Guttenberg-Demos: Spötter stehlen KTG-Fans die Show

Auf Facebook stellten die Guttenberg-Anhänger klar die Mehrheit. Doch auf der Straße*wurden die*Fans des Ex-Ministers von gegendemonstranten verspottet, verlacht, veräppelt. Die Kundgebungen für den Ex-Verteidigungsminister gerieten zur Farce. Nur im Heimatort des Politikers versammelten sich die wahrlich Treuen.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...749290,00.html
  1. #1

    Ja wo sind sie denn....?

    Die vielen Facebook-Freunde sind womöglich doch nur irgendwelche Pseudoprofile - oder wie erklärt sich die Diskrepanz?
    Ein ägyptischer Frühling läßt sich halt doch nur dann übers Netz organisieren, wenn auch echte Menschen mit Herzblut dahinter stehen. Insofern an die Organisatoren der Kampange: dumm gelaufen.....!!
  2. #2

    Dekadent

    Der fraenkische Hochadel scheint ein ziemlich dekadenter Haufen zu sein. Da ist nix von Samurai-Ehre und Familiensaebel reichen.

    Der Papa demonstriert gegen die "Poese Presse" - die den lieben Theo (hat doch nur etwas geschummelt, weil er so ueberlastet war) so gemein mit Haehme ueberzogen haben. Man was fuer'n kaputter Haufen.

    Haette ich meine Promotion gefaelscht und danach noch zwei Wochen oeffentlich rumgelogen, dann haette mir mein Daddy den Arsch mindestens verbal versohlt. - Aber wir sind ja auch nur Bildungsbuergertum......
  3. #3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Auf Facebook stellten die Guttenberg-Anhänger klar die Mehrheit. Doch auf der Straße*wurden die*Fans des Ex-Ministers von gegendemonstranten verspottet, verlacht, veräppelt. Die Kundgebungen für den Ex-Verteidigungsminister gerieten zur Farce. Nur im Heimatort des Politikers versammelten sich die wahrlich Treuen.

    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...749290,00.html
    Der Vater dessen, der letzten Oktober Mappus nach seiner Prügelorgie noch ziemlich schamlos in Schutz genommen hatte, schwadroniert von "Angst um das Verbleiben der Mitmenschlichkeit in unserem Land".
    Also, mir kommt da das K......
    Naja, der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.
  4. #4

    Nun ja,

    Zitat von RichardT Beitrag anzeigen
    Der Vater dessen, der letzten Oktober Mappus nach seiner Prügelorgie noch ziemlich schamlos in Schutz genommen hatte, schwadroniert von "Angst um das Verbleiben der Mitmenschlichkeit in unserem Land".
    Also, mir kommt da das K......
    Naja, der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.

    dieser oberfränkische Hochadel scheint doch recht .. (äh) .. provinziell zu sein.
  5. #5

    Also im Web...

    ... kannst du Facebook-Profile + Find-ich-gut-Freunde im Tausenderpack mieten. Alle Details regelt der Basar. Und der zur Verfügung stehende Betrag.
  6. #6

    Mir graut schon vor dem Tag...

    ...wenn in 4-5 Jahren die 500.000 Unterstützer volljährig und damit wahlberechtigt sind.
  7. #7

    Ich glaub das alles nicht

    Hat denn dieses Volk überhaupt nichts dazu gelernt? Der Mann ist ein Betrüger. PUNKT.
  8. #8

    Guttenberg!?

    Zitat:

    "Fehlerlos sei sein Sohn aber nicht: "Auch er ist keiner, der über's Wasser laufen kann", sagt Enoch zu Guttenberg. Er kritisiert die "Häme und Selbstgerechtigkeit", mit der über seinen Sohn hergezogen worden sei. "Dieser Geifer und dieser Jagdrausch der politischen Gegner macht Angst um das Verbleiben der Mitmenschlichkeit in unserem Land." So etwas habe er seit 1945 so nicht mehr erlebt".
    Zitat Ende

    Hier wird doch schon an einer "Dolchstoßlegende" gestrickt!
    Oder wie soll man solches "Geschwaffel seitens des Vaters" interpretieren?
    Volksverdummung pur!!

    Hoffentlich verschwindet z.Guttenberg DAUERHAFT in der politischen Versenkung!!
    Ekelhaft!!
  9. #9

    hinzufügen

    Ich habe mir jetzt nicht jede Seite dieses Themas durchgelesen, möchte aber erwähnen, dass die Demonstrationen nicht erst seit gestern abgesagt wurden und stattdessen eine Spenden-Demo für die Hinterbliebenen gefallener Bundeswehrsoldaten gestartet wurde.

    Aber das scheint den Spiegel nicht zu interessieren.