Manipulationen im Fußball - wie sehr schaden sie dem Image des Sports?

Dutzende Festnahmen, hunderte Begegnungen unter Manipulationsverdacht, schockierte Spieler und Funktionäre im zweiten großen Wettskandal binnen weniger Jahre. Verliert der Fußball endgültig seine Glaubwürdigkeit?
  1. #50

    Zitat von ray4901 Beitrag anzeigen
    es gibt sie noch, die investigativen Journalisten! Nicht nur das, es gibt welche, die selber anpacken, wie der SI-Soccer Chef Grant Wahl
    Yes ! Grant Wahl for President ! Am besten fand ich das er meint "die Bladder illness" müssen wir loswerden. lach. lol.
  2. #51

    Siehe...

    ...das gestrige Fußballspiel Real Madrid gegen den F.C. Uefa.
  3. #52

    Wer

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Dutzende Festnahmen, hunderte Begegnungen unter Manipulationsverdacht, schockierte Spieler und Funktionäre im zweiten großen Wettskandal binnen weniger Jahre. Verliert der Fußball endgültig seine Glaubwürdigkeit?
    Profi(t)fussball für Sport hält, sieht nicht genau hin. Hier handelt es sich um reines Showbiz. Da gehört Manipulation einfach dazu. Wenn man die Sache so sieht, dann kann man sich auch ganz unbefangen amüsieren. Zumindest zuhause vor dem TV-Gerät, wo man nicht riskiert, vom Pöbel zusammengeschlagen zu werden.
  4. #53

    Schade...

    Ich find des einfach nur traurig, dass es überhaupt solche Skandale gibt. Zum anderen verstehe ich auch nicht wieso Fußballer oder Schiedsrichter sowas machen, verdienen die nicht genug Geld? Naja sowas wird es leider immer geben...
  5. #54

    Vom Kopf her...

    Zitat von sportler11 Beitrag anzeigen
    Ich find des einfach nur traurig, dass es überhaupt solche Skandale gibt. Zum anderen verstehe ich auch nicht wieso Fußballer oder Schiedsrichter sowas machen, verdienen die nicht genug Geld? Naja sowas wird es leider immer geben...
    Wie heisst das Sprichwort doch?

    Der Fisch stinkt vom Kopf her.
    Die bestimmt unlauterer Umtriebe unverdächtige Franfurter Allgemeine hat heute einen gut recherchierten Artikkel zu diesem Thema in ihrem Angebot.

    Eichlers Eurogoals: Die lieben Verwandten - Eichlers Eurogoals - FAZ
  6. #55

    heute

    fußball ist auch nicht mehr das was es mal war, nur noch betrug , bestechung , geld.
    Selbst die nationalmannschaft ist nicht mehr das was sie mal war .
    nationalmannschaft kann man das nicht mehr nennen, eher wer holt die meisten ausländer rein die fußball spielen können und gibt ihnen die staatsbürgerschaft?
    eine nationalmannschaft sollte nur aus leuten bestehen die schon immer in dem land gewohnt haben
  7. #56

    Zitat von doofundick Beitrag anzeigen
    fußball ist auch nicht mehr das was es mal war, nur noch betrug , bestechung , geld.
    Selbst die nationalmannschaft ist nicht mehr das was sie mal war .
    nationalmannschaft kann man das nicht mehr nennen, eher wer holt die meisten ausländer rein die fußball spielen können und gibt ihnen die staatsbürgerschaft?
    eine nationalmannschaft sollte nur aus leuten bestehen die schon immer in dem land gewohnt haben
    Manch einer bleibt eben ein ewig Gestriger. Diese typischen "Ich hab ja nichts gegen Ausländer, ABER...!" Beiträge sind echt eklig. Fehlt nur noch ein "Ich hab ja auch einen Ausländer als Freund, so ist das ja nicht!". Bäh.
  8. #57

    Weg vom Fußball !

    hallo,

    solange gewettet wird, Vereinsgelder im weitesten Sinne eine große Rolle spielen, etc. wird im Handball, Fußball, etc. manipuliert.

    Ich frage mich nur, warum jeder Kenntnis davon hat, es eindeutig sieht, die großen Skandale vernimmt und sogar die Statistiken betrachten darf (Schiedsrichterentscheidungen gegen kleine Länder bei der EM) und trotzdem noch diese Sportarten verfolgt.

    Mein Tipp: TV aus, keine Spiele besuchen und vielleicht etwas anderes sehen, Bogenschiessen, Stabhochsprung ...

    Spasi :)
  9. #58

    Toll,toll...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Dutzende Festnahmen, hunderte Begegnungen unter Manipulationsverdacht, schockierte Spieler und Funktionäre im zweiten großen Wettskandal binnen weniger Jahre. Verliert der Fußball endgültig seine Glaubwürdigkeit?
    ...toll.

    Die schreibenden Zunft hat wieder was bekommen um Verdächtigungen über Verdächtigungen diskutieren zu können.

    Da sollen jetzt also 7 Kameras pro Tor und eine Funkuhr für den Schiri "Gewissheit" bringen, wie ein Schidsrichter zitiert wird. Aber erstmal nur für die WM in Brasilien.
    Stellt sich also schon die Frage was in den Ligen und Vereinen denn so los sein wird, wenn die keine 250 000 € an genau diese Unternehmen zahlen wollen?
    Da gibt es keinen TÜV oder sonstige Gewährleistungen technischer Institutionen, also sind diese simplen Kameras ja wohl so ziemlich alles worauf selbst die in Berichten genannte "Computerauswertung" basiert.
    Unglaubliche technische Neuerung !
    Ich glaube da wo man "Geschmacksproben" schützen lassen kann, also da wo ebenso keine echten Patente auf Firlefanz vergeben werden, da kann man sich das ja evtl. schützen lassen.
    Dürfte mit "Gewissheit dritten Grades" oder so treffender beschrieben sein.
    ;)
    Ansonsten dürften gerade die Medienverterter sich mit der neuen, und ja teilweise von ihnen selbst geforderten "unsichtbaren Konkurrenz" am besten verstehen.
    Ein "Torbildmonopol" ist somit ja schon mal fast garantiert. Zumindest pro Spiel, und eben für die Konkurrenz.
    Schade das das getestete System seinen Test beim Confed-Cup schon dadurch bestanden hat, daß es eben da war. Also, es gab keine strittigen Szenen die es erfordert hätten, aber genau dabei war es gut genug........toll.
  10. #59

    Zitat von mr.ious Beitrag anzeigen
    ...toll.

    Die schreibenden Zunft hat wieder was bekommen um Verdächtigungen über Verdächtigungen diskutieren zu können.

    Da sollen jetzt also 7 Kameras pro Tor und eine Funkuhr für den Schiri "Gewissheit" bringen, wie ein Schidsrichter zitiert wird. Aber erstmal nur für die WM in Brasilien.
    Stellt sich also schon die Frage was in den Ligen und Vereinen denn so los sein wird, wenn die keine 250 000 € an genau diese Unternehmen zahlen wollen?
    Da gibt es keinen TÜV oder sonstige Gewährleistungen technischer Institutionen, also sind diese simplen Kameras ja wohl so ziemlich alles worauf selbst die in Berichten genannte "Computerauswertung" basiert.
    Unglaubliche technische Neuerung !
    Ich glaube da wo man "Geschmacksproben" schützen lassen kann, also da wo ebenso keine echten Patente auf Firlefanz vergeben werden, da kann man sich das ja evtl. schützen lassen.
    Dürfte mit "Gewissheit dritten Grades" oder so treffender beschrieben sein.
    ;)
    Ansonsten dürften gerade die Medienverterter sich mit der neuen, und ja teilweise von ihnen selbst geforderten "unsichtbaren Konkurrenz" am besten verstehen.
    Ein "Torbildmonopol" ist somit ja schon mal fast garantiert. Zumindest pro Spiel, und eben für die Konkurrenz.
    Schade das das getestete System seinen Test beim Confed-Cup schon dadurch bestanden hat, daß es eben da war. Also, es gab keine strittigen Szenen die es erfordert hätten, aber genau dabei war es gut genug........toll.
    Wow - wie haben Sie denn den Strang gefunden?