Britische Studie: Ab Mitte Vierzig schwächelt das Hirn

Wann zeigen sich erste Anzeichen, dass die geistige Leistungsfähigkeit sinkt? Eine Langzeitstudie mit Tausenden Teilnehmern zeigt, dass logisches Denken und Gedächtnis schon*ab 45 Jahren messbar nachlassen.*Die Forscher hoffen, dass ihre Erkenntnisse bei der Vorbeugung von Altersdemenz helfen können.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...807512,00.html
  1. #40

    Weiß alles schon....

    Zitat von LouisWu Beitrag anzeigen
    Das könnte aber auch ein wohlfeiles Vorurteil sein, denn eigentlich macht fast jeder, der sehr lange das Glück hat, in derselben Firma/Branche arbeiten zu können, am Ende "Routinejobs", da er die ganze Spanne seines Aufgabenbereichs kennt. Mit anderen Worten: Er hat im Grunde alles, was als Aufgaben auf ihn zukommt, genauso oder in leicht abgewandelter Form schon einmal ........
    Vielen dank für den "offenen" Beitrag! Das mag auch der Grund sein, weshalb viele Firmen keine älteren Arbeitnehmer einstellen. Die wissen zu viel, sind nur noch schwer zu belügen(motivieren) und liegen in der Gehaltsstufe schon weit oben. Aber selbst bei gleichem Gehalt edin Risiko!
  2. #41

    Zitat von mauimeyer Beitrag anzeigen
    ... Die wissen zu viel, sind nur noch schwer zu belügen(motivieren) und liegen in der Gehaltsstufe schon weit oben. Aber selbst bei gleichem Gehalt edin Risiko!
    So ist das. Dazu kommt noch: Wer in seinem Leben nichts anderes kennt, als die Arbeit, keine Hobbies pflegt, keine Leidenschaften - der muß sich nicht wundern, wenn seine grauen Zellen etwas einseitig konditioniert sind.
  3. #42

    Für ein titelfreies SPON-Forum

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wann zeigen sich erste Anzeichen, dass die geistige Leistungsfähigkeit sinkt? Eine Langzeitstudie mit Tausenden Teilnehmern zeigt, dass logisches Denken und Gedächtnis schon*ab 45 Jahren messbar nachlassen.*Die Forscher hoffen, dass ihre Erkenntnisse bei der Vorbeugung von Altersdemenz helfen können.

    Britische Studie: Ab Mitte Vierzig schwächelt das Hirn - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft

    Wow - wie lächerlich ist das denn?
    Übergewicht fördert Demenz? und auch noch das böse böse Cholesterin wo nach den ganzen Wiederlegungen regelmässig daran gebastelt wird das Cholesterin neu zu definieren damit man weiter behaupten kann wie schädlich es sei. Und jetzt also Demenz...

    Tja, wenn ich mich so umschaue könnte ich auch behaupten bei den Dürren fällt Demenz nicht so auf weil die ganzen Sport-Typen vorher schon hohl in der Birne waren^^

    Aber im Ernst - wieso enthält der Artikel diesen nebulösen Hinweis auf "Studien"? Selbst wenn Übergewicht ein Faktor sein sollte - was ich anzweifel - spätestens beim Cholesterin wird es schlicht lächerlich.