"Battlefield 3" im Mehrspieler-Modus: Groß, chaotisch, tödlich

"Battlefield 3" verspricht Multiplayer-Pixelkrieg in bislang unbekanntem Ausmaß. Bis zu 64 Spieler*ziehen gemeinsam in virtuelle Schlachten, mit Panzern, Hubschraubern, Kampfjets. Ole Reißmann hat mitgeballert.

http://www.spiegel.de/netzwelt/games...795072,00.html
  1. #10

    Werbung

    Die Leute können sich nur aufregen, aber selber noch nie BF3 gespielt. Schon allein weil man in BF3 die Wände und andere Deckungen wegsprengen kann, ist es technisch (nicht nur grafisch) Welten von ARMA2 entfernt. Außerdem ist das Kampfgefühl besser.
  2. #11

    Zweischneidig

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "Battlefield 3" verspricht Multiplayer-Pixelkrieg in bislang unbekanntem Ausmaß. Bis zu 64 Spieler*ziehen gemeinsam in virtuelle Schlachten, mit Panzern, Hubschraubern, Kampfjets. Ole Reißmann hat mitgeballert.

    http://www.spiegel.de/netzwelt/games...795072,00.html
    Technisch eine tolle Sache, was heute so möglich ist an Simulation, virtueller Realität, wie das immer wirklichkeitsnäher wird.

    Andererseits eine aus meiner Sicht unerfreuliche Entwicklung, wie den Menschen, meistens jungen Männern, mit dieser Art von Spielen der Krieg, die Gewalt, das Töten nahegebracht wird, vorhandene Hemmungen abgebaut und das Verhalten im Krieg als normale Handlungsoption integriert wird.

    Nicht ohne Grund war das US-Militär eine der ersten Institutionen, die an Virtual Reality geforscht haben.
  3. #12

    US-"Kultur"

    Zitat von Wazdakka Gutzmek Beitrag anzeigen
    Ich muss schon sagen, dass es mich (auch?) ein wenig befremdet, wie akzeptiert derartige Spielkonzepte heutzutage sind.
    So ist es, eine schleichende Brutalisierung, Akzeptanz von Gewalt in der Gesellschaft, ein Annehmen der waffenstrotzenden US-"Kultur".
  4. #13

    Blutarm ...

    .. mag es sein, aber nicht gewaltarm - in der kampagne darf man zB aus nächster nähe miterleben, wie einem selbst den kopf abgeschnitten wird für ein terrorvideo ...
    der multiplayerpart ist schön verbuggt und macht imho keinen spass - schöne enttäuschung. da bleib ich lieber bei bf:bc2 vietnam.
  5. #14

    Zusammenhang?

    24 Spieler können in der Konsolen-Variante gegeneinander antreten, in der PC-Version sind es sogar 64 (sie durchsucht dafür allerdings die Festplatte des Rechners, was deutsche Datenschützer seltsam finden).


    Das scheint etwas aus dem Zusammenhang gerissen zu sein! Wer ist Sie?
  6. #15

    Zitat von a.weishaupt Beitrag anzeigen
    Was soll eigentlich das ständige Getrolle mit Arma II? Das Spiel ist immer noch fast unspielbar verbuggt und keine Alternative zu BF, zumal es als Simulation einen ganz anderen Spielcharakter hat.

    Was ich mir wünschen würde ist ein neues Delta Force Land Warrior. Das ist immer noch die spaßigste Multiplayer-Ballerei gewesen, mit einem unvergleichlichen Spielgefühl gegen das die BF-Reihe ziemlich blaß wirkt.
    Da kaum jemand ArmA spielt, auch wegen der geradezu absurden Anzahl an Bugs, wird sich halt auf diesem Wege Luft gemacht und gleichzeitig um Spieler geworben.
    Total lächerlich wird das ganze ja dann noch wenn man es als "realistisch" anpreist.
    Simulationslastiger, ja, aber von Realismus ist das auch weit entfernt.

    Ich hätte gerne wieder ein Spiel wie Unreal Tournament, aber leider geht der Trend mehr zu diesem "Realismus" der mich auch in BF3 stört (noch mehr als in BC2): Ständig fliegt Zeug auf den Schirm und vor lauter Blendeffekten sieht man oft garnichts.
    Spaß habe ich an dem Spiel aber trotzdem. Sei es nun dann wenn ein Panzer über meine Minensperre fährt oder man Leute in seinem Squad hat die es schaffen auch Transporthelikopter richtig einzusetzen.
  7. #16

    Zitat von gekko88 Beitrag anzeigen
    Na da ist ihnen ihr erster Forenbeitrag hier formidabel gelungen. Selten so viel Nonsens auf einem Haufen gelesen, noch dazu verallgemeinernd und - und da gehe ich jede Wette ein - ohne vernünftig recherchierte Grundlage (oder haben sie BF3 ausgiebig getestet? Ich glaube kaum).

    Zum Thema:
    An keinen Multiplayer-Shooter musste ich mich so sehr gewöhnen wie an BF: BC2. Zu Beginn stirbt man sehr oft und nicht selten ist man orientierungslos auf der riesigen Map. Das legt sich aber, die Lernkuve zieht recht schnell an.
    Viel Spaß wünsch ich noch.
    kann mich nur anschließen.
    BC2 ist aber einfach nur der hammer... bin da am anfang verreckt ohne ende.

    naja einfach mit einem squad zusammen arbeiten und es läuft besser.
    nun rockt es, v.a. rush hat es mir angetan.



    grüße!
  8. #17

    Wozu einen Titel ?

    Solange die Spyware Origin mitinstalliert werden muss, wird BF3 nie den Weg auf meinen PC finden, auch wenn es das beste Spiel der Welt wäre.

    Da hilft auch die Lobeshymne des Autors nicht. Im übrigen ist es befremdlich, so kurz nach dem SPON-Artikel über Origin eine solche Kolumne im selben Medium zu lesen.
  9. #18

    Battlefield 3 ist schlecht! Gehypter Müll!

    Zitat von Greed Beitrag anzeigen
    Da kaum jemand ArmA spielt, auch wegen der geradezu absurden Anzahl an Bugs, wird sich halt auf diesem Wege Luft gemacht und gleichzeitig um Spieler geworben.
    Total lächerlich wird das ganze ja dann noch wenn man es als "realistisch" anpreist.
    Simulationslastiger, ja, aber von Realismus ist das auch weit entfernt.

    Ich hätte gerne wieder ein Spiel wie Unreal Tournament, aber leider geht der Trend mehr zu diesem "Realismus" der mich auch in BF3 stört (noch mehr als in BC2): Ständig fliegt Zeug auf den Schirm und vor lauter Blendeffekten sieht man oft garnichts.
    Spaß habe ich an dem Spiel aber trotzdem. Sei es nun dann wenn ein Panzer über meine Minensperre fährt oder man Leute in seinem Squad hat die es schaffen auch Transporthelikopter richtig einzusetzen.

    ... sagte der Unreal-Tournament n00b - göttlich wie sich solche Leute immer selbst disqualifizieren durch ihr dummes Geschwätz.

    Kaum jemand spielt ArmA? LOL, deswegen macht BI ja auch Teil 2, viele AddOns, Teil 3 usw. Wenns niemand kaufen würde würds das alles nicht geben! In Deutschland ist ArmA aber nicht so verbreitet wie im Ausland, die Deutschen-Konsolen-Kiddys sind halt zu blöd für sowas.

    Dass die ArmA-Reihe mittlerweile nahezu bugfrei ist, auch dank des tollen Supports von BI, wurde hier schon mehrfach erklärt. Blöd wenn man schwer von Begriff ist, ne?
  10. #19

    Battlefield 3 ist schlecht! Gehypter Müll!

    ... man hat eher den Eindruck dass die battlefield und call of duty-Kiddys so frustriert über die sinkende Qualität dieser ehemals guten Titel sind, dass eben aus Frust auch das bessere ArmA2+AddOns schlechtgeredet wird. Purer Neid.