Biosprit-Boykott: Brüderle beruft Benzin-Gipfel ein

Das vorläufige Einführungsstopp des neuen Biosprits E10 beschäftigt jetzt die Politik: Wirtschaftsminister Brüderle lädt zum Benzin-Gipfel. Er verlangt von der Mineralölwirtschaft Klarheit beim weiteren Vorgehen: "Fakt ist, dass die Verbraucher völlig verunsichert sind."

Biosprit-Boykott: Brüderle beruft Benzin-Gipfel ein - SPIEGEL ONLINE
  1. #2790

    Wer ist Schuld am E10 - Desaster?

    Zitat von greeper Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht verunsichert. Ich habe nur kein Bock Benzin, für dessen Produktion unter anderem der Regenwald abgeholzt werden muss um diesen angeblich zu schützen, zu kaufen.
    Und ich habe kein Bock auf die widerliche Preistreiberei der Tankstellen, an denen jetzt überall Super das gleiche kostet wie SuperPlus.
    Abgesehen davon, dass wir kein E 10 tanken können, würden wir es auch nciht tanken , wegen der Abholzungen des Regenwaum E sldes, Auch die neue Heizart mit Pellets bedeutet die Abholzung des Regenwaldes, der im vollen Gange ist und schon das Klima verändert hat.

    Schuld hat natürlich die grüne Politik! Schließlich wird da ganz widerlich geröhrt. Ob es sich um Pellets um Nahrungsmittel wie Raps oder um E 10 handelt. Was hat denn Herr Trittin mit dem unsäglichen Flaschenpfand für Plastikflaschen erreicht? Eine Verböserung! Was ist denn aus der Solarenergie geworden? Mit Milliarden gestützt und nun ? Verdammt. Die Intelligenz unserer Politiker ist in Frage zu stellen.
    Auch dieses Gas, was sie in die Erde pressen wollen, wird nichts.
    Aber Österreich aht auf ganz einfachem Wege seinen Umweltschutz auch ohne Atomwerke erreicht. Nur, Nachdenken müssen oder sollten unsere Politiker schon selbst. Und die Mitnahmequalitäten von Unternehmern unterlassen.
  2. #2791

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Das vorläufige Einführungsstopp des neuen Biosprits E10 beschäftigt jetzt die Politik: Wirtschaftsminister Brüderle lädt zum Benzin-Gipfel. Er verlangt von der Mineralölwirtschaft Klarheit beim weiteren Vorgehen: "Fakt ist, dass die Verbraucher völlig verunsichert sind."

    Biosprit-Boykott: Brüderle beruft Benzin-Gipfel ein - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft
    Sprit aus Algen:
    Algenöl - Benzin aus Algen; Diskussion um E10 - YouTube
    euronews science - Algen als Treibstoff - YouTube
  3. #2792
  4. #2793

    Zitat von chirin Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon, dass wir kein E 10 tanken können, würden wir es auch nciht tanken , wegen der Abholzungen des Regenwaum E sldes,
    Wenn Sie wirklich konsequent wären, müssten Sie ihr Auro stehen lassen, denn sowohl im Super sind 5% Ethanol , als auch im Diesel sind 7% Biodiesel beigemischt.
    Aber vielleicht wäre es hilfreich, sich vorher mal zu informieren, wo denn eigentlich das beigemischte Ethanol im Super an unseren Tankstellen herkommt.
  5. #2794

    Zitat von Bruder Theodor Beitrag anzeigen
    Und noch ein Recycling-Verfahren zur Diesel-Gewinnung:
    Diesel umsonst !!! Dr. Christian Koch Patent - YouTube
    Sehr interessant. Bezeichnend ist allerdings mal wieder, wie die Regierung vor den Mineralölkonzernen und deren Lobbygruppen regelmässig einknickt und solche Innovationen wirkungsvoll verhindert. Die vielen Schreiben aus dem Jahres 2003 in dem verlinkten Beitrag sind der Beweis.
  6. #2795

    Die bösen Autofahrer

    Um etwas Unötiges zu verkaufen gibt es nur eine Möglichkeit: es deutlich billiger zu machen als der Rest.Für einfache Lösungen ist Deuschtland nicht gerade berühmt.
  7. #2796

    Photovoltaik macht Ethanol umweltfreundlicher

    40% der CO2 Emissionen in der Landwirtschaft stammen aus der Erzeugung von Kunstdünger. Dabei geht es um den Wasserstoff der für das Haber Bosch Verfahren benötigt wird.

    Den könnte man aber auch mit Strom - Solarstrom gewinnen.

    Dann wäre das Ethanol deutlich umweltfreundlicher als jetzt, allerdings ist es klarerweise viel besser gleiche mit Strom zu fahren
  8. #2797

    Zitat von Sonicmaster Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Warum kapiert kein Politiker das wir den Sprit nicht haben wollen?
    Wer garantiert mir das kein Regenwald für das E10 abgeholzt wird?
    Wer garantiert mir das kein Mensch deswegen Hungern muss?
    Und warum soll ich das Tanken, wenn mein Auto dadurch mehr Sprit verbraucht, und nicht mehr wie gewohnt beschleunigt?

    Das ist doch ein wiederspruch in sich! Mehr verbrauch, aber es ist Öko.
    Liebe Politiker mehr verbrauch heißt auch gleichzeitig mehr CO2 Ausstoß!

    Schafft die Sch..ße ab, und setzt mal keine EU Vorgabe um.

    Übrigens weiß ich dass mein Auto E10 verträgt, aber ich tanke es aus den oben genannten Gründen nicht!

    Basta!!!
    Natürlich die von der Wirtschaftsmafia gekauften Politiker. Was ist denn an der Abholzung des Regenwaldes ÖKO? Das Gleiche gilt für die Pellets und Plattmachung des Urwaldes Malaysias? Und die Dioxinverseuchten Eier aus Öko-Zucht in Deutschland oder die lächerlichen Windräder gehören auch dazu.
    Und der Staat hat am Benzin und Öko-Müll den größten Verdienst - ohne Leistung. Wir in Deutschland werden von korrupten und halbgebildeten Politikern und Wirtschaftsbossen als Versuchtskarnickel benutzt.
    Auch we.n mein Fahrzeug E 10 vertragen würde und mir geschenkt werden würde, ich nehme das nicht.

    Es vernichtet Ackerböden zur Herstellung von Nahrungsmitteln. DAs gleiche gilt überdies für den gesamten Ökomüll. Gedüngt werden muß immer und die Böden werden mit Kupfer gedüngt und auf lange Sicht haben wir dann Kupferminen aber keinen Ackerboden mehr.
  9. #2798

    Wer ist Schuld am E10-Desaster?

    Zitat von tom_hwi Beitrag anzeigen
    Wenn Sie wirklich konsequent wären, müssten Sie ihr Auro stehen lassen, denn sowohl im Super sind 5% Ethanol , als auch im Diesel sind 7% Biodiesel beigemischt.
    Aber vielleicht wäre es hilfreich, sich vorher mal zu informieren, wo denn eigentlich das beigemischte Ethanol im Super an unseren Tankstellen herkommt.
    Ach wissen Sie, das überlasse ich der verheerenden politischen Kaste, früher fuhr man Mittelklasse und heute - teurer und gelaest - udn dann noch privat - gelaeste Oberklasse.

    Ich möchte nicht, dass diese Schwadronierer sich die Hände reiben, und denken ,schön, dann können wir ja weiter noch mehr Benzin verbrauchen.

    Mit welchem Recht nimmt sich der Staat mehr als die Hälfte der Kosten pro Liter? Mit dem Rest werden dann unterirdische Löhne und Preise an die Förderländer gezahlt.
  10. #2799

    Zitat von chirin Beitrag anzeigen
    Ach wissen Sie, das überlasse ich der verheerenden politischen Kaste, .
    Was dabei rauskommt, wenn man alles der verheerenden politischen Kaste überlässt, zeigt die frühere DDR. Die Folgen sind allseits bekannt.

    Zitat von chirin Beitrag anzeigen
    Mit welchem Recht nimmt sich der Staat mehr als die Hälfte der Kosten pro Liter?
    Wenn der Wähler diese Politiker nicht abstraft, sieht der Volksvertreter seine Wiederwahl quasi als Bestätigung, die Preise genau auf diesem Niveau zu belassen.