Amazonasgebiet: Kriminelle roden Regenwald mit Agent Orange

Illegale Waldroder greifen zu immer drastischeren Methoden. In Brasilien haben Kontrolleure Tonnen hochgiftiger Herbizide sichergestellt. Es handelt sich um einen altbewährten Killer: Agent Orange - das Entlaubungsmittel, das US-Soldaten im Vietnam-Krieg eingesetzt haben.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...774174,00.html
  1. #1

    jo

    diese menschen verachten das leben. wer das leben verachtet ist es auch nicht wert selbst zu leben.
  2. #2

    Wwf

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Illegale Waldroder greifen zu immer drastischeren Methoden. In Brasilien haben Kontrolleure Tonnen hochgiftiger Herbizide sichergestellt. Es handelt sich um einen altbewährten Killer: Agent Orange - das Entlaubungsmittel, das US-Soldaten im Vietnam-Krieg eingesetzt haben.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...774174,00.html
    Der sich der "WWF", wie neulich gezeigt wurde, so gut mit der Holzmafia und Monsanto versteht, würde es nicht wundern, wenn es vom WWF auch ein grünes Label zur Urwaldrodung mit Agent Orange gibt.
  3. #3

    ot

    Zitat von dattelpflücker Beitrag anzeigen
    diese menschen verachten das leben. wer das leben verachtet ist es auch nicht wert selbst zu leben.
    ...sprach der satte, weiße mann und biss in seine bio-tomate.
    Sie verachten die menschen. Wer die menschen verachtet, ist es auch nicht wert, sich selbst mensch zu nennen?
    Das regenwaldproblem wird sich jedenfall nicht mit westlichem heulsusentum lösen lassen.
  4. #4

    das wird

    mit > Glyphosat von monsanto der "weiterentwicklung" von agent orange weltweit ganz "legal" gemacht.
  5. #5

    .

    Zitat von anomie Beitrag anzeigen
    ...sprach der satte, weiße mann und biss in seine bio-tomate.
    Sie verachten die menschen. Wer die menschen verachtet, ist es auch nicht wert, sich selbst mensch zu nennen?
    Das regenwaldproblem wird sich jedenfall nicht mit westlichem heulsusentum lösen lassen.
    Sondern mit Agent Orange? Wissen Sie überhaupt, was Sie da schreiben?
  6. #6

    Ueberrascht? Nein!

    Dies ist das Resultat der freien Wirtschaft, in der Kriminelle machen koennen, was sie wollen, so lange damit Wachstum verbunden ist.
    Die Anhaneger einer Wirtschaft ohne Regulierung werden natuerlich leugnen, dies haette etwas mit ihrer Ideologie zu tun, im Gegenteil, sie werden wieder einmal die Behauptung verbreiten, der Markt reguliere sich selbst, weil er dem Wohl der Menschheit diene.

    Leider sind immer neue Vorschriften noetig, nicht nur wegen der Schlupfloecher, sondern in erster Linie, weil die Kriminellen immer ruecksichtsloser agieren.
  7. #7

    Verstehe das Problem nicht

    vor 40 Jahren wars erlaubt fast ein ganzen Land zu "entblaettern" ( ach ja, ich vergas - war ja im Krieg gegen die Roten), heute ist es eine Schande? Heute ist auch Krieg - Wirtschaftskrieg.
  8. #8

    Tropenholz

    Einfach kein Tropenholz kaufen.
    Das ist die wirksamste Möglichkeit, diesen Kriminellen das Handwerk zu legen.
  9. #9

    Dr.

    Zitat von Celestine Trueheart Beitrag anzeigen
    Sondern mit Agent Orange? Wissen Sie überhaupt, was Sie da schreiben?
    Natürlich, denn für den werten Foristen ist der Regenwald das Problem. Nicht dessen Abholzung durch absolut unwertes menschliches Leben. Und nein, ich räume denen keine Rechte ein. In meinen Augen haben die ihr Anrecht auf Leben verwirkt....