Euro-Krise: Sprengmeisterin Merkel

Mit dem Beschluss von Brüssel ist Europa der Rettung seiner Währung ein gutes Stück näher gekommen. Dies ist vor allem das Verdienst der Kanzlerin. Jetzt kann sich Angela Merkels Politik der Entschleunigung auszahlen - auch für sie persönlich.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...794314,00.html
  1. #10

    Wieso?

    Zitat von joolian123 Beitrag anzeigen
    ...in denen vor allem hier bei Spiegel online über den Kurs der Kanzlerin gemeckert wurde, nun diese lobenden Worte? Nur die Medien haben noch weniger Rückgrat als die Politker...
    Die schreiben "es wird sich auszahlen". Wer zahlt? Gazprom, oder Deutsche Bank?
  2. #11

    Wirklich?

    Wie bitte? Die Dame war gegen alles was kurze Zeit später dann doch eingeführt wurde, seien es Rettungsschirme, Hebel oder Haircuts. Merkel hat mit ihrem Zögern die verfahrene Lage unnötig teurer gemacht. Sie jetzt als Retterin verkaufen zu wollen ist lächerlich.
  3. #12

    Was ist denn das?

    Eine SPON'sche Lobhudelei auf Königin Merkel, dass sie doch alles besser weiß und kann als die 80% der Bevölkerung die diesen Murks nicht wollen? Oder will SPON nur provozieren? Auch dieser Gipfel und die Entscheidungen sind doch nicht anderes als den Crash am Ende mit viel Geld abermals etwas zu vertagen. Liegt schlicht daran, dass das Geld-System faul ist … will aber keiner hören.

    Also bei soviel Lob für die Kanzlerin werde ich jetzt schon mal meinen Volksempfänger einschalten und auf die Rede warten in der Königin Merkel jetzt endlich das Volk zur Ordnung ruft … Link. Die Satire kann mit dieser Hommage an Merkel mithalten.
  4. #13

    Wie das denn?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Jetzt kann sich Angela Merkels Politik der Entschleunigung auszahlen - auch für sie persönlich.
    Bekommt sie jetzt einen Posten bei der "Deutschen Bank" oder so?
  5. #14

    Titel

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Mit dem Beschluss von Brüssel ist Europa der Rettung seiner Währung ein gutes Stück näher gekommen. Dies ist vor allem das Verdienst der Kanzlerin. Jetzt kann sich Angela Merkels Politik der Entschleunigung auszahlen - auch für sie persönlich.

    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...794314,00.html

    Die Kanzlerin hat im eigenen Land sehr viel Kredit verspielt.

    So mancher fragt sich, ob sie sich überhaupt noch dem deutschen Volk verpflichtet fühlt, schliesslich hat sie darauf mal ihren Amtseid geleistet.
  6. #15

    Diese Lobhudelei ist unerträglich! De facto werden die Bürger belogen, betrogen und

    bestohlen und zwar mittlerweile nicht nur über hunderte Milliarden Euro, sondern allmählich im Bereich von Billionen PLUS mehrere hundert Milliarden Euro PRO JAHR. ZEITLICH UNBESCHRÄNKT!
    Es wird immer mehr die vollständige, schwerstkriminelle Transferunion eingerichtet, siehe http://www.nein-zur-transferunion-fu...2011/03/UK.pdf
    Aber nicht mehr lange und die Bürger werden verstehen, dass sie von den kriminellen Politikkadern a la Merkel für dumm verkauft und ausgenommen werden.
  7. #16

    Was für eine (unverdiente) Laudatio

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Mit dem Beschluss von Brüssel ist Europa der Rettung seiner Währung ein gutes Stück näher gekommen. Dies ist vor allem das Verdienst der Kanzlerin. Jetzt kann sich Angela Merkels Politik der Entschleunigung auszahlen - auch für sie persönlich.

    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...794314,00.html
    Joschka Fischer sagte mal über Frau Merkel (sinngemäß):

    Sie schwimmt auf der Wasseroberfläche wie ein Korken, und wenn die Strömung eine Richtung nimmt, wird sie zur treibenden Kraft.

    Leider auch erst dann. Führung geht, glaube ich, anders. Immerhin ist ihr ein Platz in der Geschichte sicher, sei es als Obersanitäterin, wenn es gut geht, oder als Totengräberin, wenn die Deutschen die 211 Mrd. (oder mehr) hinlegen müssen und sie nicht haben.
  8. #17

    Die CDU Lemminge kommen aus ihren Löchern...

    Zitat von toskana2 Beitrag anzeigen
    Ich unterschreibe jedes einzelne Wort dieses Artikels!
    Im Übrigen bin ich gespannt darauf,
    was der Opposition als nächstes einfallen muss,
    um aus der Statistenrollen herauszufinden
    - die alte Masche der Miesmacherei wird dabei kaum helfen!


    Was hat sie denn tolles gemacht?
    Uns noch mehr Gefahren und Verschuldung gebracht.
    Die Auswirkungen kommen erst.
    Ziehen sie mal ihr schwarzes Hemd aus.
    Widmen sich mal der Zukunft.
  9. #18

    Aber zu welchem Preis!

    Ja. Der Euro ist für die nächsten Wochen erstmal gerettet.
    Aber zu welchem Preis?
    Die Inflation steigt,
    die Armut in der Bevölkerung steigt,
    der Wohlstand der Bürger wird vernichtet.

    Dies ist WAHRLICH der Verdienst der Kanzlerin!!! Glückwunsch.

    Und sicher wird sich dies für Angela persönlich auszahlen. Spätestens nach Ihrer Karriere, und zwar durch einen gut dotierten Beratervertrag bei der Deutschen Bank.
  10. #19

    Chaos

    Wenn es nicht so ernst wäre, könnte man über unsere Kanzler(in) nur noch Witze machen. Diese ganzen Krisen fallen doch nicht vom Himmel - und das ohne Ursachen! Politik ist sei Jahren die Bekämpfung des selbst verursachten Chaos, das Beklagen der selbst gemachten Schulden und und und ...
    Also hier der passende Witz:
    »Drei Freunde - ein Arzt, ein Ingenieur und ein Politiker - sitzen am Stammtisch und philiosphieren darueber, was wohl der erste Beruf der Welt gewesen sei. Sagt der Arzt: "Die Mediziner gab es zuerst: Als der Herr den Mann erschaffen hatte, wurde dem eine Rippe entnommen, um daraus das Weib zu schaffen. Also einwandfrei eine medizinisch - chirurgische Arbeit! Unser Stand war also zuerst da"! Sagt der Ingenieur: "In der Bibel heisst es, dass der Herr zunaechst ein Chaos vorfand, das er zu ordnen hatte, um daraus Sonne, Mond und Sterne zu schaffen und die Welt zu bauen. Ohne einen excellenten Ingenieur haette er das nie schaffen koennen. Also war unser Beruf sicherlich als erster da!" Trocken und ohne mit der Wimper zu zucken meinte darauf der Politiker: "Was meint Ihr wohl, wer zunaechst einmal fuer dieses Chaos verantwortlich war?" «