Deutsch-Fundamentalisten: Loser aus dem Sauerland

Was treibt Menschen wie Fritz G. und Daniel S. dazu, zum Islam überzutreten und sich Terror-Gruppen anzuschließen? Es ist die Nestwärme, mit der belohnt wird, wer freiwillig auf seinen freien Willen verzichtet, schreibt Henryk M. Broder.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...505104,00.html
  1. #1

    früher/heute

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Was treibt Menschen wie Fritz G. und Daniel S. dazu, zum Islam überzutreten und sich Terror-Gruppen anzuschließen? Es ist die Nestwärme, mit der belohnt wird, wer freiwillig auf seinen freien Willen verzichtet, schreibt Henryk M. Broder.
    "deutschland scht den super-terroristen"? fehlgeleitete idealisten können zu brutalen mördern werden. aus dem gut-menschen der ideale sucht wird der eiskalte killer.
    menschen die in den siebzigern bei der raf geendet sind würden sich heute den neo-nazis oder radikalen islamisten-gruppen anschließend. da stimme ich broder 100% zu.
    endlich in einer gruppe, endlich klare strukturen, eindeutige befehle, klare abgrenzung, 100% überheblichkeit, 100% herrenmenschen.
  2. #2

    Nestwärme in den Zeiten des Niedergangs

    Sicherlich ist es die Nestwärme und die Geborgenheit einer rigiden Glaubensgemeinschaft, die Verlierertypen anzieht. Es ist aber auch das Versprechen von Gerechtigkeit, die nicht nur Verlierer, sondern auch Angehörige der Eliten fasziniert.

    Nachdem die Heilsverprechen von Liberalismus, Kommunismus und Faschismus sich als haltlos erwiesen haben, ist jetzt der Islamismus dran. Insofern haben wir es hier lediglich mit einer weiteren Sumpfblüte der Moderne zu tun.

    Nichts Neues unter der Sonne...
  3. #3

    Besten Dank Herr Broder!

    ...nachvollziehbar, anschaulich und wie immer bei Ihnen präzise auf den Punkt!
  4. #4

    Treffend

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Was treibt Menschen wie Fritz G. und Daniel S. dazu, zum Islam überzutreten und sich Terror-Gruppen anzuschließen? Es ist die Nestwärme, mit der belohnt wird, wer freiwillig auf seinen freien Willen verzichtet, schreibt Henryk M. Broder.

    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...505104,00.html
    Mal wieder ein sehr guter Artikel von Henryk M. Broder. Radikalisierung (egal ob als Islamist, Rechts- oder Linksradikaler) hat ihre Ursache unter anderem stets in einem persönlichen Scheitern, dem Nicht-Zurechtkommen in einer freien Gesellschaftsordnung. Es sind meist schwache Persönlichkeiten, die einen machtvollen Wegweiser oder Führer brauchen, der Ihnen eine vermeintlich einfache Schwarz-Weiss-Alternativlösung bietet.
  5. #5

    Gewalt

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Was treibt Menschen wie Fritz G. und Daniel S. dazu, zum Islam überzutreten und sich Terror-Gruppen anzuschließen? Es ist die Nestwärme, mit der belohnt wird, wer freiwillig auf seinen freien Willen verzichtet, schreibt Henryk M. Broder.

    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...505104,00.html
    Eigentlich hätte diese Jungs auch zu den Zeugen Jehovas oder Scientology übertreten können. Geborgenheit und Unterwerfung ist auch dort das Prinzip. Diese Ideologien sind aber offensichtlich nicht aggressiv genug.

    Entscheidend ist für mich vielmehr die Frage: Durch welchen verborgenen Mechanismus verliert jemand seine Tötungshemmung? Wodurch baut jemand ein solch enormes Gewaltpotential auf, das es ermöglicht, ihn zum Massenmörder zu machen?

    Selbst Gehirnwäscheopfer werden nicht zwangsläufig zu Gewaltverbrechern.
  6. #6

    broder

    oha,ein artikel über die tieferen beweggründe des islams von broder. ich bin erstaunt, dass das übliche islam-bashing diesmal so leicht ausgefallen ist.
    ich stimme ihm diesmal auch zu, dass die konvertiten hierzulande in der tat ein bedürfnis nach "nestwärme" haben. auch sind es wohl sogenannte verlierertypen, die sich, wie so viele andere menschen auch, kaum kritisch mit der realität auseinander setzten wollen. hätten sie das gemacht, wären so wohl ziemlich schnell zu der erkenntnis gekommen, was die drei weltreligionen sind. nämlich mythen aus der bronzezeit, absolut lächerlich.
    aber wenn die gesellschaft weiterhin den religionen einen unverhältnismäßigen großen respekt entgegenbringen, dann ist es für mich kein wunder, dass sich einige zu dem islam übertreten.
    die aufklärung ist hier bei weitem nicht zu ende. die gesellschaft muss den "heiligen" schriften genauso gegenübertreten, wie z.b. der atrologie.....obwohl das schon fast ein schlechtes beispiel ist, oder kennen sie ihr sternzeichen nicht?
  7. #7

    Nur Dumme ?

    Ich frage mich wie man so werden kann wie die Festgenommenen.

    Wenn ich von klein auf , ohne Medien und Medienzugang, so aufwachse wie viele Terroristen, und den ganzen Tag nur ein Weltbild vorgesetzt bekomme dann verstehe ich Vieles.

    Aber wie man sich in der westlichen Welt, wo ich mir über Medien, WWW usw. eine eigene Meinung machen kann, so wird wie die Festgenommenen dann setzt es bei mir aus.
    Sind die nur dumm oder haben solche Menschen keine eigene Meinung ?
    Geistig Kranke wird es aber wohl immer geben.
  8. #8

    wie erhellend !

    .. und was sagt uns Herr Broder nun damit? Daniel und Fritz sind irgendwie verkrachte Existenzen - und es gibt noch mehr davon (siehe Beispiele). Welch überraschende Erkenntnis! Und dann übergangslos die Frage: "Was ist es also, das den Islam so attraktiv macht?". Also bitte, mit billiger Polemik ist dem ernsten Thema nicht gedient.
  9. #9

    Leider nicht so erhellend

    Zitat von fabsman Beitrag anzeigen
    .. und was sagt uns Herr Broder nun damit? Daniel und Fritz sind irgendwie verkrachte Existenzen - und es gibt noch mehr davon (siehe Beispiele). Welch überraschende Erkenntnis! Und dann übergangslos die Frage: "Was ist es also, das den Islam so attraktiv macht?". Also bitte, mit billiger Polemik ist dem ernsten Thema nicht gedient.
    Leider hat Ihr Komentar nicht diese Qualität
    Was Broder sagt liegt ja auf der Hand auch wenn es sich für Sie nicht erschließt.
    Silver Surfer