Uran-Anreicherung: Iran macht Atomprogramm bombensicher

In Teheran stirbt ein Atomforscher bei einem Anschlag, doch das Nuklearprogramm*des Regimes dürfte das kaum verzögern. Iran hat begonnen, in einer unterirdischen Anlage Uran anzureichern. Selbst mit Luftangriffen wäre die Fabrik tief im Innern eines Bergs wohl nicht zu zerstören.

Uran-Anreicherung: Iran macht Atomprogramm bombensicher - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft
  1. #110

    Las dos varas, buen comentario al artículo

    Caramba, increíble,
    a algunos paises se les mide con una vara a otros con otra. Eso depende.
    Desde Latinoamérica se ven las cosas con más objetividad que desde Alemania.
    Y por supuesto hay que ponerse a pensar un poquito más !
    Pero Alemania sigue dolorosa con Israel. No puede olvidar ni separarse del pasado.
    Irán sigue un camino que muchos en el mundo quisieran imitar. Independencia tecnológica, señores. Progreso de los persas.

    Les escribo en español, pues por qué no?

    Saludos Caballeros !

    Zitat von wachjetztauf Beitrag anzeigen
    Lasst uns doch mal selbst unser Gehirn einschalten... und nicht auf die Medien vertrauen.
    Ich bin selbst Iraner und kann sagen das ich die Medien hier genauso gut kenne wie die Medien dort. Dort bekommt man nur die Hälfte von dem mit was im Westen gesagt wird und hier bekommt man nur das mit was der Westen hören möchte.
    Fakt ist also nur:
    1. wieso darf einer Atomwaffen haben und ein Anderer nicht? Bitte nicht mit Menschenrechten oder "der Iran droht aber" argumentieren. Das zählt nicht. Der Westen droht auch ... und damit sind nicht die Sanktionen seit 30Jahren gemeint. Im übrigen hat sich der "Westen" (USA, etc.) nicht gerade wenig zu Schulden kommen lassen wenn man sich die letzten Kriege anschaut...

    2. wieso wird tolleriert das ein seit 50 Jahren mit Gewalt durchzogener Staat wie Israel Atomwaffen hat? Bitte nicht mit "aaaber die sind ja auch nicht im Atomwaffensperrvertrag wie der Iran" argumentieren. Sie glauben doch nicht allen Ernstes das man den Iran in Ruhe lassen würde wenn der von Heute auf Morgen wieder aussteigt?? Ein bisschen naiv der Gedanke...

    3. wieso muss sich der Iran als Hardliner schimpfen lassen wenn er seine Aussenpolitische Meinung äussert? Wurden denn die USA mit Sanktionen bestraft nachdem man deren Trauerspiel der letzten Jahre im arabischen Raum beobachten konnte? Nein der Handel blüht weiterhin.

    4. Es ist unwichtig wie der Iran sich verhält. Es wird immer nur so dargestellt wie es gerade passt. Der Iran kann und wird in Zukunft eine wirtschaftliche Gefahr für den Westen werden, deswegen MUSS er weg. Ganz einfach! Politik ist viel simpler als wir glauben. Hier drohen wie immer in der Geschichte nur die Starken den Schwachen. Im Falle von China kann man das sehr gut beobachten. Der "Westen" hat allerdings den Zeitpunkt verpasst einzugreifen. China kriegt man jetzt nicht mehr so einfach klein.....
  2. #111

    Zitat von Waldesmeister Beitrag anzeigen
    ...Da kann man dann hier mal eine Bombe werfen und bekommt dann aus Vergeltung dort mal eine vor den Latz, aber wirklich abschreckend wäre das für viele Staatschefs im Nahen Osten nicht, sodass diese viel, viel leichter und schneller bereit sind, selbst die Bombe einzusetzen...
    Sie können davon ausgehen das ein Land welches eine A-Bombe einsetzt aufhört zu existieren dafür wird die USA und vermutlich der Rest der Welt sorgen. Viele kleine Länder mit Atombomben könnten allerdings ein Problem werden, weil nicht immer gesagt ist das es der herrschenden Elite überhaupt was ausmacht das ihr Land aufhört zu existieren, genauso wie ein Selbstmordattentäter sich in die Luft sprengt könnte sich imho auch ein Land bzw. diejenigen die die Kontrolle über die Atomwaffen haben verhalten, so gesehen ein Märtyrerstaat.
  3. #112

    Hören sie doch auf...

    Zitat von herr_kowalski Beitrag anzeigen
    Die Frage ist mehr als richtig: warum darf Israel und der Iran nicht.
    Südafrika hat sie auch und eine Menge anderer.
    Also, bitte um Antwort. Mit friedensliebendem Israel kommen Sie mir aber bitte besser nicht.
    ...mit ihren peinlichen Rechtfertigungsversuchen für einen atomar bewaffneten Iran. Es kann nur noch darum gehen, was erlaubt ist, um dieses für uns alle sehr gefährliche Szenario zu verhindern. Diese Vergleiche nach dem Motto "die anderen haben sie aber auch" sind doch völlig sinnfrei.
  4. #113

    Aber nein,

    Zitat von Gorilla74 Beitrag anzeigen
    ...mit ihren peinlichen Rechtfertigungsversuchen für einen atomar bewaffneten Iran. Es kann nur noch darum gehen, was erlaubt ist, um dieses für uns alle sehr gefährliche Szenario zu verhindern. Diese Vergleiche nach dem Motto "die anderen haben sie aber auch" sind doch völlig sinnfrei.
    so kommt man doch nicht weiter, nach dem Motto,
    nur USA-freundliche Staaten dürfen A-Waffen besitzen.
    Viele Staaten fühlen sich real bedroht durch den Besitz von
    diesen Waffen in anderen Staaten.
    Wenn iht Nachbar auf seinem Grundstück ständig mit
    scharfen Waffen herumspaziert, wird das auch für sie
    und ihre Angehörigen zur Bedrohung.
  5. #114

    Das Ziel

    Zitat von Ulfgard Beitrag anzeigen
    so kommt man doch nicht weiter, nach dem Motto,
    nur USA-freundliche Staaten dürfen A-Waffen besitzen.
    Viele Staaten fühlen sich real bedroht durch den Besitz von
    diesen Waffen in anderen Staaten.
    Wenn iht Nachbar auf seinem Grundstück ständig mit
    scharfen Waffen herumspaziert, wird das auch für sie
    und ihre Angehörigen zur Bedrohung.
    kann ohne Frage nur eine atomwaffenfreie Welt sein, da gebe ich ihnen recht! Nur sollten wir realistisch sein und uns um unsere nationale Sicherheit sorgen, bis dieser Traum erreicht werden kann.
  6. #115

    Jo

    Zitat von Gorilla74 Beitrag anzeigen
    kann ohne Frage nur eine atomwaffenfreie Welt sein, da gebe ich ihnen recht! Nur sollten wir realistisch sein und uns um unsere nationale Sicherheit sorgen, bis dieser Traum erreicht werden kann.
    aber niemand traut dem anderen, schon gar nicht in der
    Politik. Das Wissen um über diese Waffen ist da und
    lässt sich nicht mehr rückabwickeln, genauso wie
    Waschmachienen weiter produziert werden.
  7. #116

    Bedrohung

    Zitat von Ulfgard Beitrag anzeigen
    so kommt man doch nicht weiter, nach dem Motto,
    nur USA-freundliche Staaten dürfen A-Waffen besitzen.
    Viele Staaten fühlen sich real bedroht durch den Besitz von
    diesen Waffen in anderen Staaten.
    Wenn iht Nachbar auf seinem Grundstück ständig mit
    scharfen Waffen herumspaziert, wird das auch für sie
    und ihre Angehörigen zur Bedrohung.
    Sie verwechseln etwas. Ein agressiver Iran bedroht und bildet seit Jahrzehnten terroristische Gruppen aus, zu Zehntausenden, als ein Instrument imperialer Außenpolitik. Die meisten bewaffneten Konflikte im Nahen Osten sind sponsored by Iran. Wollen Sie Terroregimen auch noch machtvolle Waffen an die Hand geben, weil sie Ihnen persönlich als Opfer erscheinen ?

    Mutually Assured Destruction hat nur funktioniert zwischen USA und Russland, weil die Regierenden beider Länder auch persönlich den Tod fürchteten. Die iranischen Ayatollahs betrachten ihren Endsieg als Türöffner zu ihrem Paradies (und wenn unschuldige Iraner mit sterben, kommen diese für den vermeintlichen guten Zweck auch direkt mit ins Paradies). Sie verteidigen ein menschenverachtendes Regime, das seit der Machtübernahme von Khomeini sich primär mit Mord und Folter von Iranern an der Macht hält.
    Ihr Vergleich ist daher kompletter Unsinn und legt nahe, daß Sie die Ideologie des radikalen politischen Islam übersehen wollen.
  8. #117

    Zwei Atommächte besser als eine?

    Verdanken wir 50 Jahre Frieden der Tatsache, dass nur die USA Atomwaffen hat, oder der Tatsache, dass dies auch die UdSSR hatte?
    Liegt der fehlende Frieden in Palestina nicht daran, dass für Israel als Atom-Monopolist es nicht notwendig ist, auf Augenhöhe mit Palestina über einen Frieden zu verhandeln? Würde Teheran nicht auf seine Bombe verzichten, wenn das Palestina-Problem in Verhandlungen gelöst ist? Dann läge es in der Hand der USA, Israel dazu zu zwingen.

    Auf den Iran zu schimpfen (zu Recht), ohne Iran zu erlauben, auf sein Programm zu verzichten (durch Druck auf Israel), ist Heuchelei.
    Wettbewerb ist in der Wirtschaft positiv und Monopole negativ. Warum soll das in der Politik ander sein?
    Cuauti
  9. #118

    Atomwaffen-Monopol, definitiv

    Zitat von cuauti Beitrag anzeigen
    Verdanken wir 50 Jahre Frieden der Tatsache, dass nur die USA Atomwaffen hat, oder der Tatsache, dass dies auch die UdSSR hatte?
    Liegt ....
    In welcher Phantasiewelt leben Sie ? Siehe mein Beitrag oben:

    Mutually Assured Destruction hat nur funktioniert zwischen USA und Russland, weil die Regierenden beider Länder auch persönlich den Tod fürchteten. Die iranischen Ayatollahs betrachten ihren Endsieg als Türöffner zu ihrem Paradies (und wenn unschuldige Iraner mit sterben, kommen diese für den vermeintlichen guten Zweck auch direkt mit ins Paradies). Sie verteidigen ein menschenverachtendes Regime, das seit der Machtübernahme von Khomeini sich primär mit Mord und Folter von Iranern an der Macht hält.