Die Mittelschicht - Zahlmeister der Nation?

Seit Jahren schrumpft die Gesellschaftsschicht in der Mitte Deutschlands. Unter- und Oberschicht wachsen dafür. Dennoch soll die Mittelschicht für staatliche Misswirtschaft und Finanzkrise blechen - und wird auch jetzt beim Sparpaket der Bundesregierung wieder zur Kasse gebeten. Wie lässt sich die Ausplünderung stoppen?
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Seit Jahren schrumpft die Gesellschaftsschicht in der Mitte Deutschlands. Unter- und Oberschicht wachsen dafür. Dennoch soll die Mittelschicht für staatliche Misswirtschaft und Finanzkrise blechen - und wird auch jetzt beim Sparpaket der Bundesregierung wieder zur Kasse gebeten.
    Wie lässt sich die Ausplünderung stoppen?
    Ganz einfach und logisch: aus der Mittelschicht auswandern, entweder nach unten oder nach oben.
  2. #2

    Überflüssige Frage!

    Die Mittelschicht = Zahlmeister des Mittelstandes und natürlich des Prekariats! Die wirklich bedürftigen finanziere ich allein aus Solidarität gerne mit! Keinesfalls bin ich aber mit einer Umverteilung zugunsten der Westerwelle-Seilschaften (Mövenpick & Co. KG) einverstanden! Westerwelles Fan-Club wird über kurz oder lang nicht mehr in deutschen Parlamenten vertreten sein. Und das ist auch gut so!
  3. #3

    Zitat von stielblühte Beitrag anzeigen
    Ganz einfach und logisch: aus der Mittelschicht auswandern, entweder nach unten oder nach oben.
    Das geht leichter, als man denkt. Dazu gibt es recht intelligente Artikel, z.B.

    http://www.welt.de/welt_print/articl...loest-hat.html

    Kernaussage: wer allein auf sich gestellt ist, bleibt nicht in der Mittelschicht: einige Wenige steigen weiter auf, die meisten anderen steigen ohne permanente Transferleistungen ab. Aktuell nimmt diese Gruppe zu.
    Das fatale daran ist das Mißverhältnis zwischen abgeforderten Zahlungen (mittlerweile erreichen sogar Facharbeiter den Spitzensteuersatz) und erhaltenen Transfers: während die hohen Belastungen verhindern, dass eigene Reserven aufgebaut werden können, erhält der Betroffene im Leistungsfall lächerlich geringe Zahlungen die - wie sich jetzt wieder zeigt - auch noch der Gande der Parlamentsmehrheit (m.a.W.: des Finanzministers) unterliegen.
  4. #4

    ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wie lässt sich die Ausplünderung stoppen?
    tze, tze, tze, ich bin entsetzt über diese Terminologie. "Ausplünderung", das klingt ja so, als sei das Gros der Deutschen unter die Strauchdiebe geraten.

    Ein paar Durchgeknallte marodieren bewaffnet mit der Staatsgewalt durch Deutschland und reißen sich unter Verlesung von willkürlichen Gesetzen den Besitz derer unter den Nagel, denen sie bei ihrem Raubzug begegnen.

    Anarchie ist das doch!
  5. #5

    Wohl kaum.

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Seit Jahren schrumpft die Gesellschaftsschicht in der Mitte Deutschlands. Unter- und Oberschicht wachsen dafür. Dennoch soll die Mittelschicht für staatliche Misswirtschaft und Finanzkrise blechen - und wird auch jetzt beim Sparpaket der Bundesregierung wieder zur Kasse gebeten. Wie lässt sich die Ausplünderung stoppen?
    Der Herr wird wohl kein Hirn vom Himmel regnen lassen, und die bayrische Staatsregierung wartet bekanntlich auch schon seit Jahrzehnten auf ihren göttlichen Auftrag:

    http://www.youtube.com/watch?v=Le2kN4l7N6o
  6. #6

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Seit Jahren schrumpft die Gesellschaftsschicht in der Mitte Deutschlands. Unter- und Oberschicht wachsen dafür. Dennoch soll die Mittelschicht für staatliche Misswirtschaft und Finanzkrise blechen - und wird auch jetzt beim Sparpaket der Bundesregierung wieder zur Kasse gebeten. Wie lässt sich die Ausplünderung stoppen?
    Es handelt sich hier nicht um die Mittelschicht, sondern allein um die ARBEITNEHMERSCHICHT, die mangels steuerlicher Gestaltungsmöglichkeiten ausgeplündert wird. Deren wirtschaftliche Lage und Zukunftsperspektiven verschlechtern sich in der Tat immer mehr. Rette sich wer will und vor allem auch kann! Immerhin schaffen es jedes Jahr +/- 150 000 Deutsche. Ihnen viel Glück, wo immer sie auch sein mögen!
  7. #7

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Seit Jahren schrumpft die Gesellschaftsschicht in der Mitte Deutschlands. Unter- und Oberschicht wachsen dafür. Dennoch soll die Mittelschicht für staatliche Misswirtschaft und Finanzkrise blechen - und wird auch jetzt beim Sparpaket der Bundesregierung wieder zur Kasse gebeten. Wie lässt sich die Ausplünderung stoppen?
    Hallo,

    wo bitte zahlt denn die mitte was bzw. bekommt was gestrichen? Ich kenne genug aus der "mitte" und sorry deren vermögen/einkommen wird auch immer größer. Und wo bei dem sparpaket trift es die mitte?
  8. #8

    Hallo,

    hier die antwort auf die frage an die FDP wer denn mitte/mittelschicht ist:
    Sehr geehrter Herr XXXXXXX,
    vielen Dank für Ihre Zuschrift. Die Mittelschicht in Deutschland sind nicht diejenigen, die Transferleistungen bekommen. Die Mehrheit der Deutschen ist nicht reich und sie ist auch nicht arm. Die Mehrheit der Deutschen ist ganz normale Mittelschicht. Die Mittelschicht ist das Bindeglied unserer Gesellschaft. Die Mittelschicht schrumpft. Während vor zehn Jahren die Mittelschicht etwa zwei Drittel der Bevölkerung ausmachte, ist sie heute nur noch etwas mehr als die Hälfte. Das ist das Ergebnis von schlechter Politik.

    Das die Abgabenlast in Deutschland hier besonders hoch ist, belegen mehrere Studien. Die aktuellste davon ist die der OECD. Nur in zwei von dreißig OECD-Staaten werden Durchschnittsverdiener stärker belastet als in Deutschland. Die Hälfte aller Steuerzahler trägt etwa 94 Prozent der gesamten Einkommensteuerlast.

    Die Einführung eines niedrigen, einfachen und gerechten Steuersystems ist die Mutter aller Reformen. Faire Steuern sind die Voraussetzung für solide Staatsfinanzen: Bei einem fairen Steuersystem lohnt sich Leistung und Anstrengung zahlt sich aus. Nur so entsteht die Dynamik, die Wirtschaftswachstum und neue Arbeitsplätze bringt. Und nur wer Arbeit hat, kann auch Steuern zahlen.

    Mit freundlichen Grüßen

    XXXX XXXXXXXXX
    FDP-Info-Point
  9. #9

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Seit Jahren schrumpft die Gesellschaftsschicht in der Mitte Deutschlands. Unter- und Oberschicht wachsen dafür. Dennoch soll die Mittelschicht für staatliche Misswirtschaft und Finanzkrise blechen - und wird auch jetzt beim Sparpaket der Bundesregierung wieder zur Kasse gebeten. Wie lässt sich die Ausplünderung stoppen?
    Lieber SPON, darf ich mal fragen warum hier ein Thread mit dem Titel "Die Mittelschicht- Zahlmeister der Nation?" just zu jenem Zeitpunkt aufgemacht wird, in der bei der Unterschicht gekürzt und der Sozialstaat weiter ad abusurdum geführt wird?

    Irgendwie riecht das sehr danach, dass hier wieder mal die die wenigs besitzen gegen die die nichts besitzen ausgespielt werden sollen.

    Na gut, dann mal Ring frei zur nächsten Runde. Mal gucken was von der "Mittelschicht" noch übrig bleiben wird in ein paar Jahren.