Untersuchungsbericht: Zehntausende Missbrauchsfälle in Hollands katholischer Kirche

Bis zu 20.000 Kinder und 800 Täter: Eine Untersuchungskommission in den Niederlanden hat jetzt einen Bericht zu Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche seit 1945 vorgelegt. Erzbischof Eijk entschuldigte sich bei den Opfern und kündigte finanzielle Entschädigung an.

Untersuchungsbericht: Zehntausende Missbrauchsfälle in Hollands katholischer Kirche - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Panorama
  1. #100

    Zitat von rmuekno Beitrag anzeigen
    Interessant, daß die Zahlen der von der RKK betrieben Aufklärung doch meist weit unter denn unabhänger Untersuchungen sind. Und was das Versagen betrifft, einmal gut aber gleich mehrfach das zeigt doch die Unfähigkeit oder den Unwillen aufzuklären. Und es ist ja nicht so daß es nicht immer wieder neue Fälle gäbe.
    Der folgende Leidtartikel in einer führenden konservativen Sonntagszeitung zeigt auf, dass mittlerweile noch andere gesellschaftliche Gruppierungen wach geworden sind.

    Dort wird auch mit dem Märchen der primär kirchlichen Initiative aufgeräumt – und weiteres terra incognita aufgeführt: Italien, Spanien, Südamerika....“wo Priester und Nonnen absolute Gewalt über Kinder hatten und haben“

    Übrigens hat nicht B XVI den Missbrauch „gegeißelt“ - sondern die Kirche sei (verantwortungsmildernd) von sexuellen Gewalttaten als Geißel auch betroffen gewesen....