Microblogging-Dienst: Wie ein Deutscher Twitter das Zwitschern lehrte

Twitter kennt jeder - doch keiner weiß, wer Florian Weber ist. Dabei hat der*Deutsche als Chefentwickler den ersten Prototyp*programmiert. Wer ist der unbekannte Geburtshelfer des größten Microblogging-Dienstes der Welt?

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0...757645,00.html
  1. #1

    Titel?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Twitter kennt jeder - doch keiner weiß, wer Florian Weber ist. Dabei hat der*Deutsche als Chefentwickler den ersten Prototyp*programmiert. Wer ist der unbekannte Geburtshelfer des größten Microblogging-Dienstes der Welt?

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0...757645,00.html
    Seitdem kann auch jeder mittels Microblogging Sachen von sich geben, die sowieso kaum einen interessieren. Aber Hauptsache, man produziert sich im weiten World Wide Web. Vielen Dank, Florian Weber ;-)
  2. #2

    Künstliche Hype

    Die meisten Nutzer sind inaktiv sind und veröffentlichen selbst kaum Tweets und das Portal lediglich als Informationsquelle. Die Zahl der Content-Produzenten ist deutlich geringer als gedacht. Yahoo Research zufolge sorgen für die Hälfte der Inhalte gerade einmal 20.000 User oder lediglich 0,05 Prozent aller Twitter-Nutzer.
  3. #3

    das war schon immer und überall so

    Zitat von gambio Beitrag anzeigen
    Die meisten Nutzer sind inaktiv sind und veröffentlichen selbst kaum Tweets und das Portal lediglich als Informationsquelle. Die Zahl der Content-Produzenten ist deutlich geringer als gedacht. Yahoo Research zufolge sorgen für die Hälfte der Inhalte gerade einmal 20.000 User oder lediglich 0,05 Prozent aller Twitter-Nutzer.
    ja, das war schon immer so. auch in foren etc. die meisten menschen passiv oder reaktiv. aktive user sind immer in der minderheit.