Wie schlagen sich die deutschen Klubs in der Europapokal-Saison 2011/2012?

Wie schneiden die deutschen Teilnehmer in der Europapokal-Saison 2011/2012 ab? Können sich Borussia Dortmund, Bayern Münchenund Leverkusen in der Champions League, sowie Schalke und Hannover in der Europa League für die nächste Runde der KO-Spiele qualifizieren?

EL-Erfolg in Poltawa: Hannover zittert sich zum Sieg - SPIEGEL ONLINE
  1. #620

    Club-Europameister, Teil 1

    Zitat von dioco Beitrag anzeigen
    Jepp!... zum Praxistest!

    Ich möchte aber mal auf eine Diskussion mit Dir vor mehr als einem Jahr zurückkommen. Damals hatte ich dafür plädiert, die EL etwas mehr zu fördern und näher an die CL heranzubringen, insbesondere in finanzieller Hinsicht.

    Du hast damals die These vertreten, dass man da nichts durchmischen sollte und "die Besten des Jahres" - für Dich die CL - ihren Besten ermitteln lassen sollte.

    Mein Vorschlag war, ab dem Viertelfinale, spätestens aber ab dem Halbfinale die beiden "Ligen" zusammenzuführen, um dann einen "Club-Europameister" zu ermitteln. Der Super-cup ist ohnehin nur eine gesellschaftliche Veranstaltung der UEFA zu Beginn der folgenden Saison mit relativ geringem sportlichen Wert und wenig Aussagekraft.

    Schauen wir uns mal die verbliebenen Clubs im einzelnen an:
    5 x Spanien mit dem 1.,2.,3., 7. und 8. der aktuellen Tabelle, wobei sich die Plätze 4-6 im letzten Jahr nicht qualifizieren konnten.
    3 x Deutschland mit dem 2., 4. und 7. der aktuellen Tabelle.
    Dazu in der CL der Erstplatzierte aus Italien, der sechstplatzierte aus England, der zweitplatzierte aus Portugal und der 6. der frz. Liga.
    In der EL der drittplatzierte aus Portugal, der Tabellenführer aus Holland und Metalist aus Russland.

    Wo sind die Besten des Jahres 2011 abgeblieben...?
    Der englische Meister, der deutsche Meister, der französische Meister... der Meister aus Holland und Portugal...?

    Wie auch immer, ich fände es recht spannend, wenn man jetzt die El gegen die CL antreten ließe oder miteinander vermischen würde...

    Im Übrigen, um es nicht zu vergessen: Bilbao steht ja auch im Finale der Copa del Rey gegen Barcelona... und in der Liga spielten sie bisher 2:2. Das Rückspiel findet am 1.4. statt. - Also nochmals - wie im vergangenen Jahr mit Real - 2 x gegen Athletico Bilbao.

    Ich meine: Barca ist noch lange nicht durch, weder in der CL noch in der eigenen Copa del Rey.
    Ich glaube unsere Diskussion müsste sogar schon 1 ½ Jahre her sein. Aber eigentlich habe ich damals alles zum Thema gesagt. Ich kann mich da nur noch einmal wiederholen. Die Verteilung der Gelder kann man natürlich zugunsten der EL-Teilnehmer verändern. Den von dir vorgeschlagenen Spielmodus halte ich aber dafür nicht für sinnvoll. Etwas anderes wäre es, CL und EL von vornherein in einen Wettbewerb umzugestalten. Aber man kann nicht zunächst bis AF zwei Wettbewerbe durchführen und dann die jeweiligen Viertelfinalisten vereinigen. Die CL ist nun mal der höherklassige Wettbewerb, wo die Meister und Bestplatzierten des Vorjahres spielen. Wenn man einen stärkeren und schwächeren Wettbewerb nach einigen Ausscheidungsrunden irgendwann vermischt, wird es sportlich unfair. Nämlich denen gegenüber, die vorher im stärkeren Wettbewerb ausgeschieden sind.
    Nehmen wir als Beispiel Leverkusen. Sie werden Gruppenzweiter und scheiden anschließend im AF gegen Barca aus. Was nutzt denen jetzt noch eine Vereinigung? Valencia wurde hinter ihnen Gruppendritter, konnte in der EL gegen zwei machbare Gegner antreten und dürfte nun wieder gegen die CL-Gegner einsteigen. Sie haben sich also im Dezember mal kurz aus dem stärkeren Wettbewerb ausgeloggt, die starken Gruppenersten der CL im AF umschifft, zwei leichtere Gegner in der EL geschlagen und könnten jetzt wieder um den großen Titel mitspielen. In so einem System würde also der Schlechtere bervorteilt werden.
  2. #621

    Club-Europameister, Teil 2

    Zitat von dioco Beitrag anzeigen
    Mein Vorschlag war, ab dem Viertelfinale, spätestens aber ab dem Halbfinale die beiden "Ligen" zusammenzuführen, um dann einen "Club-Europameister" zu ermitteln. ...
    Wie auch immer, ich fände es recht spannend, wenn man jetzt die El gegen die CL antreten ließe oder miteinander vermischen würde..
    Es ist natürlich richtig, dass die stärksten europäischen Teams auch nach deinem Modell noch im Wettbewerb wären. Aber macht das alleine dein Modell schon sportlich fair? Das sehen Dortmund und Leverkusen, die gegen diese großen Teams antreten mussten, sicher anders.
    Dortmund musste gegen Arsenal und OM ran und ist daran gescheitert. Da haben wir Leverkusen, das es mit Chelsea, Valencia und Barca zu tun hatte und deshalb gar nicht diese „Club-EM“ hätte erreichen können. Da haben wir die Bayern, die auf dem Weg zu deiner „Club-Europameisteschaft“ die starken Gegner ManCity und Neapel ausschalten mussten.
    Auf der anderen Seite haben wir Schalke, das solche Gegner wie Helsinki, Larnaka und Haifa hatte und mit Twente den stärksten Gegner. H96 hatte auf dem Weg zu der angesprochenen Vereininigung mit der CL mit Sevilla gerade mal einen harten Gegner auf dem Niveau, von dem es über den CL-Weg zwei oder drei gegeben hätte. Bei deinem System hat man also einen steinigen Weg durch die CL und einen relativ lockeren durch die EL. Im Endeffekt würde das zu der skurrilen Situation führen, dass MGL, S04, B04 und WB nicht um die Plätze 3 und 4 sondern um die Plätze 5 und 6 in der Bundesliga kämpfen würden.
    Wir sehen es doch am Spielmodus einer WM wie es geht. Von Anfang an hat es jeder mit Schwachen und Starken zu tun, weil die schwächeren und stärkeren Teams gleichmäßig auf alle Vorrundengruppen verteilt werden. Wir wollen ja auch nicht, dass unsere NM in der Vorrunde und im AF nur auf europäische und südamerikanische Gegner treffen kann und dass erst ab VF die übrig gebliebenen Asiaten und Afrikaner dazukommen.
  3. #622

    Zitat von dioco Beitrag anzeigen
    Im Übrigen, um es nicht zu vergessen: Bilbao steht ja auch im Finale der Copa del Rey gegen Barcelona... und in der Liga spielten sie bisher 2:2. Das Rückspiel findet am 1.4. statt. - Also nochmals - wie im vergangenen Jahr mit Real - 2 x gegen Athletico Bilbao.

    Ich meine: Barca ist noch lange nicht durch, weder in der CL noch in der eigenen Copa del Rey.
    Nein, ist schon klar. Aber diese Saison liegt die Favoritenrolle schon eindeutig auf Barca. Bilbao kenne ich nur aus kurzen Ausschnitten. Aber natürlich ist in einem einzigen Spiel, wie z.B. einem Finale, immer alles möglich. Darin würde ja auch die Chance von Bayern liegen, vor allem vor eigenem Publikum.
  4. #623

    Zitat von dioco Beitrag anzeigen

    Mein Vorschlag war, ab dem Viertelfinale, spätestens aber ab dem Halbfinale die

    y.
    Eigentlich hat die EL keinen Sinn, ist weder sportlich noch finanziell attraktiv.
    Die EL hat seinen Sinn damals verloren, als die CL eingeführt wurde bzw. als in der CL auch die Nichtmeister zugelassen wurden.
    Würde man die EL aufwerten, dann gäbe es die Gefahr, dass die EL der CL die Show stiehlt.


    Die CL und die EL zusammenführen, bzw. die EL abschaffen und sie in die CL einfließen lassen aber so: Zwei verschiedene Qualirunden.
    In der einen QR, nehmen nur die Meister und die Pokalsieger aus allen Ländern teil.
    Von den 53 Ländern die in der UEFA Mitglieder sind, hat nur Liechtenstein keine eigene Meisterschaft und keinen eigenen Pokal. Die Mannschaften aus Liechtenstein nehmen in den Amateur-Klassen in der Schweiz, teil. Es gäbe also 52 Meister und 52 Pokalsieger, macht zusammen 124 Teams.
    Keiner ist für die CL-Gruppenphase authomatiusch qualifiziert wie jetzt. Alle müssen spielen Qualirunden. für 26 der 32 Plätze in der Gruppenphase.

    Es gäbe ungefähr 3 K.O.- Qualirunden und zwar, in der ersten würden alle Pokalsieger teilnehmen, sowie ungefähr 15-20 Meister aus den 15-20 schwächsten Ländern von der 5JW-Liste.
    In der 2. QR würden dann die Sieger der Duellen aus der 1. QR teilnehmen plus die Meister aus den Ländern aus der 5JW-Liste, ungefähr vom Platz 16 bis 32..oder bis 37.
    Und in der dritten QR würden dann teilnehmen, die Sieger der Duellen aus der QR2 plus die restlichen Meister aus den Ländern vom Platz 1 bis 16.
    Also ungefähr und grob gerechnet, bliebe es nach dieser letzten K.O:-Runde, 24 Mannschaften übrig, die für die CL qualifiziert sind.
    Es gäbe in den ersten 2 Qualirunden, bei der Auslosung, natürlich eine Setzliste, also die Stärksten spielen gegen die Schächsten, bzw. die Mannschaften aus den höher platzierten Ländern aus der 5JW-Liste spielen gegen die Mannschaften aus den Ländern die niederigere Plätze auf der Liste belegen.


    Der Rest der Teams würde in den besonderen K.O.-Runden teilnehemn und zwar:

    Aus den Ländern aus der 5JW vom Platz 1 bis 3, die Vizemeister, die Dritten und die Vierten, sowie der jeweilige Liga-Pokal-Gewinner, sofern ein Land den Wettbwerb hat. Aus den Ländern vom Platz 4 bis 8, die Vizemeister und die Dritten und der jeweilige Liga-Pokal-Gewinner. Vom Platz 9 bis 16, die Vizemeister und die Dritten. Und vom Platz 16 bis 52, nur die Vizemeister.
    Insgesamt gäbe es ungefähr 120 Teams..

    Es gäbe ungefähr 4 K.O. -Qualirunden und am Ende , sind 6 besten für die CL-Gruppenphase qualifiziert, bzw, die 6 Sieger aus den 12 Duellen der letzten QR.
    Natürlich gäbe es bei der Auslosung der ersten 3 Runden auch hier, die Setzlisten..also die Stärksten spielen gegen die Schwächsten..z.B. der Vizemeister Spaniens gegen den Vizemeister Luxemburgs, oder Maltas.., in der ersten Qualirunde.
    In der letzten QR wo es 12 besten Teams übriggeblieben sind und um die 6 CL-Plätze spielen würden, gäbe es dann bei der Auslosung keine Setzliste mehr.

    Die Qualirunden der Vizemeister und anderen würde früher anfangen schon Mitte Juli, und die Qualirunde der Meister und Pokalsieger etwas später im August.

    Also mal zusammengefasst:
    Die Meister und Pokalsieger spielen in 3 Qualirunden für 24 Plätze in der CL-Gruppenphase.
    All die anderen, Vizemeister und Co..spielen extra in 4 Qualirunden für die restlichen 6 Plätze der Gruppenphase.
  5. #624

    Besser: regionale Quali-Gruppen oder - Turniere

    Zitat von oback-barama Beitrag anzeigen
    Eigentlich hat die EL keinen Sinn, ist weder sportlich noch finanziell attraktiv.
    Die EL hat seinen Sinn damals verloren, als die CL eingeführt wurde bzw. als in der CL auch die Nichtmeister zugelassen wurden.
    Würde man die EL aufwerten, dann gäbe es die Gefahr, dass die EL der CL die Show stiehlt.

    ...

    Also mal zusammengefasst:
    Die Meister und Pokalsieger spielen in 3 Qualirunden für 24 Plätze in der CL-Gruppenphase.
    All die anderen, Vizemeister und Co..spielen extra in 4 Qualirunden für die restlichen 6 Plätze der Gruppenphase.
    Also ich halte die EL für sportlich durchaus attraktiv. Frag mal all die Teilnehmer samt Fans, bei denen es nicht ganz zur CL reicht! - Und warum sollte man der CL nicht die Show stehlen können...?!
    Da gibt´s nämlich in der Gruppenphase durchaus Spiele, die wenig attraktiv sind...

    Was Deine K.O.-Qualirunden angeht, sehe ich dabei größere Probleme, nicht nur in möglicherweise großen Qualitätsunterschieden, sondern auch bei den Distanzen. "Wer soll das bezahlen..."

    Da würde ich dann schon eher regionale Quali-Turniere oder Quali-Gruppen vorschlagen, da diese durchaus über den "Derby-Charakter" hohe Attraktivität haben könnten.

    Bei der Quali zur Fußball-WM gibt es sowas ähnliches hier in der CONCACAF, zu der ja auch die kleinen Karibik-Inseln gehören. Die spielen zuerst eine Quali-Runde quasi unter sich. Dann kommt eine zweite Quali-Runde mit den stärkeren Ländern in - glaube ich - drei oder vier Gruppen.
    Und erst in einer letzten Runde der sechs Besten werden dann in einer Gruppe mit Hin- und Rückspielen jeder gegen jeden die drei Vertreter ermittelt, die zur WM reisen.
    Momentan läuft auf den Inseln schon diese Vor-Quali. Für Costa Rica beginnt die WM-Quali dann im Mai oder Juni. - Man erinnere sich: in den letzten Jahren haben sich sowohl Jamaica als auch einmal Trinidad-Tobago für die WM qualifiziert... Generell aber spielt die CONCACAF bei WM´s keine große Rolle, selbst Mexiko nicht, obwohl die eigentlich das Zeug dazu haben müssten.
  6. #625

    Zitat von dioco Beitrag anzeigen

    Was Deine K.O.-Qualirunden angeht, sehe ich dabei größere Probleme, nicht nur in möglicherweise großen Qualitätsunterschieden, sondern auch bei den Distanzen. "Wer soll das bezahlen..."
    Wieso?
    Rein von der Art der Quali her, unterscheiden sich meine vorgeschlagenen Qualirunden überhaupt nicht von den jetzigen offiziellen Qualirunden für die CL und EL. Davon gibt es jeweils 4.
    Welche Distanzen? Du meinst Reisedistanzen, oder was? Also schon jetzt in der ersten Qualirunde für CL und EL die schon Mitte/Ende Juli stattfindet, spielen zuerst die Vertrertetr der schwächsten Länder. Und dazu gehören, unter anderen..Malta, Island, Färöer...etc..
    Und wenn der Meister von Malta gegen den Meister von Island spielt...oder der Meister der Färörer gegen den Meister Kasachstans...das sind je Paar Tausend Kilometer Entfernung..
    Qualitätsunterschiede?
    Also früher sowohl im Pokal der Landesmeister als auch im Pokal der Pokalsieger und dem UEFA-Pokal gab es diesen bequemen Elite-Status der großen und grösseren Clubs nicht. So wie heute...wo die großen und grösseren entweder gar nicht Qualirunden für CL und EL spielen müssen oder steigen erst in der letzten Runde ein.
    Früher haben in der ersten Runde des PdL, zum Beispiel Bayern oder Real Madrid gegen den Meister aus Luxemburg, Malta, Nordirland, oder Finnland gespielt und das war ganz normal.
    Wieso heute nicht mehr? Im Sommer spielen all die Clubs sowieso langweilige Testspiele und welche Sponosren-Turnierchen...Also zum Beispiel spielt Bayern oder BVB im August Quali gegen den Meister aus Aserbeidschan, wäre mir doch lieber als das T-Com Werbung-Turnierchen mit Freizeitkick-Status...
    Das mit dem Quali-Modus in Nord/Mittelamerika ist mir bekannt. Was ähnliches gibt es auch in Asien und Afrika. Das ist aber so nachvollziehbar aus 2 Gründen:
    In vielen Ländern ist der Fußball rein auf Amateurbasis, also völlig unterentwickelt und ist nicht der grosse Knaller..besonders in kleinen Inseln-Staaten (Jungrau-Inseln., Bermuda..etc..)
    und die Verbände sind arm und die Entfernungen zwischen einigen Staaten riesengroß...
    So dass diese Vorquali hier sinnvol sind.
    In Europa gibt es sie nicht, weil in Europa, die Entfernungen doch kleiner sind...und die Reisen können alle bezahlen, auch die Zwergstaaten wie, San Marino, Andorra etc..Billigflüge gibt es ja auch für Privatleute reichlich und das ist in Europa also gar kein Problem, auch von Island nach Kasaschstan, oder von Malta nach Estland...
    Auf anderen Kontinenten ist schon eines.
  7. #626

    viva espana

    Zitat von 1Piantao Beitrag anzeigen
    J
    Schalke und Hannover kommen natürlich ganz klar durch. Die spanische Liga ist ja unterhalb Barca und Real nichts mehr. Wozu also anzweifeln?:-))
    wo siehst du denn die primera division ? vermutlich nirgends - TV und streams auf Anfrage.

    die Fussballexperten aus Deutschland glauben tatsächlich, dass die deutsche Liga ab Platz 4 besser sei als in Spanien, UK und Italien.

    Schaut auf die Bilanz / Das Fußball Portal über die Fußball Bundesliga und Transfergerüchte Forum - - transfermarkt.de

    selbst Bayern schafft es nicht gegen Real, sammelt aber immerhin fleissig Punkte für die Eurowertung.

    Lasst mal Gladbach und Dortmund oder Schalke in die Vorrunde der CL treffen : da siehts genauso aus wie letztes Jahr

    Bayern sind die einzigen Gralshüter des deutschen Fussballs , der Rest ist international naiv.
  8. #627

    Zitat von andersabergut Beitrag anzeigen
    wo siehst du denn die primera division ? vermutlich nirgends - TV und streams auf Anfrage.
    Mein Kommentar war mit :-)) markiert. Auch war es meine Antwort auf einen Mitstreiter welcher eben die PD nicht so stark sieht.

    PS. PD mit bester Bildqualität natürlich bei laola1.tv oder ich bevorzuge auch spanische streams wie zB Gol.tv
  9. #628

    Zitat von dioco Beitrag anzeigen

    Bilbao hab ich jetzt zweimal gesehen und war überrascht: Ganz anders als früher spielen die jetzt Filigran-Fußball á la Barca, allerdings mit einer anders organisierten Spitze. Der Llorente gefällt mir - schon seit längerem - ausgesprochen gut. Besser noch als Torres zu seinen besten Zeiten. - Außerdem haben sie einen Trainer-Fuchs an der Außenlinie.
    Sollte Schalke Bilbao "wegräumen" können, könnte es auch zum Titel reichen.
    nach den beiden spielen gegen manchester war ich deiner meinung, und sah sie gegen schalke als favorit.

    ich sah aber auch die beiden letzten spiele gegen valencia und a. madrid, wo man klar und deutlich unterlag. man geriet durch ein haarsträubenden abwehrfehler, kurz vor der hz in rückstand, und kassiert in der zweiten hz noch zwei, einen davon in unterzahl. man war das klar schwächere team.

    noch gravierender - obwohl nur 2-1- war die niederlage bei a. madrid, die hochüberlegen waren. davor kassierte man in osasuna noch eine weitere niederlage.

    die ligaform spricht klar für schalke, obwohl ich mr bewusst bin, daß liga und europa zwei verschiedene paar schuhe sind.;-))

    leider ist das hinspiel auf schalke, sonst hätte ich den knappen jetzt mehr chancen gegeben. war ich mir nach manchester recht sicher, daß bilbao endstation sein würde, sehe ich das ganze nun bei 50-50.
  10. #629

    Zitat von Mitschka Beitrag anzeigen

    leider ist das hinspiel auf schalke, sonst hätte ich den knappen jetzt mehr chancen gegeben. war ich mir nach manchester recht sicher, daß bilbao endstation sein würde, sehe ich das ganze nun bei 50-50.
    SAgte ich doch, ihr habt euch zu sehr von den Duellen mit ManU blenden lassen, wo ManU einfach keinen Bock hatte.

    Nach dem S04 die CL-Teilnahme, bzw. die CL-Quali gesichert hat, jetzt kann S04 locker in der EL agieren und alles geben.
    Und deshalb ist S04 einer der Mitfavoriten für den Gewinn der CL zusammen mit A.Madrid und FC Valencia.