Kredit-Enthüllung: Wulff soll "Bild" mit Konsequenzen gedroht haben

Er rief offenbar persönlich den "Bild-"Chefredakteur an: Bundespräsident Christian Wulff soll versucht haben, einen Bericht über seinen umstrittenen Privatkredit zu beeinflussen. Das berichten zwei Zeitungen.*Demnach drohte Wulff sogar mit einem Strafantrag.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...806611,00.html
  1. #10

    Abstrus dämlich!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Er rief offenbar persönlich den "Bild-"Chefredakteur an: Bundespräsident Christian Wulff soll versucht haben, einen Bericht über seinen umstrittenen Privatkredit zu beeinflussen. Das berichten zwei Zeitungen.*Demnach drohte Wulff sogar mit einem Strafantrag.

    Kredit-Enthüllung: Wulff soll "Bild" mit Konsequenzen gedroht haben - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Wie schon vermutet ist Wulff offensichtlich einfach NUR abstrus dämlich. Wie kann man mit einem persönlichen Anruf mit Äußerungen wie "der Rubicon sei überschritten" oder "Krieg führen" das Fass der Unmoralität und Korruption noch VOR der ersten Veröffentlichung von Bild ausgerechnet an deren Chefredakteur auch noch selbst derartig massiv eröffnen? Welche Stellung bildete sich wohl Wulff ein, tatsächlich zu haben? Seine "obskuren" Freuden scheinen ja seinen Geist diesbezüglich ziemlich belämmert zu haben, dass er sich tatsächlich offensichtlich bereits jenseits jeglichstem Rechts- und Moralverständnis gesehen hat.

    Wenn dieser abstrus dämliche Bundespräsident von Merkels Gnaden tatsächlich noch länger als längstens 2 Wochen im Amt bleiben sollte, dann schafft sich dieses Land noch schneller ab, als man dies zum Jahreswechsel überhaupt jemals in den düstersten Prognosen hätte vorhersagen können.

    Wulff MUSS zurücktreten und Merkel, die diesen abstrusenPräsidenten überhaupt erst ins Amt gehieft hat, in der logischen und unausweichlichen Konsequenz gleich zusammen mit ihm mit.
  2. #11

    klasser Mensch...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Er rief offenbar persönlich den "Bild-"Chefredakteur an: Bundespräsident Christian Wulff soll versucht haben, einen Bericht über seinen umstrittenen Privatkredit zu beeinflussen. Das berichten zwei Zeitungen.*Demnach drohte Wulff sogar mit einem Strafantrag.

    Kredit-Enthüllung: Wulff soll "Bild" mit Konsequenzen gedroht haben - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Christian Wulff hat "Bild" mit 'Krieg' und 'Konsequenzen' gedroht. Klasser Mensch von der 'christlichen' Partei.
    Horst Köhler wurde rausgeworfen gerade weil er diese Gesellschaft - Wirtschaft-Politik - ins Frage gestellt hat.
    Natürlich steht Merkel jetzt hinter Wulff ohne Piepton.
  3. #12

    BuPrä verzweifelt gesucht

    Das Timing ist bemerkenswert. Herr Wulff war ja VOR Veröffentlichung der Vorwürfe Anfang Dezember grenzenlos dämlich genug der BILD seine Drohungen auf den Anrufbeantworter zu sprechen. Das heisst, die Redaktion bringt in fein dosierten Häppchen die Artikel unter das Volk, legt über die Feiertage eine Feiertagspause ein, um pünktlich am 2.1. die Bombe von ANDERN zünden zu lassen. Wäre doch eigentlich logisch, dass sie selbst den Aufmacher bringen, das Blatt ist ja sonst nicht unbedingt für vornehme Diskretion bekannt.
    Da werden wohl einige Redakteure mal einen freundschaftlichen Schwatz unter Kollegen gehalten haben.
    ... und wir lassen uns die Brocken vorwerfen ohne zu wissen, wer die Strippen zieht.

    PS. Was aber alles nichts an der Tatsache ändert, dass Herr Wulff erst durch seine spitzfindigen Tricksereien und plumpen Lügen sich selbst ein bein gestellt hat und eine unerträgliche Belastung für das Ansehen Deutschlands geworden ist.
  4. #13

    Ist Wullf überhaupt die Zielscheibe der Angriffe?

    Mir kommt es so vor, als ob der Springer-Verlag über jemand anderen den Stab gebrochen hat und Wulff nur der Esel ist, den man schlägt.

    Man will vielleicht auch einen bestimmten Kanzlerkandidaten der Union verhindern oder besser durchbringen.
    Die Frage ist doch: Wem nützt das alles, was gerade läuft?
  5. #14

    tschööökes

    wann nimmt er seinen hut?
    menschen werden wegen unbedeutenderer handlungen aus ihren jobs gejagd.
    wer das allerhöchste amt im staat bekleidet, sollte sich nicht wie ein lügender zeitungsdrücker aufführen.
    ständig nur das zugeben, was man nicht mehr abstreiten kann - wie lächerlich muss es noch werden?
    solch ein verhalten ist mit dafür verantwortlich, dass sich das ansehen der politiker langsam aber sicher auf dem niveau von mafiosi einpendelt. zu recht.
  6. #15

    Rechtskenntnisse gibt es nicht am Kaugummiautomaten

    Zitat von Der einfache Bürger Beitrag anzeigen
    Ein einfacher Bürger unseres Staates wäre schon längst wegen "Erpressung" zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt!

    Ein "Ehrenmann" steht natürlich über solchen Dingen.
    Hier kommt nur evtl. eine Nötigung in Frage.
  7. #16

    Diese Herrschaften

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Er rief offenbar persönlich den "Bild-"Chefredakteur an: Bundespräsident Christian Wulff soll versucht haben, einen Bericht über seinen umstrittenen Privatkredit zu beeinflussen. Das berichten zwei Zeitungen.*Demnach drohte Wulff sogar mit einem Strafantrag.

    Kredit-Enthüllung: Wulff soll "Bild" mit Konsequenzen gedroht haben - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Diese Herrschaften liebe Foristen stehen über dem Gesetz, kapiert das doch endlich. Abgeortnete, Minister etc. sind nur sich selbst und ihrem Portemone verpflichtet, na ja vielleicht noch ihren Spendern.
  8. #17

    sollte das stimmen....

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Er rief offenbar persönlich den "Bild-"Chefredakteur an: Bundespräsident Christian Wulff soll versucht haben, einen Bericht über seinen umstrittenen Privatkredit zu beeinflussen. Das berichten zwei Zeitungen.*Demnach drohte Wulff sogar mit einem Strafantrag.

    Kredit-Enthüllung: Wulff soll "Bild" mit Konsequenzen gedroht haben - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    ...das Herr Wulff dieses auf die Mailbox gesprochen hat, dann ist er mit Verlaub, ein selten dämlicher Mensch. Wie gesagt sollte das stimmen.
    Dann wird es ja auch bald auf Youtube zu hören sein und eventuell kann sich Herr Wulff noch ein paar Euro´s dazu verdienen, wenn es als Kligelton zum herunterladen, freigegeben wird.

    Oh mein Gott, Herr Präsident.........
  9. #18

    Textbausteine für Wulffs nächste Pressekonferenz

    "Frei von Schuld" - "Keiner Schuld bewusst" - "Mangelnder Respekt vor dem Amt" - "Kampagne gegen mich" - "Recht auf Privatsphäre" - "Zu großer Druck" - "Schutz meiner Familie" - "Ungeheure Belastung" - "Aus Liebe zu meinem Land" - "Dank an alle, die an mich geglaubt haben" - "RÜCKTRITT"
  10. #19

    Zitat von lupenrein Beitrag anzeigen
    Wenn jetzt die Justiz und die Schwarz-Gelbe Koalition nicht wirklich reagieren, sollte auch der letzte Bürger begriffenhaben, mit welcher Bande wir zu tun haben.....
    Ich fürchte, die Dummheit und/oder Begriffsstutzigkeit der breiten Masse ist so groß wie die Dreistigkeit dieses Präsidenten, der nicht "mein Präsident" ist, weil ich den noch nie leiden konnte!

    Vielleicht wäre es doch einmal an der Zeit, den Präsidenten vom Volk direkt wählen zu lassen? Ich glaube nicht, dass Wulff dann das Rennen gemacht hätte - so einen Rückhalt hat der nicht, der war mal wieder ein Kandidat unserer Bundeskanzlerin! Ich frage mich, ob es nicht besser gewesen wäre, Köhler nicht so zu demontieren! Er war nicht jedermanns Fall, aber so etwas hat er sich nicht geleistet!
    Man sieht wieder einmal: es kommt nichts Besseres nach!