Welche öffentlichen Einrichtungen sollten nicht privatisiert werden?

Krankenhäuser, Universitäten, öffentliche Verkehrmittel: Privatisierung erscheint manchen Politikern als ein Allheilmittel zur Steigerung der Effizienz und Sanierung der Staatsfinanzen. Inzwischen lehrt die Erfahrung, auch aus anderen europäischen Ländern, dass zu viel privates Unternehmertum auch schaden kann. Welche Einrichtung sollten auf jeden Fall in staatlicher Hand bleiben?
  1. #1

    Wenn die öffentliche Hand endlich kapieren würde, daß ein vernünftiges Wirtschaften unerlässlich ist, müsste sie auch nichts privatisieren.

    Mir ist rätselhaft, wie es kommunale Einrichtungen schaffen, niemals auch nur kostendeckend zu arbeiten. Auf die Idee, schlicht die Preise für die Endkunden zu erhöhen um Kostendeckung zu erreichen, kommt man dort nicht. Man müsse ja auf soziale Belange Rücksicht nehmen, heisst es dann. Am Ende übernimmt's dann halt doch ein Unternehmer, und der schraubt die Preise einfach nach oben und pfeift auf die öffentliche Meinung.
  2. #2

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Krankenhäuser, Universitäten, öffentliche Verkehrmittel: Privatisierung erscheint manchen Politikern als ein Allheilmittel zur Steigerung der Effizienz und Sanierung der Staatsfinanzen. Inzwischen lehrt die Erfahrung, auch aus anderen europäischen Ländern, dass zu viel privates Unternehmertum auch schaden kann. Welche Einrichtung sollten auf jeden Fall in staatlicher Hand bleiben?
    Warum fragen Sie, einen Teil haben Sie doch schon genannt.
    Bahn, Post, Fernmeldebereich, Krankenhäuser, Energieerzeugung, Wasserversorgung, Flugüberwachung, Polizei, Justiz, Justizvollzug, Schulen, Universitäten, Abfallwirtschaft, Arbeitsverwaltung, Teilbereiche der Wohnungswirtschaft, Teilbereiche der Medien und und und.
  3. #3

    Zitat von ewspapst Beitrag anzeigen
    Warum fragen Sie, einen Teil haben Sie doch schon genannt.
    Bahn, Post, Fernmeldebereich, Krankenhäuser, Energieerzeugung, Wasserversorgung, Flugüberwachung, Polizei, Justiz, Justizvollzug, Schulen, Universitäten, Abfallwirtschaft, Arbeitsverwaltung, Teilbereiche der Wohnungswirtschaft, Teilbereiche der Medien und und und.
    Wir müssen doch hier das Forum füllen. Und Selbstbeantwortung auf gestellte Frage von Spon müssen von uns bestätigt werden. Also haben Sie etwas Verständnis ;)
  4. #4

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Krankenhäuser, Universitäten, öffentliche Verkehrmittel: Privatisierung erscheint manchen Politikern als ein Allheilmittel zur Steigerung der Effizienz und Sanierung der Staatsfinanzen. Inzwischen lehrt die Erfahrung, auch aus anderen europäischen Ländern, dass zu viel privates Unternehmertum auch schaden kann. Welche Einrichtung sollten auf jeden Fall in staatlicher Hand bleiben?
    Das Parlament.

    Ooops - zu spät, leider schon fest in der Hand der privaten Wirtschaft.
  5. #5

    Jeder will den Staat,aber keiner kann erkennen was der Staat dann macht?

    Der Staat ist träge.
    Der Staat kann niemals wirtschaften.
    Er spart auch nicht.
    Der Staat ist meist dann auch korrupt ,
    wenn er bestimmte Quellen hat.
    Der Staat verändert nichts mehr,
    wenn Mißwirtschaft in seinen Unternehmen ist.
    Er läßt es einfach laufen.
    Das können wir doch überall erkennen.
    Wo der Staat eingreift,
    wird alles sehr viel schlimmer.
    Der Staat muß sich raushalten um dann eingreifen zu können, wenn er mal wirklich regulieren muß.
    Unsere Gewerkschaften sind zahnlose Monster geworden.
    Die müßen regulieren.
    Die dürfen auch nicht mit Parteien in einem Boot sitzen.
    Sie wurden am schwächsten,
    als die SPD an der Regierung war
    und sie alles mittragen mußten.
    Heute laufen ihnen die Leute davon
    und das Geld ist nicht mehr da um zu kämpfen.
    Die Gewerkschaften haben so lange zugeschaut
    wie ihre Leute zu Billiglöhne arbeiten mußten.
    Sie (Gewerkschaftsbosse) saßen lieber in Aufsichtsräten und polierten ihr Ego.
  6. #6

    Was auf jeden Fall nicht privatisiert werden darf

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Krankenhäuser, Universitäten, öffentliche Verkehrmittel: Privatisierung erscheint manchen Politikern als ein Allheilmittel zur Steigerung der Effizienz und Sanierung der Staatsfinanzen. Inzwischen lehrt die Erfahrung, auch aus anderen europäischen Ländern, dass zu viel privates Unternehmertum auch schaden kann. Welche Einrichtung sollten auf jeden Fall in staatlicher Hand bleiben?
    ist die Verwaltung!
    Dann können unsere Beamten ja nicht mehr ihren Büroschlaf abhalten; und der ist ja so gesund!Die würden gleich vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) ziehen.
  7. #7

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Welche Einrichtung sollten auf jeden Fall in staatlicher Hand bleiben?
    Krankenhäuser, Universitäten, öffentliche Verkehrmittel, Banken, Schulen, Polizei, Wasserwerke, Stromversorgung, Bibliotheken.
  8. #8

    (Heu-)Schrecken

    Keine! Soziale Verantwortung und unternehmerisches Denken stehen sich diametral gegenüber!
  9. #9

    Die Probleme bei der Verstaatlichung haben mit Demokratie zu tun

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Krankenhäuser, Universitäten, öffentliche Verkehrmittel: Privatisierung erscheint manchen Politikern als ein Allheilmittel zur Steigerung der Effizienz und Sanierung der Staatsfinanzen. Inzwischen lehrt die Erfahrung, auch aus anderen europäischen Ländern, dass zu viel privates Unternehmertum auch schaden kann. Welche Einrichtung sollten auf jeden Fall in staatlicher Hand bleiben?
    Das Problem bei der Verstaatlichung ist, dass nicht jede Regierung Wirtschafts- und Finanzexperten hervorbringt wie z.B. Helmut Schmidt, Gerhard Schröder, Peer Steinbrück und Frank Walter Steinmeier.