Treibhausgas-Ausstoß: Deutschland stemmt sich gegen Klimawandel

Weltweit wird immer mehr Kohlendioxid in die Luft geblasen. Auch die Wirtschaftskrise konnte den gefährlichen Trend nicht umkehren. In Deutschland zeigt der Umweltschutz dagegen*Wirkung: 2010 stiegen die Treibhausgas-Emissionen zwar - aber nur sehr leicht.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...809386,00.html
  1. #570

    Ich fühle mich wie im Tollhaus!

    Zitat von orgelspieler Beitrag anzeigen
    Da lachen schlicht nur noch die Hüner. Da hält man einem Leugner ein Papier unter die Nase, das tatsächlich etwas schlampig erstellt ist, wo die Transferrate bzw. der Fluss insgesamt als Transfergeschwindigkeit bezeichtet wird. Und statt nun darauf herumzuhacken, fällt der auf diese Schlampigkeit herein und erklärt diese zum göttlichen Gesetz.
    Wir diskutieren über diese Formel:
    [QUOTE=orgelspieler;9546425]FCo2 = S * Kw * Δ pCo2[QUOTE]
    Darin ist S die Löslichkeit in der Einheit mol kg^-1 atm-1^, Kw die Gastransfer-Geschwindigkeit in der Einheit mol m^-2 s^-1 ppm^-1 und Δ pCo2 di Partialdruckdifferenz.
    Gestern behaupten Sie dann die Einheit der Gastransfer-Geschwindigkeit sei gleich der Geschwindigkeit in m/s
    Zitat von orgelspieler Beitrag anzeigen
    Sie wollen einen Beweis? Nun, der ist ganz einfach: Ich behaupte nur dies:

    V[m/s] =! [mol*m^-2*s^-1*ppm^-1]

    Das ist trivial, beweisen Sie das Gegenteil.
    Und nachdem ich Ihnen mit einer Einheitenbetrachtung gezeigt habe, dass dem natürlich nicht so ist, ist der Artikel plötzlich schlampig erstellt und Sie zitieren einen Vorlesungsskript, in dem der Fluss anders definiert ist!

    Sie sind ein Leugner! Sie leugnen jeden Bezug zur Physik und fühlen sich dabei als der Oberdurchblicker! Ihnen ist nicht zu helfen!
  2. #571

    Alle sprechen vom CO2

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Weltweit wird immer mehr Kohlendioxid in die Luft geblasen. Auch die Wirtschaftskrise konnte den gefährlichen Trend nicht umkehren. In Deutschland zeigt der Umweltschutz dagegen*Wirkung: 2010 stiegen die Treibhausgas-Emissionen zwar - aber nur sehr leicht.

    Treibhausgas-Ausstoß: Deutschland stemmt sich gegen Klimawandel - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft
    und das sicher nicht ohne Grund!

    Wovon man aber kaum noch etwas hört, das ist der natürliche Ausstoß von Methan, das sich nach Ansicht einiger Wissenschaftler zur nicht zu unterschätzenden Mitursache der Klimaerwärmung entwickeln könnte, mit fatalen Rückkopplungen (Permafrostböden!)

    Methan: Pflanzen produzieren gewaltige Mengen Treibhausgas - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft
  3. #572

    Fast Gleichgewicht ist eben nicht Gleichgewicht

    Zitat von knuty Beitrag anzeigen
    Und das, obwohl laut Ihnen ein "fast" Gleichgewicht besteht?
    und bekanntlich ist die Oberfläche der Ozeane ziemlich groß! Da wird aus wenig viel!
  4. #573

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Weltweit wird immer mehr Kohlendioxid in die Luft geblasen. Auch die Wirtschaftskrise konnte den gefährlichen Trend nicht umkehren. In Deutschland zeigt der Umweltschutz dagegen*Wirkung: 2010 stiegen die Treibhausgas-Emissionen zwar - aber nur sehr leicht.

    Treibhausgas-Ausstoß: Deutschland stemmt sich gegen Klimawandel - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft
    Cool, das ist ungefähr so sinnvoll wie ein einzelner Mensch der versucht einen Waldbrand auszupissen.

    Solange Länder wie die USA, China, Indien und Konsorten den CO2 ausstoß nicht signifikant senken ( und das werden sie nicht) ist dieses lächerliche Gebaren in Deutschland nichts anderes als Geldverschwendung.
  5. #574

    Zitat von Thermodynamix Beitrag anzeigen
    und bekanntlich ist die Oberfläche der Ozeane ziemlich groß! Da wird aus wenig viel!
    Sicher, so sehe ich es auch. Das Wörtchen "fast" ist in diesem Zusammenhang eine irreführende Wertung.
  6. #575

    Zitat von DasReptil Beitrag anzeigen
    Cool, das ist ungefähr so sinnvoll wie ein einzelner Mensch der versucht einen Waldbrand auszupissen.

    Solange Länder wie die USA, China, Indien und Konsorten den CO2 ausstoß nicht signifikant senken ( und das werden sie nicht) ist dieses lächerliche Gebaren in Deutschland nichts anderes als Geldverschwendung.
    Indien hat einen Pro-Kopf-Ausstoss von rund 2 t CO2 im Jahr, China 6 t und Deutschland 10 t.
    Auf wieviel sollte Indien denn den Ausstoß senken?
  7. #576

    Unergiebig

    Zitat von Kindergeburtstag Beitrag anzeigen
    ...
    cluster15 "Nach Ihrer Rechnung würde also, wenn wir heute am 31.01.2012 aufhören würden CO2 aus fossilen Brennstoffen in die Luft zu pusten, die Konzentration von CO2 in der Atmosphäre am 31.01.2032 bei 340ppm liegen, oder?"
    Ja, aber nicht .....
    Ich habe mir das Essenhigh Paper nun mal wirklich angetan. Viel schlauer werde ich nicht davon. Die Mathematik ist IMHO recht umständlich angegangen und die eigentlich spannende Frage, wie schnell der Austausch mit den tiefen Ozeanschichten abläuft und sich damit das Gesamtsystem verhält, wird überhaupt nicht behandelt.

    Wofür das Essenhigh Paper ein Beleg sein soll, außer dass CO2 Moleküle mit einer Zeitkonstante von einigen Jahren aus der Atmosphäre "woandershin" wechseln (und auch wieder zurückkommen), bleibt ein Rätsel. Allein die Verwendung des Ceq (Kohlenstoffgehalts im Gleichgewicht) ist fragwürdig weil ein solches Gleichgewicht bei gekoppelten Systemen über alle "control volumes" (wie Essenhigh es nennt) berechnet werden muss. Dazu gibt es aber keine Aussage in dem Paper. Ich bin zwar kein Atmosphärenphysiker aber soviel verstehe ich von der Beschreibung von solchen Systemen schon und ich glaube, dass die Reviewer im peer-review ihren Job nicht besonders gut gemacht haben.

    Ach so ja: Wenn man denn die Story einfach kauft, kann man leicht nachrechnen, dass alles jährlich von Menschen produzierte CO2 nicht ausreicht, um den Anstieg des CO2 in der Atmosphäre zu erklären, weil der "Esswenhigh-Mechanismus" einen Großteil des neu hinzugekommenen CO2 gleich wieder entfernt. Leider bleibt dann die Frage woher dieses zusätzliche in der Atmosphäre verbleibende CO2 kommt und warum es genau mit derselben Anstiegsrate/Zeitkonstante wie das anthropogene CO2 in die Atmosphäre gelangt......Antwort auch hier: Fehlanzeige.