantwortlich zu seiner Meinung stehen, und, zugunsten des an der Misere unschultigen Bevölkerungsanteils, von Glühbirnen- auf Kerzenlicht umsteigen.
    Kein Strom für Atomkraftgegner!
  9. #9

    Hier könnte ein Titel stehen

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Atomausstieg sorgt ohnehin für Engpässe bei der Stromversorgung, jetzt kommt noch die Kältewelle hinzu.
    Kam nicht erst gestern die Jubelpersermeldung, dass Deutschland so dermassen im Strom schwimmen würde, dass sogar noch nach Frankreich exportiert werden könnte?