Panorama-Apps: So lernen Smartphones den Rundumblick

Aus mehreren Fotos ein Panorama zusammenkleben - diese Frickelei übernehmen Apps für Smartphones. Wir haben 360 Panorama und AutoStitch Panorama für iOS ausprobiert.

http://www.spiegel.de/netzwelt/apps/...788450,00.html
  1. #20

    Dermandar wurde wohl übersehen

    Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    .....Da hat Microsoft ein wirklich sauberes Tool herausgebracht. Ein weiteres, kleines Feature dabei: die Möglichkeit den Fotos auch gleich gewünschte Lizenzen zu verpassen; von 'public domain' bis 'all rights reserved'.
    Dermandar ersprt einem die elende Frickelei und die schwarzen Dreiecke, die es bei Photosynth immer wieder gibt. Es kommt immer ein schöner 360° Streifen heraus. Allerdings ist die Auflösung natürlich beschränkt. Dermandar biete auch die Möglichkeit, Fotos von konventionellen Kameras zu "stichen" und dann entweder online zu stellen oder lokal abzulegen.

    Photosyth geht, aber Dermandar ist praktischer.
  2. #21

    .

    Zitat von Leistungstraeger Beitrag anzeigen
    Welche Konkurenz waere das? Ich dachte, die Rede waere von Android und da stimmen die Aussagen nun mal.
    Nö.

    [/quote]Wie das bei Symbian oder Phone7 (oder 7 1/2?) aussieht, kann ich mangels Erfahrung nicht sagen, aber Android Kaestchen habe ich hier fast im dutzend rumliegen und da laeuft nichts intuitiv, stabil oder hervorragend und alle diese Geraete sind die weit verbreitete Konkurenz, naemlich 1 Euro Phones der Galaxy mini, Spica oder Huawei Lidl Klasse. Das immer erwaehnte Galaxy S2 hat naemlich mit weit verbreitet nichts am Hut. die masse sind diese billig Schuesseln.[/QUOTE]Sie scheinen die Dinger aber zu mögen, wenn Sie die schon im Dutzend herumliegen haben.

    Interessant ist aber, wo sie qualitativ das iPhone verorten, wenn Sie ein Lidl Handy zur Konkurrenz zählen.
  3. #22

    !

    Zitat von Fait Accompli Beitrag anzeigen
    Interessant ist aber, wo sie qualitativ das iPhone verorten, wenn Sie ein Lidl Handy zur Konkurrenz zählen.
    Das Huawei Ideos X3 (99 Euro) ist etwa auf iPhone 3GS Niveau. Nur eben mit richtigem Betriebssystem und ohne Zwangsbloatware a la iTunes.
  4. #23

    Panorama Apps

    die Ergebnisse der App sehen auf den ersten Blick nett aus sind aber eigentlich unbrauchbar.

    Das merkt mann sofort beim ansehen der "Vertikalen" - die sehen nicht parallel aus sondern wie VVVV ergo.

    Für gute Panoramas gibts inzwischen viele gute Software, bzw. wer wie Google "Homeview" sorry Streetview :) fotografiert bekommt das bereits von der Hardware ferti gelieferte Panoramafoto.

    Mein Tipp fotos mit PtGUI und PanoCube zusammenstitchen.
  5. #24

    Die Masse machts?

    Zitat von Fait Accompli Beitrag anzeigen
    Nö.

    Interessant ist aber, wo sie qualitativ das iPhone verorten, wenn Sie ein Lidl Handy zur Konkurrenz zählen.
    Es gibt durchaus ein, zwei gute Android Smartphones. Diese liegen preislich in der Klasse eines iPhone 4 und sind eben _nicht_ weit verbreitet. Der Großteil der im Umlauf befindlichen Androids sind hingegen Billiggeräte mit entsprechend schlechter Ausstattung.

    Das Lidl Gerät ist ein gutes Beispiel. Akku und Geschwindigkeit sind mau und nutzbar wird es erst durch Nachrüsten einen Speicherkarte. Die Oberfläche arbeitet ruckelig und zur zeitgemäßen Bearbeitung von Panoramen scheint das Teil damit nicht wirklich zu taugen. Selbst für Flash ist es zu schmalbrüstig. Da sollten auch dem letzten Fandroid die Argumente ausgehen.

    Immerhin ist ein aktuelles Android installiert. Das es noch schlechter geht sieht man am aktuellen Softwarestand, den Microsoft unter die Leute bringt.
  6. #25

    .

    Zitat von Fait Accompli Beitrag anzeigen
    Nö.
    Wie das bei Symbian oder Phone7 (oder 7 1/2?) aussieht, kann ich mangels Erfahrung nicht sagen, aber Android Kaestchen habe ich hier fast im dutzend rumliegen und da laeuft nichts intuitiv, stabil oder hervorragend und alle diese Geraete sind die weit verbreitete Konkurenz, naemlich 1 Euro Phones der Galaxy mini, Spica oder Huawei Lidl Klasse. Das immer erwaehnte Galaxy S2 hat naemlich mit weit verbreitet nichts am Hut. die masse sind diese billig Schuesseln.[/QUOTE]Sie scheinen die Dinger aber zu mögen, wenn Sie die schon im Dutzend herumliegen haben.

    Interessant ist aber, wo sie qualitativ das iPhone verorten, wenn Sie ein Lidl Handy zur Konkurrenz zählen.[/QUOTE]

    Nein, ich mag sie nicht unbedingt, ich zahle ja auch nicht dafuer sondern bekomme die Schachteln beruflich. Das tut auch nichts zur Sache. Ich ziehe ein 99Euro Geraet auch nicht auf die gleiche Stufe wie das iPhone, das waere ja Bloedsinn, nein, es ging um die Verbreitung des Betriebssystems, nicht der Telefone.
    Kein Smartphone kommt an das iPhone ran, was die verkauften Stueckzahlen angeht, es ging darum, das Android als System langsam in der totalen an iOS vorbeizieht. Nimmt man nur die Telefonsparte, also ohne die anderen Geraete auf denen iOS ja auch laeuft, so ist das in einigen Laendern schon geschehen.
    Was ich sage ist, das die Masse derer, die Android nutzen, dies eben mit den billig Schachteln tut.
  7. #26

    .

    Zitat von Wer ich wirklich bin Beitrag anzeigen
    Das Huawei Ideos X3 (99 Euro) ist etwa auf iPhone 3GS Niveau. Nur eben mit richtigem Betriebssystem und ohne Zwangsbloatware a la iTunes.
    war das als Witz gemeint? Mal beide Telefone genutzt? Das iPhone 3GS, immerhin ueber zwei Jahre alt, soll mit diesem Lidl dingens gleichziehen? Das ist laecherlich, so langsam war das 3G mit 4 er Software ja nicht mal, das war noch aelter.
  8. #27

    that´s why I don´t like iPhone-Users ...

    Zitat von Elaiza Beitrag anzeigen
    Die Nutzer der "verbreiteteren Konkurrenz" weiß doch nichtmal, was überhaupt auf ihrem Gerät für ein OS installiert ist.
    Was für eine Arroganz ... und wie viele iOS Nutzer wissen denn, auf welcher SW ihr System basiert?
    Glauben Sie nicht, daß es auch Menschen gibt, die sich ihr Telefon ganz bewußt nach der installierten und installierbaren Software aussuchen??

    Und Sie als SchlaumeierIn: Welchen Kernel hat denn Ihr IPhone, welche Vorteile bietet sein Befehlssatz und was macht ihn besonders? Oh, keine Ahnung, na schade ...

    Übrigens: überprüfen Sie bitte die Kongruenz zwischen "die Nutzer" und "weiß nicht"

    Zitat von Elaiza Beitrag anzeigen
    Falls die Nutzer es doch mal wissen, kommt die Versionsfrage ins Spiel und die nicht erhältlichen Updates des jeweiligen Providers.

    Tja, schon mal über den Market informiert? Man bekommt nicht alle Apps angezeigt, sondern nur die, die mit dem eigenen Gerät kompatibel sind.

    Nicht zeitnah verfügbare Updates sind ein Problem, ja, aber dafür gibt es eine riesige Modding-Community, die fleißig eigene ROMs baut - und die laufen teils besser als die der Provider/Hersteller und sie sind kostenlos.

    Ach, kostenlos, das kennen Sie als iPhone-Besitzer ja nicht.
    Und die Möglichkeit, eigene OS zu nutzen (und deren Vorzüge) per se auch nicht.

    Ich liebe es, mein Gerät anzupassen und ich spiele Ihren arroganten Ball zurück und sage: wie viele Apfel-Nutzer hätten Ahnung davon, wie sie Custom-ROMs installieren?!

    Zitat von Elaiza Beitrag anzeigen
    Bis auf ein, zwei Ausnahmen bietet der Wettbewerb hier nur Spass für den Basteln-Nerd mit Root-Absichten und Custom ROMs. Jedem sein Hobby.
    Wie gesagt: es bietet Spaß und zudem auch Vorteile, da man mit Custom-ROMs teils viel mehr Möglichkeiten hat. Das ist das Gute an Open Source von Google - ach, das kennen Sie ja auch nicht.

    Zitat von Elaiza Beitrag anzeigen
    Wer sein Smartphone sinnhaft nutzen möchte, lässt besser die Finger vom Wettbewerb und nimmt direkt das Original.
    Das Original????
    Hat Apple das Telefon erfunden?
    Hat Apple den Touchscreen erfunden?
    Hat Apple Telefone mit Icons erfunden?
    Hat Apple Telefone mit GPS erfunden?
    Hat Apple Telefone mit Touchscreen, GPS und Icons in einem Gerät erfunden??

    Hmmmm, alles nicht, oder :-)

    Ich weiß nicht, ob ich über Ihren Post lachen oder weinen soll. Doch Sie sind offensichtlich glücklich in Ihrer armseligen kleinen Welt, daher werde ich das alles hier nicht vertiefen, sondern nur wünschen, daß Sie Ihren verklärten Blick eines Tages verlieren und erkennen, daß Apple-Telefone auch nur Telefone sind, die in der Regel weniger leistungsfähige Hardware haben und keine Individualiserungsmöglichkeiten bieten.

    Ich habe in den letzten 20 Jahren so ziemlich alle Handy-OS mal gehabt und Android ist - für mich - einfach am Überzeugendsten. Wenn Sie mit Apple glücklich sind, dann bitte, aber Ihre Arroganz gegenüber Nutzern anderer OS ist widerlich.
  9. #28

    Tunnelblick?

    Zitat von polluxcastor Beitrag anzeigen
    Was für eine Arroganz ... und wie viele iOS Nutzer wissen denn, auf welcher SW ihr System basiert?
    Die Anzahl der Unwissenden dürften bei allen Systemen in etwa gleich sein.

    Und Sie als SchlaumeierIn: Welchen Kernel hat denn Ihr IPhone, welche Vorteile bietet sein Befehlssatz und was macht ihn besonders? Oh, keine Ahnung, na schade ...
    Darwin ist, wie viele andere Teile von iOS, OpenSource, aber das wissen Sie ja bestimmt. Laien können finden hier einen guten Einstieg in die Materie und die Beschreibung der Systemarchitektur.
    http://www.opensource.apple.com/

    Tja, schon mal über den Market informiert? Man bekommt nicht alle Apps angezeigt, sondern nur die, die mit dem eigenen Gerät kompatibel sind.
    Jehowa!

    Nicht zeitnah verfügbare Updates sind ein Problem, ja, aber dafür gibt es eine riesige Modding-Community [..]
    Wie ich es beschrieb. Wer noch kein Hobby hat, findet hier eine interessante Beschäftigung.

    [..]
    Ich liebe es, mein Gerät anzupassen und ich spiele Ihren arroganten Ball zurück und sage: wie viele Apfel-Nutzer hätten Ahnung davon, wie sie Custom-ROMs installieren?!
    [..]
    Ich möchte Ihnen den Spass doch überhaupt nicht verderben. Ich bezweifle jedoch, dass die überwiegende Mehrheit der Benutzer diese Art der Freizeitbeschäftigung als Spass empfindet. Dies trifft für beide Systeme zu.

    Das Original????
    [..]
    Hmmmm, alles nicht, oder :-)
    Sie beschreiben wieder nur die Töne einer Tonleiter. Ich kenne noch sehr gut die alten Krücken aus der Pre-iPhone Ära. PocketPC, WindowsCE, Windows Mobile und die unsägliche Programmierung "normaler" Handys über Java.

    Die neue Musik, die mit der von Ihnen beschriebene Tonleiter komponiert wurde kam zweifelsfrei von Apple. Wer sich alte Entwicklerversionen von Android anschaut, erkennt sehr schnell, ab welchem Zeitpunkt sich das äußere Erscheinungsbild von Android radikal änderte. Aber vermutlich steht dies in keinem Zusammenhang mit der Vorstellung des ersten iPhone ;-)

    Ich weiß nicht, ob ich über Ihren Post lachen oder weinen soll. Doch Sie sind offensichtlich glücklich in Ihrer armseligen kleinen Welt [..]
    Meine Welt ist weder klein noch armselig. Ich habe vielmehr das Glück, mich mit beiden Systemen beschäftigen zu dürfen und verdiene sogar mein Geld damit.

    Ich habe in den letzten 20 Jahren so ziemlich alle Handy-OS mal gehabt und Android ist - für mich - einfach am Überzeugendsten. Wenn Sie mit Apple glücklich sind, dann bitte, aber Ihre Arroganz gegenüber Nutzern anderer OS ist widerlich.
    Warum geben Sie nicht einfach zu, dass Sie eigentlich keine Ahnung davon haben, was der normale Benutzer haben möchte und was er von einem Smartphone erwartet? Sie postulieren hier doch nur Ihr privates Gusto zum Standard. Ich kenne die Foren und die Bastelleidenschaft aus beiden Lagern, aber Sie können doch nicht im Ernst erwarten, dass diese paar tausend Anwender den Standard für viele Millionen darstellen?
  10. #29

    Sorry, aber ...

    Touché

    Zitat von Elaiza Beitrag anzeigen
    Warum geben Sie nicht einfach zu, dass Sie eigentlich keine Ahnung davon haben, was der normale Benutzer haben möchte und was er von einem Smartphone erwartet?
    Nein, natürlich nicht, Sie kennen mich ja sehr gut, meinen Beruf und dergleichen auch, daher habe ich natürlich keine Ahnung davon, was Nutzer / Kunden wünschen ... hatte ich kurz vergessen ...

    Ich bin halt so blöd zu glauben, daß der typische Nutzer von einem Smartphone erwartet, daß es finanzierbar ist und funktioniert, gerne neben der Telefonie-Funktion auch mit Navi und der Möglichkeit, es optisch anzupassen und Spiele(reien) installieren zu können.
    Ich hatte leider vergessen, daß der typische Nutzer sein Telefon nicht nach diesen Gesichtspunkten aussucht, sondern nur darauf achtet, daß es "cool" und "beneidenswert" ist und daß es etwas sein soll, was jeder hat.

    Und ja, ich habe Vorurteile; ich bin so vermessen zu glauben, daß sich viele ihr iPhone geholt haben, da es jeder hat / haben will und sie es weniger für sich, als viel mehr zum Imponieren vor anderen oder zum "Dazugehören" angeschafft haben, oder wegen der schönen Werbung, während andere Menschen, die eher rational und pragmatisch sind, diesem Aspekt keine Bedeutung beimessen und auf Basis der Vernunft Entscheidungen treffen.

    Einige greifen zu Android, da es günstiger ist und andere bleiben bei Blackberry oder gar bei Siemens oder Nokia, da sie einfach nur telefonieren wollen und keinen Schnickschnack benötigen. Damit verlassen wir aber das Smartphone-Lager und off-topic sind wir in diesem Post schon längst, daher ein letztes Beispiel:

    Ist wie mit dem VW Golf: einige kaufen sich diesen Kleinwagen zum Preis einer Mittelklasse-Limo, da sie glauben, nur dann "cool" zu sein und ein "richtiges Auto (das Original)" zu besitzen (= iPhone), andere kaufen sich einen Renault, da sie lieber günstig und gut mit tausend Extras als Serienausstattung unterwegs sein wollen, sprich: pragmatisch ein Auto zum Fahren suchen, Marke egal (=Android).

    Wer ist denn Ihrer Meinung nach nun der typische Nutzer? Welche Erwartungen sind denn nun typisch?

    Zitat von Elaiza Beitrag anzeigen
    Sie postulieren hier doch nur Ihr privates Gusto zum Standard. Ich kenne die Foren und die Bastelleidenschaft aus beiden Lagern, aber Sie können doch nicht im Ernst erwarten, dass diese paar tausend Anwender den Standard für viele Millionen darstellen?
    Korrekt! Wie ich sagte: FÜR MICH ist Android am Überzeugendsten, damit postuliere ich ausdrücklich NICHT, daß ich es als Standard für alle betrachte.

    SIE sagten in Ihrem Post: "wer sein Telefon sinnhaft nutzen sollte, nutzt am Besten das Original." Wer postuliert hier wessen Meinung zum Standard, bitte?

    Ich will keinen Streit und das Geflame zwischen uns soll hiermit beendet sein. Die Bezeichnung Ihrer Welt als armselig tut mir leid, doch wie es in den Wald hineinschallt, so ruft es heraus und Ihr eingängliches Posting ist und bleibt unnötig arrogant, weshalb ich mir erlaubte, es zu kommentieren. Ich bin auch arrogant, gebe ich zu, nur ist der Unterschied zwischen uns trotzdem, daß Sie Ihre Meinung als Standard postulieren und mir vorwerfen, eben das zu tun, obgleich ich ausdrücklich von meinem "Gusto" sprach.

    Nun Schluß. Frieden!!